Kann man eine Einbau-Mikrowelle selbst einbauen?

  • Unsere Mikrowelle hat den Geist aufgegeben. Es ist eine Einbau-Mikro, welche oberhalb des Backofens in einem Einbauschrank eingebaut ist. Die Küche wurde vor 14 Jahren von einem Küchenbauer eingebaut.


    Unser Küchenbauer hat uns jetzt ein Ersatzgerät zum "Vorteilspreis" von 590 EUR angeboten. Dieses Gerät kann ich online für 410 EUR bestellen!! 180 EUR Preisunterschied finde ich heftig, zumal noch eine Montagepauschale von 60 EUR dazukommen würde.


    Kann man (mit normalen handwerklichen Fähigkeiten) so ein Teil selbst einbauen?? Oder ist ein Fachmann nötig - und somit auch der höhere Preis gerechtfertigt?

  • Wenn die Maße stimmen, dann ist dürfte das kein Problem sein.


    Ich habe beobachtet, wie der Schreiner unsere Geräte eingebaut hat. Das trau ich mir auch noch zu und hab echt kaum handwerkliches Geschick.

  • Probier doch einfach erstmal, bevor du online bestellst, die alte kaputte Mikrowelle auszubauen. Wenn du das schaffst, dann weißt du auch, wie der Einbau funktioniert, und dann solltest du das auch schaffen.
    Bei einer Mikrowelle sehe ich da aber keine Probleme. Normalerweise wird die nur reingeschoben und mit ein paar Schräubchen fixiert.

  • Mein Mann hat heute morgen versucht, die alte Mikro auszbauen. Er ist kläglich gescheitert... :autsch:
    Man sieht keine Schrauben oder Befestigungen und er wollte den Rahmen nicht gewaltsam brechen.


    Mich ärgert das grad total, weil ich glaube, dass es ganz einfach ist, die neue einzubauen. Aber wenn wir das alte Stück nicht wegbekommen..... da müssen wir wohl in den sauren Apfel beißen... :-(

  • Ich weiß ja nicht, welche Marke das ist, aber google es mal. Da kommen einige Ergebnisse. Einfach "Einbaumikrowelle ausbauen". Ich würde es wohl auch versuchen, sie selbst auszubauen. Irgendwo müssen die Schrauben ja sein. Viel Erfolg...

  • Das überrascht mch jetzt. Wir haben unsere neue Mikrowelle auch kürzlich nochmals ausgebaut, weil eine Steckdose defekt war.


    Das ging ganz einfach und problemlos. Seitlich waren 2 Abdeckungen und dahinter die Schrauben.


    Da wird Euch dann wohl nichts anderes übrig bleiben, als die Montagepauschale zu zahlen. Aber dann seid Ihr wenigstens sicher, dass alles klappt :g1:

  • Das Internet gibt als Problemlösung an, die seitlichen Abdeckungen zu entfernen.
    Tja, leider bring ich da nix locker. Egal wo ich wackle, rüttle, mit dem Schraubenzieher reinstecke - es rührt sich nix! :hammer: Ich vermute, dass nach 13 Jahren alles schon so verklebt etc. ist, dass es schwierig ist.


    Und ich weiß halt nicht, welche Abdeckung genau gemeint ist, ich befürchte, ich mach den Rahmen dann auch noch kaputt...


    Es ist ja nicht nur der Montagepreis (das ist ja durchaus gerechtfertigt), aber mich ärgert, dass ich die Mikro an sich für fast 200 EUR günstiger einkaufen könnte.. Somit sparen wir uns über 250 Eur! Wenn nur der depperte Rahmen weggehen würde!!! :motz: :motz: :motz:

  • Marion, das habe ich jetzt gemacht. Ich habe ihn angerufen und freundlich erklärt, dass ich die Montagekosten gerne bezahle, der Preis für die neue Mikrowelle aber m.M. nach viel zu hoch ist.
    Darauf er: ich geb ihnen doch eh schon 20 % auf den Listenpreis.
    Ich vorsichtig: aber die Preise im i-Net sind halt noch viel günstiger.
    Dann kam das übliche, das Internet macht die Handwerker und kleinen Geschäfte kaputt und wenn er sich immer auf die Preise im Internet runterhandeln ließe, wär er schon längst bankrott.


    Und nu?


    Ich versteh ihn ja schon irgendwie, aber er ist Küchenbauer und Küchen bestellt man ja (noch) nicht im Internet. Wie gesagt, Preisunterschiede verstehe ich schon, aber 50 % teurer finde ich happig.


    Ich hab schon überlegt in ein anderes Küchengeschäft zu gehen, aber ich befürchte, die Preise werden ähnlich sein. Schließlich waren wir dort noch nie Kunde....

