Wie verhalten sich eure Männer, wenn ihr krank seid???

  • Aus aktuellen Anlass würde mich mal interessieren, ob eure Männer auch so ticken, wie meiner:
    Ich habe mir eine Erkältung zugezogen (Schnupfen, Kopfweh, Reizhusten und einfach total matt). Mein Mann kommt damit überhaupt nicht klar, ständig ist er genervt von meinem "ewigen geschniffe" :irre: Anstatt mich zu umsorgen, ist er eher genervt und behauptet, ich sei selbst schuld, ich trage ja nie Hausschuhe :frusty: :frusty: (Aber ich trage dicke Skisocken ;) )
    Ich hab das Gefühl er erträgt es kaum, wenn ich nicht so funktioniere und ich könnt ihn dafür grad erwürgen, ich muss mit ihm diskutieren warum und wieso ich krank bin, dabei will ich nur meine Ruhe :angry: :angry: Er muss mir ja noch nicht mal einen tee oder so machen, er soll mich einfach in Ruhe schlafen oder rumliegen lassen!!!!
    Schlimm genug, dass ich immer noch am Schreibtisch sitzen muss, um was für die Schule vorzubereiten aber den Stress mit ihm brauch ich dann wirklich nicht auch noch!!
    Sind eure Männer in der beziehung auch so..doof???

  • Oh, okay, so ein Verhalten kenne ich nicht von meinem Mann... der wird bei sowas immer fürchterlich fürsorglich. Wenn ich Bauchschmerzen habe, macht er mir eine Wärmflasche, wenn ich erkältet bin, holt er mir Taschentücher/Nasenspray/..., als ich im Krankenhaus Blut gek**** habe, hat er mir tapfer die Nierenschale gehalten.
    Ich würde mal an deiner Stelle mit deinem Mann offen darüber reden... eine Erkältung fällt meines Erachtens auch unter die "in guten wie in schlechten Zeiten".

  • Oje, das tut mir leid.


    Meiner ist da genau andersherum, ich werde umsorgt und betüddelt.


    Nur leider werde ich meistens genau dann krank, wenn er mal wieder auf DIenstreise ist...

  • eine Erkältung fällt meines Erachtens auch unter die "in guten wie in schlechten Zeiten".


    Ich hab schon das Gefühl, dass er das jetzt nicht aus bösem Willen tut und teilweise schon auch hilflos ist, aber dann hilft es mir eben nicht, wenn er sprichwörtlich auch noch draufhaut anstatt einfach mal die Klappe zu halten!!! Ich bin grad echt böse auf ihn :hammer: :hammer:


    Edit: Jetzt kommt der Oberhammer: Ich habe ihn gefragt, ob er mit dem Hund gehen kann und er macht einen Aufstand, weil ich ihn geweckt habe (er liegt auf der Couch im Wozi, ich bin im Arbeitszimmer), er habe ja heute arbeiten müssen! (stimmt, und morgen hat er frei und kann bis in die Puppen schlafen, während ich krank zur Schule darf :irre: :irre: )

  • Meiner nervt mich eher durch seine Überfürsorglichkeit. Für ihn scheint es schlimmer zu sein, wenn ich krank bin, als wenn er krank ist.

    ~Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur Deine Schuld, wenn Sie so bleibt~


    I survived the x-fakes.

  • Hallo,


    mein Mann ist weder das eine noch das andere "Extrem", sondern es wird einfach ignoriert. Ich bin aber auch niemand, der dann ewig jammert, das müsste ich wohl aber tun, damit ihm auch klar wird, dass es mir nicht gut geht. Wirklick doll krank war ich aber auch noch nicht, seitdem wir uns kennen.


    LG, Nadine

  • Also da kann ich sagen, meiner umsorgt mich immer ganz liebevoll. Macht mir Tee oder ne Wärmflasche, schmeißt den Haushalt und kümmert sich um´s Kind.
    Klar ist er manchmal auch angenervt, aber er macht es. Umgekehrt aber genauso.

  • Mein Mann kümmert sich immer sehr lieb um mich wenn ich krank bin - fährt zur Apotheke, kocht Tee/ Essen, macht mir ne Wärmflasche, lässt mich schlafen usw.... :love:

  • Meiner umsorgt mich führsorglich ohne das es zu viel oder zu wenig wäre ...


    am tolltesten finde ich wenn er dann kocht (er kann nur pesto), dann macht er für mich extra weiche nudeln die ich auch schlucken kann (wenn ich krank bin habe ich es immer im Hals)


    lg foxy

  • Bevor Du Dir noch total bescheuert vorkommst weil alle den absolut perfekten Ehemann hast nur Du nicht hier nochmal ein Gegenbeispiel ;-)


    Mein Mann ist wie Deiner. Er käme niemals von alleine auf die Idee mir einen Tee zu machen oder irgendwas mitzubringen, mich zuzudecken oder sonstwas. Er macht es nur wenn ich ihn drum bitte und auch dann oft mit einem Augenrollen.


    Wenn ich krank bin gehe ich auch am liebsten zu meiner Mama, denn wenn man krank ist ist Mama immer die Beste, egal ob 3 Jahre, 18 oder 31 ist bei mir zumindestens so :-D

  • Das kann ich so unterschreiben - es wird ignoriert das ich krank bin - einfach so getan als ob nichts wäre und wenn ich dann mal ein Veto für irgendwas einlegen mit der Begründung das ich krank bin wird mit den Augen gerollt.


    Vor allem weil das so oft vorkommt :rolleyes:


    Gerade bin ich erkältet und habe mächtige Rückenschmerzen (brauche echt lang um überhaupt aufzustehen) was auch komplett übergangen wird und er zickig wird, wenn ich sage das ich mich nach dem Mittagessen kurz mal ausruhen möchte, weil ich den ganzen Vormittag noch nicht gesessen habe - und nicht sofort gesprungen bin auf die Frage ob ich ihm beim Auto mal helfen kann (Lenkrad drehen nur)


    Kurz darauf springt das dann plötzlich um und er kam von selbst mit dem Vorschlag das wir uns nach dem Essen ma kurz auf die Couch hauen :rolleyes:


    So war er, so ist er und so wird das immer bleiben - ich glaube diese Sorte Männer kommt einfach nicht damit zurecht wenn wir nicht richtig funktionieren ;-):-D

    Liebe Gruesse senden A&A
    mit A.M. ganz fest im Herzen und A.L. ganz fest an der Hand und A.L. ganz fest in den Armen.

  • Mein Mann ist ein Traumpfleger :love:
    Er umsorgt mich total wenn ich krank bin und ist total süß :love: Ich kann mich nicht beschweren.
    Andersherum ist es natürlich auch so.

  • Damit ich umsorgt werde, muss ich schon richtig "flachliegen", kleine andere Wehwehchen werden gepflegt ignoriert bzw. überhört, wenn ich sie anspreche... :D

  • Wenn ich krank bin, ist mein Freund total fürsorglich. Er nimmt mir soweit es geht alles ab, sogar die Kleine. So habe ich dann meine Ruhe und kann mich auskurieren.

    Das schönste was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken! -Im stillen Gedenken an Steffi(tinkerbelle83)


    Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den grünen Verlinkungen, welche in meinen Beiträgen zu sehen sind. Diese Links sind für mich nicht sichtbar. Leider wird mir nicht gestattet zu erwähnen, worum es sich dabei handelt.

  • Meiner nimmt schon Rücksicht, lässt mich auch in Ruhe, aber meist muss ich ihn bitten, mir einen Tee oder sowas zu machen. Finde ich nicht schlimm, Hauptsache, ich werde in Ruhe gelassen. ;-)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!