Hirschfleisch wer kennt sich aus? Es riecht sehr unangenehm.

  • Hallo,


    ich war heute Morgen auf dem Markt und habe dort einen Hirschbraten aus der Keule gekauft. Es ist nicht das erste Mal, dass ich an dem Wagen etwas kaufe. Bisher war alles gut, auch das Wild.


    Ich hatte den Braten Zuhause noch nicht ausgepackt, als mir immer wieder ein sehr unangenehmer Fleischgerucht in die Nase stieg. Dieser Blutgeruch ist ja normal, aber dieser Braten riecht wirklich echt eklig. Das Fleisch sieht aber super aus. Normale rote Farbe, nicht schmierig oder so.


    Jetzt bin ich mir aber sehr unsicher, selbst mein Mann meinte es riecht extrem nach faulen Eiern. Und was nu, nochmal zum Metzgerwagen hingehen und nachfragen? Fleisch mitnehmen?


    Ist mir ja schon irgendwie unangenehm. Ich kann mir allerdings auch nicht vorstellen, dass das Fleisch gebraten schmackhaft sein soll.

  • Ich würde nochmal hinfahren mit dem Fleisch und dir ein neues Stück geben lassen...


    Hirsch (vor allem wenn es kein sehr junges Tier mehr war) kann schonmal etwas "streng" und auch stark riechen aber nie faulig oder nach faulen eiern...


    Und für Wild zahlt man ja auch seinen Preis da will man nur gute Qualität...

  • ohoh es ist paarungszeit bei den hirschen. ihr werdet von einem paarungsbereiten hirsch das fleisch haben, das riecht gern mal etwas komisch. manche beschreiben es sogar als uringeruch. Kann dir nicht versprechen, dass das durchs braten weg geht :-(

  • Wenn es wirlich ein Hirsch ist der in der Brunftzeit geschossen wurde dann ist der strenge geruch wirklich normal... (ist ja grad Brunfzeit hatte ich vergessen, dabei war ich letztes we noch eingeladen)
    aber das Fleisch würd ich dann auch nicht unbedingt essen... schmeckt meistens nämlich auch so wie es riecht...


    was hattest du denn mit dem Braten vor?

  • Ich finde eigentlich dass man dich auf diesen extremen Geruch hätte hinweisen müssen - gerade wenn er Brunftzeitbedingt ist und damit für den Verkäufer offensichtlich gewesen ist.
    Ich würd den Braten nicht essen wollen - ich denke, ich würde verlangen dass der Verkäufer ihn zurücknimmt. wenn nicht, schade um das Geld, aber mir den Braten reinzwängen obwohl er nicht genießbar ist, weil ich stinkt, würd ich auch nicht.

  • Wenn du jetzt schon einmal bei Verkäufer war und das Fleisch wieder mitgenommen hast würde ich nicht ein zweiten Mal das Fleisch zurückbringen. Er hätte dich auf jeden Fall auf den Geruch hinweisen müssen.


    Bevor ich Fleisch für 23,- € wegwerfe würde ich auf jeden Fall probieren es zuzubereiten. Du kannst ja ein würzige Rotweinsoße oder so machen. Was hast du denn damit geplant?

  • Ich esse kein Wild und habe auch noch nie welches zubereitet.
    Mein Vater hingegen macht sowas öfter und er legt das wildfleisch immer über Nacht in eine Mischung aus Buttermilch mit Rotwein und ein paar Gewürzen, wie Lorbeer, Nelke, Wacholder, Zwiebel.
    Evtl. Kannst du ja so noch was retten.?

  • Schau mal hier http://www.wildboerse.de/index.php?kat=404&wbak=0 im 2. Absatz. Da steht was zum fauligen Geruch

    Es kommt daher für jeden Menschen der Augenblick der Wahl und der Entscheidung, ob er sein eigenes Leben führen will, ein höchst persönliches Leben in tiefster Fülle, oder ob er sich zu jenem falschen, seichten, erniedrigenden Dasein entschließen soll, das die Heuchelei der Welt von ihm begehrt (Oscar Wilde)


    [Blocked Image: http://davf.daisypath.com/baFcp1.png]

  • Manou: Den Link hatte ich bereits selbst gefunden und der hat mich echt stutzig gemacht.


    Allerdings fänd ich es vom Verkäufer grobfahrlässig, wenn er mir trotz nachfragen meinerseits sagt es sei völlig normal.


    Wie gesagt, rein optisch fällt mir an dem Fleisch auch nichts auf. Es sieht sehr gut aus.


    @Zubereitung: Für mich kommt nur eine Beize in Frage, so wie es jetzt riecht kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass es schmecken soll.


    Klar, es könnte an der Brunftzeit liegen, aber ein Hinweis wäre gut gewesen. Und er meinte noch, dass das Hirschfleisch am mildesten wäre X(

  • Ich kann dir leider keinen Rat geben, ich weiß aber von mir, dass ich Fleisch nicht mehr essen kann, wenn ich finde dass es riecht. Den Duft hab ich dann in der Nase und kann ich es nicht mehr essen, selbst wenn ich es mir nur einbilde.

    Eine Veränderung bewirkt stets eine weitere Veränderung.

    Niccoló Machiavelli (1469 - 1527)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!