  • Hallo,


    habt ihr keinen Elektromarkt, die auch einbauen? Es gibt doch diese EP-Kette und die bauen (zumindest bei uns) diese Sachen auch ein. Vielleicht bekommt ihr es da günstiger.
    Aber bei so einem Preis würde ich mir immer mehrere Angebote einholen.


    Lg

  • ganz ehrlich verstehe ich es nicht so recht.


    er ist küchenbauer und kein mielevertreter (oder welche firma auch immer), oder? kauft das gerät doch einfach selber und lasst ihn zum aus- und einbau kommen.


    das ihr die abdeckung nicht abbekommt ist natürlich richtig blöd. unsere mw ist z.b. einfach nur reingeschoben und von unten sind dann zwei schrauben. wenn ihr unter der mw den herd habt, müsst ihr den vielleicht zuerst rausholen? aber ich würde def. keine 200euro mehr ausgeben für das gleiche gerät.

    ▬|█████████|▬ This is Nudelholz. You can take it und hau it on the Kopp of a bekloppt geigige Person to give you a better Gefühl than vorher!

  • Hm, blöd :-(


    Irgendwo kann ich ihn auch verstehen. Aber mit dem Verkauf einzelner Geräte wird er ohnehin nicht den großen Umsatz machen. Seinen Gewinn wird er ja hauptsächlich aus dem Verkauf und Aufbau mehr oder weniger kompletter Küchen erzielen. Dann soll er sich halt überlegen, ob er den kleinen Gewinn aus dem Verkauf der Mikrowelle zum Internetpreis mitnehmen will oder nicht. (Ich bin mir sicher, dass auch bei diesem Preis etwas für ihn hängen bleibt.) Wenn nein kann er sich noch überlegen, ob er denn die 60 Euro für den Einbau der beigestellten Mikrowelle verdienen möchte oder auch das nicht. Dann wird sich jemand anders finden, der das Geld offensichtlich besser gebrauchen kann, notfalls halt aus den Kleinanzeigen der Tageszeitung oder auch aus dem Internet (myhammer oder so).


    Aber nochmal zum Problem. Ich gebe zu, ich hätte bei unserer Mikrowelle auch nur eine vage Idee, wie es gehen müsste. Wenn sie kaputt wäre, würde ich es probieren, dann wäre es ja egal, wenn sie Schaden nimmt. Außerdem liegt wahrscheinlich noch irgendwo die Einbauanleitung rum, aber das nützt dir ja nun nichts, wenn ich die suche, denn ihr habt mit ziemlicher Sicherheit eine andere Mikrowelle (bei uns sitzen die Abdeckungen oben und unten statt seitlich).
    Vielleicht magst du ja mal den Typ der Mikrowelle nennen und/oder mal ein Foto posten. Dann könnten wir evtl. noch ein paar Ideen beisteuern.

  • mein mann hatte noch eine idee. es gibt mw die sind quasie nur eingehakt, man muss sie also beim einbau von oben auf den haken setzen und beim ausbau dementsprechend vorn runterdrücken, damit sie hinten hoch geht und dann einfach rausziehen. vielleicht hilft euch das ja etwas weiter :wave:

    ▬|█████████|▬ This is Nudelholz. You can take it und hau it on the Kopp of a bekloppt geigige Person to give you a better Gefühl than vorher!

  • Oh - ihr seid ja lieb!! Vielen Dank für eure Tipps!


    Mein Küchenbauer wollte sich ja mit einem "überarbeiteten Angebot" nochmal melden, da kam bisher null! Für mich ist das ein Zeichen, dass er es für weniger Geld einfach nicht machen will...


    Herr Melle: wenn die Mikro beim Ausbau kaputt gehen würde, wäre es mir auch egal (schließlich ist sie ja schon kaputt ;-) ) Das Problem ist, dass vor der MIkro ein Rahmen mit den Lüftungsschlitzen ist, und dieser Rahmen wird auch für die neue Mikro gebraucht. Wenn er also kaputt geht, brauchen wir auch noch den Rahmen (und die Möbel drumrum nehmen vielleicht auch noch Schaden...) Eine Einbauanleitung haben wir sogar noch, aber die beschreibt nur den Einbau der Mikro (und die ist tatsächlich nur eingeschoben und angesteckt), aber nicht die Befestigung des Rahmens.


    Das Modell ist eine Bosch HMT 845 K/01. Sie gibt es aber nicht mehr zu kaufen. Wir haben einen Hoch-Backofen und darüber ist die Mikrowelle.


    @ninebine: Klickverschlüsse kann ich keine finden...


    O.K., eine Mikrowelle gehört jetzt natürlich wirklich zu den absolut kleinen Problemen im Leben, aber mich ärgert das Ganze dennoch ...

  • Ah ok, bei uns gibt es keinen separaten Rahmen, das gehört alles noch zur Mikrowelle.
    Wahrscheinlich muss man wirklich nur kräftig am Rahmen ziehen, aber dazu will ich euch nicht ermuntern.
    Vielleicht solltet ihr tatsächlich nach einem freien Monteur suchen, der sich gerne ein paar Euro verdienen möchte.

