Von Braut zu Braut = Menstruation

  • Das Thema ist etwas heikel und intim.
    Diesen Monat hat sich meine Menstruation um eine Woche verschoben! Mein Mann und ich heiraten am 26. Juni kirchlich und ich hatte mir vorher schon ausgerechnet, dass meine Regel dann schon vorbei ist für den Monat. Da es sich aber nun so nach hinten verschoben hat muss ich damit rechnen sie während der Hochzeit zu haben oder sie kurz davor zu bekommen. Das geht aber beim besten Willen nicht. Ich werde ein aufwändiges Kleid mit Reifrock tragen, kann also schlecht andauernd auf die Toilette um..... naja, ihr wisst.
    Nun möchte ich bei der Frauenärztin durch eine Spritze, Tabletten meine Menstruation verschieben lassen.
    Gab es von euch Bräuten auch derartige Probleme an eurem großen Tag? :uhoh:

    Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird´s wohl machen (Psalm 37)



    Standesamt: 05. Februar 2010




    Kirche : 26. Juni 2010




    :wedkiss:

  • Ja, wenn ich Pech habe stehe ich vor dem gleichen Problem! Werde demnächst mal mit meiner Gynäkologin sprechen. Bin auch gespannt ob wir hier ein paar Tips bekommen! Ich selber hab nämlich noch keinen Konkreten!

  • Dann muss ich wohl mit der Pille anfangen.Hoffentlich passe ich dann noch ins Kleid, hab in der Vergangenheit davon zugenommen.Aber ich glaub bei der Mini Pille nimmt man nicht so schnell zu, oder?


    Ne, Schwangerschaft wäre dann wohl auch eher unpassend.. :D

  • Ich muss ehrlich sagen, ich finde es etwas befremdlich, sich mit Hormonen vollzupumpen, nur um nicht seine Tage zu bekommen. Dafür extra mit der Pille anfangen, wenn Du sie sonst nie nimmst? Das kann ja am Anfang auch ins Auge gehen wegen Hormonumstellung und so. Du weißt doch auch gar nicht, ob Du die Pille dann gut verträgst - am Ende hast Du zwar nicht Deine Tage, aber andere Probleme am Tag der Hochzeit.


    Klar ist das unpraktisch und lästig mit der Periode - aber ich würde nicht so weit gehen. Allerdings wäre auch der Arzt verantwortungslos, der Dir mal eben für einen Monate Ruhe sowas zumutet.

    Viele Grüße,
    Barbara


    ---
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.

  • Hallo ich arbeite bei einem Frauenarzt.
    Normalerweise ist es kein Problem mit der Pille die Periode zu verschieben oder ausfallen zu lassen. Es kommt aber auf die Pille drauf an nicht jede Pille kann durch genommen werden. Evtl. kann man aber mit der Pille schon früher (z.B. nach 14 statt nach 21 Tagen) aufhören dann kommt die Periode früher. Wenn man mit der Pille neu anfängt beginnt man am 1. Tag der Periode d.h. die nächste Periode müsste dann auch früher kommen (evtl. nach 24 Tagen). Auf jeden Fall ist es durch die umstellung beim neu anfangen nicht genau zu bestimmen. Du solltest also, falls du wieder mit der pille beginnst, schon 2 - 3 Zyklen vorher starten.


    Was dein Gewichtsproblem angeht auch da gibts sicher eine passende Pille für Dich es gibts mitlerweile 100derte :thumbup:

  • Ich habe mir heute morgen telefonisch einen Termin für Anfang Mai bei der Frauenärztin gemacht. Ich möchte aber auf gar keinen Fall für mein Problem extra die Pille verschrieben bekommen. Ich habe im Internet gehört, dass es für so einen Fall eine Art Hormonspritze gibt oder eine Tablette. Das wird nicht von der Krankenkasse übernommen, es kann aber nicht die Welt kosten. Das werde ich auf jeden Fall in Anspruch nehmen. Denn einen so schönen Tag möchte ich mir nicht durch die Regel vermindern lassen. Wäre doch schade..... ;)

    Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird´s wohl machen (Psalm 37)



    Standesamt: 05. Februar 2010




    Kirche : 26. Juni 2010




    :wedkiss:

  • So viele Frauen "pumpen" sich mit Hormonen voll und ich hab es in der Vergangenheit auch getan, so das ich nichts Schlimmes daran finden kann.Klar ist es ein Medikamt aber wenn ich "meine Tage hab" muss ich auch welche nehmen, da ich starke Schmerzen hab und total eingeschränkt bin.


    Das kann ich am Hochzeitstag überhaupt nicht gebrauchen.Durch Hormone werden diese Beschwerden meistens ja auch besser.Natürlich muss man damit schon früher anfangen und nicht erst im Monat vor der Hochzeit. Kenne Ärzte die verschreiben die Pille sogar bei Rauchern und Bluthochdruck Patienten, da finde ich es nicht verantwortungslos wenn ich sie aus anderen Gründen bekomme.Aber das ist wohl am Thema vorbei...


    KiBa


    Du meinst aber nicht die 3- Monats Spritze oder? Meine Freundin hat ein Hormon Stäbchen im Arm, sie bekommt auch nie ihre Periode.Aber dieser Eingriff wäre nichts für mich.


    Vielleicht kann die "Fachfrau" 5414 nochmal was zu den Hormonen sagen, die KiBa meinte.Was ist das genau? ?-(


    LG

  • Als ich noch keine Pille nahm, hatte ich zweimal den Fall, dass ich wegen Urlaub die Mens verschieben wollte. Ich hab dafür Tabletten genommen. Welche weiß ich nicht mehr, aber die hat man soweit ich das noch weiß rechtzeitig vor den erwarteten Termin genommen und dann einfach so lang bis die Tage wieder "erwünscht" waren.


