minipille - Hat jemand Erfahrungen?

  • Hallo,


    hat jemand von euch Erfahrungen mit der minipille, also der, die kein Östrogen, sondern nur Gestagen enthält?


    Mich würden v.a. 2 Sachen interessieren:
    1. Wart ihr während der Einnahme (man nimmt sie ja ohne Pause) blutungsfrei oder hattet ihr normal eure Blutung oder Zwischenblutungen oder Unregelmäßigkeiten?
    2. Wie wars nach dem Absetzen - hat sich alles schnell wieder eingespielt oder hat es lange gedauert?


    Dass sie den Eisprung nicht unterdrückt weiß ich, und ich weiß auch noch nicht, ob ich das "vertreten kann". Aber es geht primäre um obige Fragen.


    Ich wäre sehr dankbar für ein paar Erfahrungsberichte, im Netz findet man sonst nur die Horrormeldungen und ich wüsste gern, ob sie wirklich so negativ ist oder ob nur die Postitivberichte fehlen...

  • Hallo,
    Ich habe lange die Cerazette genommen.
    Vertragen an sich, habe ich sie soweit ganz gut. Die Periode kam in der Einnahme Zeit gar nicht. Wobei ich, für mich, immer alle 6 Monate eine Pause gemacht habe.


    Seit einem halben Jahr ca. Nehme ich sie nicht mehr. Erst, weil keine mehr da waren. Dann weil ich gemerkt habe das es mir bessere geht. Ich war weniger gereizt, hatte weniger Appetit auf Süßes und viel bessere Laune :)
    Das war mir während der Einnahme gar nicht so aufgefallen. Es fiel mir erst auf, als ich sie halt eben aus Versehen weglassen musste.


    Jetzt bin ich auf der suche nach einer Hormonfreien Methode. Aber dazu wollte ich die Tage eh noch einen Thread aufmachen.

  • Ich habe sie in der Stillzeit genommen und war nicht soo begeistert. Mir gings es da sowieso nicht so gut und ich hatte das Gefühl, die Pille hat diese neg. Geführen/Stimmungen nur noch verstärkt. Mir ging es besser als ich sie abgesetzt hatte!


    LG :wave:

  • ich hab auch die Cerazette in der Stillzeit meines 1. Kindes genommen.
    Ich hatte ständig Zwischenblutungen und das hat mich tierisch genervt.
    Knapp ein halbes Jahr hab ich es ausgehalten, dann hab ich sowieso abgestillt und bin zu meiner alten Pille zurück gekehrt.


    In der 2. Stillzeit hab ich sie erst gar nicht genommen.


    Mich nevte allein schon das Uhrzeit-genaue Einnehmen - das kann ich einfach nicht so einfach sicherstellen - egal ob morgens oder abens. Und da hatte ich dann auch einfach Angst nicht geschützt genug zu sein.

  • Ich hatte auch die Cerazette, aber viel mehr weil meine FA meinte das wäre eh die beste Pille bei meinen Voraussetzungen.


    Leider hatte ich ständig Schmierblutungen und öfter sogar ziemliche Krämpfe wie bei normalen Regelbeschwerden, nur ohne Blutung.
    Als ich sie abgesetzt hatte, hatte ich keine regelmäßige Periode mehr. Es war zwischen 44 Tagen und 25 Tagen alles drin. Nun ja irgendwann wurde ich dann schwanger :D

    verliebt: März 2008
    verlobt: Dezember 2009
    verheiratet: 20.08.2010

    Edited once, last by Luminie ().

  • Ich nehme sie und hasse sie. Nix blutungsfreie Zeit...Ich habe zwar keine so starke Regelblutung mehr, dafür aber gefühlt unendlich lange und immer mal wieder und ohne jeden erkennbaren Rhythmus. Ich muss quasi allzeit gewappnet sein und bin wirklich nur noch angenervt. Ich habe sie bekommen in der Hoffnung, dass meine Migräneattacken in der Pillenpause nicht mehr sind. Aber was soll ich sagen: Vor jeder Blutung und sei sie noch so klein: Kopfschmerzen...


    Von daher von mir :motz: :shakehead: :g13:

  • Ich hatte auch die Cerazette in der Stillzeit und hatte schlimmste Stimmungsschwankungen davon. Ich hätte nie gedacht, wie sehr sich so ein banales Medikament so sehr auf meine Psyche auswirken könnte. Ich würde sie nie nie empfehlen und werde sie auch nie wieder nehmen.


    Wenn es nur um die durchgehende Applikation geht, also ohne Blutungspause, dann kann man zb. auch den Nuvaring nehmen. Eigentlich alle Pillenarten, die kein Stufensystem haben, also auch gleich dosierte Mikropillen.

  • danke an euch schonmal.


    in der tat geht es mir v.a. darum, dass die blutung wegbleibt (möglichst auch ohne zwischenblutungen).


    bei der mikropille habe ich das problem, dass ich sie leider nicht länger als 3 monate am stück nehmen kann, dann signalisiert mir mein körper, dass er eine pause braucht.


    gibt es noch weitere erfahrungsberichte?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!