  • Der Vollständigkeit halber will ich jetzt den Rest der Geschichte erzählen:


    Ich habe noch bei zwei örtlichen Küchengeschäften nachgefragt, aber die Aussage war bei beiden, dass Montage ohne Kauf des Gerätes nicht gemacht wird ("das lässt unsere momentane Auftragssituation nicht zu...") und Kauf plus Montage nicht wesentlich günstiger als über "unseren" Küchenbauer gewesen wäre.


    Also habe ich ihm zähneknirschenderweise doch den Auftrag erteilt. Heute sollte also das neue Stück eingebaut werden - und haltet euch fest: der gute Mann hat die alte auch fast eine Stunde lang nicht ausgebaut bekommen! :whistling:
    (Sein Fluchen habe ich durch die geschlossene Küchentür gehört :rofl: )


    Das Ende vom Lied war aber, dass er das Gitter quasi weggebohrt hat - und damit unseren Schrank beschädigt hat :hammer: .
    Nach etwas zähen Verhandlungen bekommen wir die Mikro nun billiger, weil er ja etwas beschädigt hat (was man nach Einbau des neuen Gerätes übrigens nicht mehr sieht :-D )
    Also: Ende gut - Mikro gut..... :thumbup:


    P.S. Der (fachlich richtige) Ausbau hätte übrigens so funktioniert: Die Mikrowelle mit Druck nach hinten schieben, dann werden innen die Schrauben des Lüftungsgitters sichtbar. Gitter abschrauben, Mikro rausziehen.

  • Danke für das Update.

    P.S. Der (fachlich richtige) Ausbau hätte übrigens so funktioniert: Die Mikrowelle mit Druck nach hinten schieben, dann werden innen die Schrauben des Lüftungsgitters sichtbar. Gitter abschrauben, Mikro rausziehen.


    Oh weia, da soll einer drauf kommen. Wobei er es natürlich hätte wissen müssen, da er die Dinger ja gewiss auch mehr als ein Mal eingebaut hat.


    Na ja, letztlich hast du mit der Montagepauschale und dem zusätzlichen Nachlass doch noch Glück gehabt, denn bei dem Aufwand war das ja nicht wirklich teuer.

  • jetzt musste ich erst mal lachen :rofl:

    ▬|█████████|▬ This is Nudelholz. You can take it und hau it on the Kopp of a bekloppt geigige Person to give you a better Gefühl than vorher!

  • Wer den Einbau seiner Einbau Mikrowelle selber in die Hand nimmt, kann viel Geld sparen. Die Angebote der Fachkräfte sind so teuer, dass man nochmal ordentlich etwas auf den Kaufpreis der Mikrowelle drauf rechnen kann. Doch wer ein paar einfach Schritte befolgt, kann es auch ganz einfach selber machen.


    Die meisten Bedienungsanleitungen haben schon eine Schritt für Schritt Anleitung. Leien sollten sich genügend Zeit nehmen und nicht denken, dass in 10 Minuten das Gerät betriebsbereit ist. Wichtig ist die Installation des Kabels (Stromanschluss). Manche alten Modelle haben keinen Stecker-Anschluss. Wenn die Einbau Mikrowelle direkt an den Strom angeschlossen werden muss, sollte man auf jeden Fall einen Fachmann beauftragen, denn sonst kann es sein, dass die Versicherung im Schadensfall nicht bezahlt. Sollte das Einbaugerät einen Stecker haben, kann man wie folg vorgehen:


    - Nischen-Position ausfindig machen. Gibt es schon eine Nische, dann weiter zu Punkt 3.
    - Die Nische kann auch mit einen Schneidegerät aus der Wand genommen werden. Dafür eignet sich eine kleine Fräse oder Stichsäge. Bitte nötiges Schutz-Material verwenden und nur diesen Schritt durchführen, wenn man mit dem entsprechenden Schneidegeräten vertraut ist.
    - Die Mikrowelle hat meist einen Einbaurahmen, in den die Mikrowelle geschoben wird. Der Einbaurahmen muss nach der Bedienungsanleitung im Schrank verschraubt werden. Dafür sollte man einen Akku-Schrauber verwenden. Ansonsten braucht man viel Muskelkraft um die Schrauben in das Element zu schrauben.
    - Dann Muss die Mikrowelle in das Schiebe-Element gehoben werden und noch einmal von innen verschraubt werden. Nicht vergessen den Stecker anzuschließen, bevor man die Mikrowelle fest schraubt.
    - Wer Einbaugeräte von Markenherstellern kauft, sollte keine Probleme mit dem Einbau haben. Die Fachkompetenten Service-Leute erklären einem am Telefon jeden Schritt ganz genau.


    Viel Glück beim Einbau!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!