Versenkbarer Badenwannenstöpsel kaputt - was tun?

  • Hallo ihr Lieben,


    wie bereits in der Überschrift beschrieben, ist unser Badenwannenstöpsel (oder wie auch immer man das Ding nennen mag) kaputt. Wir haben so eine Vorrichtung wie bei vielen Waschbecken - so ein Stöpsel, der sich versenken lässt. Anscheinend ist die Feder (oder was auch immer) kaputt - soll heißen, wir können drehen, soviel wir wollen, die Vorrichtung zum Versenken funktioniert nicht mehr. Drin ist drin und kommt nur noch mittels Hebelwirkung wieder raus. :frusty:


    Natürlich könnte ich hingehen und einen Gummistöpsel kaufen (für den Übergang wohl ganz sinnvoll :rolleyes: ), aber das möchte ich nicht. Ich möchte es gerne irgendwie repariert haben. Und hier kommt nun meine Frage (g*ogeln hilft nicht immer :( :( Was muss ich dafür kaufen und kann ich dies alleine machen? Oder brauche ich am Ende gar eine neue Badewanne?


    Wäre toll, wenn mir irgendjemand weiterhelfen kann. Wenn es absolut nicht selbst zu machen geht, dann werde ich wohl oder übel unseren Hausmeister mal ansprechen müssen.


    LG,
    Fao

    Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den grünen Verlinkungen, welche in meinen Beiträgen zu sehen sind. Es handelt sich hierbei um keine Verlinkungen meinerseits, sondern um von der Technik des Werbevermarkters gesetzte Werbelinks welche je nach Kampagnenlage und mit Hilfe eines Algorithmuses erstellt und gesetzt werden.

  • Unter dem "Stöpsel" ist eine Schraube die man rausdrehen kann, um einzustellen wie weit es aufmacht bzw. schließt. Die könntest Du noch testen.
    Dann solltest Du Dich vergewissern ob die Mechanik des Umstellers also das "Drehteil" noch funktioniert.


    Grundsätzlich sagt mein Mann gehen diese Dinger sehr selten kaputt. Eine neue Badewanne ist nicht notwendig. Aber falls die Ab und Überlaufgarnitur erneuert werden müsste, wäre es notwendig auf der Seite des Badewannenablaufs die Fliesen von der Badewanne zu entfernen.

  • Oh je, genau aus diesem Grund haben wir uns gegen Fliesen und für eine Acrylschürze um die Wanne entschieden 8)


    Diese Technik ist bei meinen Eltern seit mindestens 10 Jahren kaputt. Da sie eh lieber duschen, haben sie es so gelassen, wie es ist. Wenn denn dort mal gebadet wird, dann muss der Stöpsel danach per Hand "herausgefrickelt" werden ;)


    Ich würde noch die Tipps von scheuli befolgen und danach den Hausmeister ansprechen. Falls es sich um eine Mietwohnung handelt, dann müsst ihr ja vermutlich nur bis zu einem bestimmten Betrag für Reparaturkosten aufkommen.

  • Danke, das du nachfragst - ich bin hier leider noch nicht zum schreiben gekommen, da ich mir die Badewanne erst gestern genauer angesehen habe. :)


    Unter dem "Stöpsel" ist eine Schraube die man rausdrehen kann, um einzustellen wie weit es aufmacht bzw. schließt. Die könntest Du noch testen.
    Dann solltest Du Dich vergewissern ob die Mechanik des Umstellers also das "Drehteil" noch funktioniert.


    Grundsätzlich sagt mein Mann gehen diese Dinger sehr selten kaputt. Eine neue Badewanne ist nicht notwendig. Aber falls die Ab und Überlaufgarnitur erneuert werden müsste, wäre es notwendig auf der Seite des Badewannenablaufs die Fliesen von der Badewanne zu entfernen.


    Also, ich sehe unter dem "Stöpsel" keine Schraube. Im Abfluss ist halt eine Öffnung wo der Stöpsel dann reinkommt und ja eigentlich, wenn offen, oben bleiben müsste. Tut er aber nicht. Ich habe immer gedacht, das im Abfluss eine Feder o. s. sein müsste, die mit dem Drehmachanismus (dieser war von Anfang an ein wenig schwergängig, aber ich dachte das sei normal) reguliert wird. Dem scheint aber nicht so zu sein? ?(


    Den Hausmeister habe ich leider durch die Feiertage und meine Arbeitszeiten noch nicht erwischt, aber das werde ich versuchen in den nächsten Tagen mal zu ändern. Dadurch das es eine Mietwohnung ist, werden wir schon nicht allzuviel bezahlen müssen...

    Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den grünen Verlinkungen, welche in meinen Beiträgen zu sehen sind. Es handelt sich hierbei um keine Verlinkungen meinerseits, sondern um von der Technik des Werbevermarkters gesetzte Werbelinks welche je nach Kampagnenlage und mit Hilfe eines Algorithmuses erstellt und gesetzt werden.

  • Wir hatten das gleiche Problem kurz nach unserm Einzug in die jetzige Wohnung auch. Es musste bei uns das komplette System ausgetauscht werden. Also auch die Fliesen ab. Melde dies dem Hausmeister. Mach erstmal nix. Wir haben nix bezahlen müssen. Unser Vermieter hat uns eine Sanitärfirma geschickt, die dies ausgetauscht haben.




    Liebe Grüße und auf baldiges Baden




    Jana :family:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!