Frage zum Tauftermin (Uhrzeit)

  • ich habe mal eine Frage zum Tauftermin.


    Hier hat man die Möglichkeit entweder Samstags um 17.15 Uhr oder Sonntags um 11.15 Uhr taufen zu lassen.


    Hatte jemand eine Taufe am Abend und wann habt ihr dann gefeiert? Vorher feiern wäre ja komisch, oder? Abends finde ich es dann eigentlich zu spät für die Kinder.
    Getauft wird ein 16-Monate altes Kind.


    Generell würde ich der Samstagstermin besser passen, da eine Taufpatin sonst nur ohne Familie kommen kann, wenn wir Sonntags feiern. Die 4 Kinder haben Montags kein Schulfrei und sie haben eine lange Anreise.


    Sonntags wäre es natürlich schön, da könnte man nach der Taufe zusammen Mittagessen und Kaffee trinken etc. So haben wir es bei unserem Sohn gemacht.


    LG sisa

  • Hi!
    Also rein vom Bauchgefühl finde ich Samstags wirklich gut. Wusste gar nicht, dass das möglich ist.


    Nach der Kirche kann man schön Essen gehen bzw. gemeinsam Abend essen (vielleicht auch Schnittchen, Brot, Aufschnitt) und dann den Abend ausklingen lassen.


    Sonntag morgens wäre dann ja mit Mittag und wohl Kaffee trinken, ist ja auch lang und mit die Zwerge auch nicht so spannend!
    Wie ist es denn mit Mittagsschlaf? Mein Neffe geht gegen 12 Uhr immer ins Bettchen, daher wäre wohl 11.15 (für ihn Essenszeit) nicht ganz so praktisch.


    Viel Spaß beim planen!


    Lg
    Jane

  • Also ich finde die Idee gar nicht so schlecht.
    Samstags mit allen gemütlich Kaffee trinken und dann gehen alle gemeinsam in die Kirche zur Taufe. Ist mal etwas anderes und alle Gaeste sind dann auch pünktlich ;)
    Und danach kann man ja bei einem gemuetlichen Vesper den Abend schön ausklingen lassen.
    Auf alle Fälle wünsche ich euch eine schöne Taufe.


  • Samstags mit allen gemütlich Kaffee trinken und dann gehen alle gemeinsam in die Kirche zur Taufe. Ist mal etwas anderes und alle Gaeste sind dann auch pünktlich ;)
    Und danach kann man ja bei einem gemuetlichen Vesper den Abend schön ausklingen lassen.


    Find ich auch super...
    Eine schöne Taufe und viel Spaß bei den Vorbereitungen...

  • Hallo,


    wie hatten letztes Jahr in der Familie ein Taufe in der Osternachts-messe... das war echt arg spät.
    Davor und danach hatten wir nichts gemacht, allerdings sind wir dann alle am Ostersonntag zum brunchen zu dem Täufling gefahren und haben dann gefeiert. Das war sehr schön.


    Wir werden dieses Jahr Ostersonntag mittag unsere Taufe haben. Ich finde es schöner wenn man anschließend Mittag und Kaffee macht. Vor der Taufe einen Kaffee zu machen... ich persönlich hätte da keinen Nerven zu. Lieber entspannt danach.


    LG Petronella

  • Ich finde die Idee mit frühstücken und dann taufen lassen gut, ist mal was anderes.


    Wir haben am 5.5. Taufe (Samstag) und zwar um 15 Uhr. Ich finde das eine total blöde Uhrzeit. Bis wir wieder Zuhause sind ist es sicherlich 16 Ubr und dann nochmal Kaffeetrinken?! Ich wollte eigentlich eine zweistöckige Torte Backen, aber das rentiert sich nicht wirklich.
    Wir werden so gegen 16:30 Uhr den Grill anschmeißen und in aller Ruhe und ganz gemütlich grillen. Die Torte gibts halt dann schon im März zum Geburtstag ;)


    Viel Spaß. Ei den Vorbereitungen, auch wenn es viel Arbeit ist :)

  • Also ich finde die Idee gar nicht so schlecht.
    Samstags mit allen gemütlich Kaffee trinken und dann gehen alle gemeinsam in die Kirche zur Taufe. Ist mal etwas anderes und alle Gaeste sind dann auch pünktlich ;)
    Und danach kann man ja bei einem gemuetlichen Vesper den Abend schön ausklingen lassen.
    Auf alle Fälle wünsche ich euch eine schöne Taufe.


    Ich kann mich nur anschließen, warum nicht mal was anderes?
    Evtl. kann ja der Mittagsschlaf etwas nach hinten verschoben werden, damit die kleine Hauptperson nicht direkt nach der Taufzeremonie einschläft. Ich würde in diesem Fall zuhause feiern, damit die Kinder ins Bett können bzw. andere Kinder sich auch hinlegen können.


    Wenn du es lieber "klassisch" magst, würde ich den Sonntagstermin nehmen und anschließend Mittagessen machen, auch wenn dann die Familie von einem Gast nicht dabei sein kann.

  • Wir hatten samstags Taufe - 14Uhr Danach Kaffee trinken und später Abendessen.