    Hat bei mir gut funktioniert, als ich dann meine Tage bekam, hatte ich aber ganz wüste Krämpfe... Darauf müsstest du dich einstellen!


    Ich kanns verstehen, ich hätte meine Tage auch verschoben (hab aber eh schon die Pille genommen) um am Hochzeitstag "beschwerdefrei" zu sein!

    If God did not exist it would be neccessary to invent Him (Voltaire)


    Sollten meine Sätze keinen Sinn ergeben, war ich zu langsam für die Autokorrektur, die manchmal eine andere Version der Dinge hat, als ich :whistling:

  • Danke für die Info! Werde dann wohl demnächst mal zu meiner Ärztin gehen!


    Denke jede Frau ist da anders.Den Einen stört es und hat vielleicht Probleme und andere sind ganz beschwerdefrei und würde es auch auf der Hochzeit nicht stören.


    LG

  • fluse79
    Vielleicht kannst du uns da dann einfach mal deine Erkenntnisse kund tun? Mich würde es auch interessieren, auch wenn ich nicht mit Sicherheit sagen kann, ob meine Hochzeit auf einem kritischen Tag liegt. Vor der Pille konnte ich es nie richtig vorhersagen und wenn ich mal Stress hatte oder auch im urlaub war, kamen meinen tage auch so. Mal sehen wie es jetzt ohne sein wird.

    verliebt: März 2008
    verlobt: Dezember 2009
    verheiratet: 20.08.2010

  • Ganz ehrlich? Ich find es ziemlich krass, wegen eines (zugegebenermassen wichtigen!) Tages, dir Hormone einpfeifen zu wollen. Wie häufig musst du einen Tampon wechseln? Bei starker Mens vielleicht alle vier, fünf Stunden? Das sollte doch selbst mit einem üppigen Kleid kein Problem sein!


    Ich selber hatte Glück, mein Hochzeitstag lag mitten in einem Zyklus. Aber seit ich die Pille abgesetzt habe, weiss ich erst, was ich meinem Körper über Jahre zugemutet habe. Es war wie ein Aufwachen! Bestimmt leidet nicht jede gleich heftig unter Nebenwirkungen - aber trotzdem würde ich mir diesen Schritt gut überlegen.

  • Ich schließe mich an: Mit Hormonen vollpumpen finde ich echt nicht gut; was dem Körper da zugemutet wird, ist der Hammer! Aber muss jeder selber wissen.
    Sicher ist es praktischer und angenehmer, wenn man am Hochzeitstag nicht "ausblutet", aber es gibt schlimmeres!
    Wenn du so ein aufwendiges Kleid hast, kannst du so und so nicht alleine auf's Klo gehen und alle paar Stunden den Tampon wechseln geht auch.
    Blöd wärs natürlich, wenn du extreme Bauchschmerzen hättest, denn DAS würde deinen Tag definitiv beeinflussen! :S


    Du könntest auch einfach mal abwarten, vielleicht verschiebt sich dein Zyklus ja nochmal um ein paar Tage und du kommst doch noch "drum rum". :)

  • Wenn ihr die Pille nehmt könnt ihr einfach indem ihr keine Pillenpause macht sondern die nächste Packung einfach durch nehmt die Regel wieder rum um eine Woche verschieben. Das ist bedenkenlos 2-3 Mal pro Jahr möglich. Ich selbst mache das auch während der Urlaubszeit und es klappt wunderbar :D

    Das kannst du machen, da ich meistens starke schmerzen habe hat mein FA mir empfolen die Pille ein halbes Jahr durchzunehmen ohne Pillenpause....

  • Daran hab ich nicht gedacht. Aber ich finde immer noch: Lieber ein Schmerzmittel als Hormone nehmen!

    Dem möchte ich mich anschließen :) Ich werde wahrscheinlich auch meine Tage haben, aber so ist das Leben eben. Ich nehme die Pille eh nicht (habe sie auch noch nie genommen), da ich meinen Körper nicht mir Hormonen vollstopfen möchte und noch nie wollte. Ich leide leider sehr stark und Schmerzen, aber seitdem ich D*olormin für Frauen habe, geht es mir schnell besser. Eine kleine Tablette und es wird. Nur meine Gefühlsschwankungen, unter denen ich auch sehr stark leide, muss ich in den Griff bekommen, aber da hoffe ich auf Hochzeitseuphorie.


    Aber letzten Endes muss jeder selbst wissen, was er mit seinem Körper macht :)

  • sooooo und ich bin für die die sich mit Hormonen vollstopfen wollen :P


    also ich selber nehme die Spritze, ist günstig und einfach super.
    Ist für 3 Monate, kostet 25,- und man hat nicht mehr diese nervenden Blutungen,
    jedoch lasse ich mich eine Woche vor normalen Ende schon wieder spritzen,
    weil sonst Zwischenblutungen kommen würden.


    Zunehmen oder so was tut man davon auch nicht, und sie wirkt auch recht schnell,
    glaube wenn man anfängt hat sie schon nach 1 Woche - 10 Tage ihre volle Wirkung.


    Ich habe es immer gehasst meine Tage zu haben, die Schmerzen, kugen das nichts "daneben" geht.


    Also nur zu empfehlen, und man kann die bestimmt auch mal für nur 1x nehmen.. aber da mal nachfragen..


    achja Nebenwirkungen wie bei der Pille entfallen.. also wenn man Pille nimmt Alkohol trinkt ist sie ja nicht mehr so sicher, mit der Spritze kann man so gut wie alles problemlos machen,
    nur bei Antibiotika muss man fragen. Aber meine ist auch da sicher =)


    Und man kann sie nicht einfach so mal vergessen !! das ist auch super (sorry an die andern, mir fällt da nix negatives ein)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!