    Ich find den 17:15 Termin toll... danach ein leckeres Abendessen und fertig :)

  • Unser Sohn wurde auch in der Osternacht getauft und wir haben danach nur einen "Mitternachtsimbiss" gereicht.
    Am Ostersonntag fand dann die eigentliche Tauffeier statt, mit Mittagessen und später Kaffee und Kuchen


    LG
    my

  • Eine Taufe in der Osternacht habe ich auch schon mitgefeiert. Danach gab es einen kleinen Empfang im Pfarrheim.
    Und die Feier mit der Verwandtschaft war dann am nächsten Tag zum Kaffeetrinken.


    Eine "Vorfeier" könnte ich mir auch vorstellen. Oder einen Brunch am nächsten Tag?


    LG Claudia

  • Vielen Dank schon mal für euren Input! Da sind ja doch ein paar nette Ideen dabei.


    Mittagsschlaf und Essenzeit sind nicht so fest bei uns, von daher bei der Planung nicht unbedingt kalkulierbar.


    Das Problem bei einem 2tägigen Ereignis, abends Taufe und morgens Brunch könnte die Familie werden, ich weiß nicht ob sie alle über Nacht bleiben wollen.Es wohnen leider nicht alle vor Ort(nur die Familie meines Mannes und eine Patin).


    Ich mach mal 2 Pläne und gucke, welcher besser passt :) Die Taufe wird frühestens im Mai, eher Juni stattfinden.


    LG sisa

  • Also wenn's erst Juni sein soll, finde ich die Idee mit Abends noch viel besser.
    Da kann man ja ( vorausgesetzt das Wetter spielt mit ) einen netten Grillabend dranhängen und wenn's etwas dunkler wird ein paar Fackeln anmachen oder Wunderkerzen. Dann hat der Taeufling noch was spannendes zu gucken bevors dann ins Bett geht. Oder evtl. auch so Lampions aufhaengen oder Sky Laternen fliegen lassen...
    Hach, da würde mir noch einige mehr einfallen.

  • Baubi


    ja, die Idee mit einem Grillabend ist auch schön!


    Was fällt dir denn noch so ein? Bin dankbar für Vorschläge! Wir haben einen großen Garten, in dem man feiern kann.


    DAbei sind Kinder mit 2,5J, 4J, 5,5J, 7J , und 2 mal 10J. und der Täufling mit 1,5 J.
    Und wenn wir es Samstags machen, dann noch 4 weitere zwischen 3 und 9. Das könnt vielleicht echt nett werden.

  • Hi,


    Joona wurde an einem Samstag im 17-Uhr Gottesdienst getauft. Unsere beiden Großen dagegen jeweils Sonntags Morgens. Ich fand definitiv Joonas Taufe am entspanntesten :) .


    Bei den beiden Großen hatten wir Taufe, dann Mittagessen, Kaffee und teilweise blieben die Gäste bis abends. Bei Joona dagegen gab es ab 15 Uhr Kaffe und Kuchen, dann sind wir alle gemeinsam zum Gemeindehaus gelaufen, wo die Taufe stattfand. Anschließend gab es dann noch ein Buffett bei uns. Der Abend ist dann so ausgeklungen, manche Gäste sind direkt nach dem Essen gegangen, manche blieben noch länger, mit denen wir dann noch im Garten gesessen haben und 1-12 Absacker getrunken haben :D .


    Geschenke gab es erst nach dem Gottesdienst. Während ich das Essen vorbereitet hatte, haben sich die Paten um den Täufling gekümmert und mit ausgepackt :)


    Ich habe mich danach wirklich geärgert, daß wir es bei Aaron und Milena nicht auch schon so gemacht haben ;) .


    Liebe Grüße
    Katja

  • Sisa,


    Bei so vielen Kiddis wuerde sich auch eine "Nachtwanderung" bzw. Spaziergang bestimmt gut machen. Ihr könntet Fackeln mitnemhen.
    Oder eine runde verstecken im dunkeln im garten spielen.

  • Unser Kleiner wird im Juni auch getauft. An einem Sonntag um 14 Uhr (super Uhrzeit :uhoh: ). An dem Freitag davor hat unsere große Firmung um 10 Uhr (auch ne super Uhrzeit :uhoh: ) Und da meine Familie 800-900 km weiter weg wohnt, und alle das ganze WE bei uns verbringen und am Sonntag (wahrscheinlich) nicht so spät nach Hause fahren wollen, werden wir am Samstag die Firmung nachfeiern und die Taufe vorfeiern, und somit uns den Stress an dem Firm- bzw. Tauftag sparen.
    Wir werden Grillen mit verschiedenen Salaten, verschiedenen Fleisch- und Fischsorten, leckeren Nachtisch anbieten und später dann vielleicht noch Kaffee und Kuchen. Es soll alles schön entspannt und locker zugehen. Schauen wir mal. :)

  • sisa,
    Joona war zum Zeitpunkt der Taufe 7 Monate alt. Er hatte, bevor die ersten Gäste kamen, seinen Mittagsschlaf gemacht. Dann hat er bis nach der Taufe durchgehalten und ist anschließend auf dem Heimweg eingeschlafen im Kinderwagen. Zu Hause ist er dann kurz danach irgendwann wieder wachgeworden und hat dann abends bis ca. 21 Uhr durchgehalten :) .

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!