Grill im Garten sichern?

  • :wave:


    Vielleicht eine komische Frage, aber sie beschäftigt mich. Wir wollen uns einen Weber-Grill kaufen. Der kostet rund 600 Euro und wird im Garten stehen. Unser Garten ist umzäunt von einem niedrigen Zaun. Jedes Kind kann da drüber steigen. An unserem Garten führt ein kleiner Fußweg vorbei und der Garten ist einsehbar.


    Nun habe ich Angst, dass der Grill geklaut wird. Spinne ich? Wir wohnen in einer guten Wohngegend, sehr ruhig. Aber trotzdem. Ein 600 Euro-Grill einfach so im Garten stehen lassen? Ich weiß nicht.


    Wir könnten ihn immer in den Keller tragen und wieder rausholen, aber das ist ja auch umständlich.


    Was meint ihr? Anketten?


    LG Mone

  • Deine Frage ist nicht mal so "komisch". Unseren Freunden wurde der Weber-Grill (allerdings "nur" ein Kugelgrill für ca. 200€) von der Terasse im Neubaugebiet geklaut :rolleyes2: .


    Ich würde ihn wohl immer wegräumen. Ketten sind schnell mit dem richtigen Werkzeug entfernt. Und nach der Einbruchserie hier im Dezember würde ich am liebsten alles ins Haus räumen.

    Es geht im Leben nicht darum, den Sturm auszusitzen.
    Es geht darum zu lernen, wie man im Regen tanzt.

  • meinem bruder wurden innerhalb der ersten wochen im neuen haus terassenmöbel und briefkasten geklaut ( und in der ersten nacht sogar ins haus eingebrochen :autsch: ). also, klares "ja" fürs sichern oder wegräumen.
    ich mach mir ähnliche gedanken. bei uns wird es irgendwann ein gartenhäuschen geben und richtig teure sachen kommen, soweit möglich, ins haus.

  • Auf jeden Fall sichern! Ihr ärgert euch grün und blau, wenn er weg ist. Gerade wenn der Garten leicht einsehbar ist, ist es ja für Diebe gerade zu verlockend einfach nur abzuwarten bis ihr mal wegfahrt.

    Heute hier, morgen dort, bin mal da und mal fort....


    Manchmal träume ich schwer, und dann denk ich es wär',
    Zeit zu handeln und mal was ganz Andres zu tun,
    So vergeht Jahr um Jahr, und es ist mir längst klar,
    dass nichts bleibt, dass nichts bleibt, wie es war.


    Dass man mich kaum vermisst, schon nach Tagen vergisst,
    wenn ich längst wieder anderswo bin,
    stört und kümmert mich nicht, vielleicht bleibt mein Gesicht,
    doch dem Ein' oder Andern im Sinn.

  • sorry, total OT, aber wie geht das denn?


    Dieser Beitrag wurde bereits x-mal editiert, zuletzt von »pippilotta71« (Morgen, 00:01)


    8|


    Gell, da schauste? ;-)

    Heute hier, morgen dort, bin mal da und mal fort....


    Manchmal träume ich schwer, und dann denk ich es wär',
    Zeit zu handeln und mal was ganz Andres zu tun,
    So vergeht Jahr um Jahr, und es ist mir längst klar,
    dass nichts bleibt, dass nichts bleibt, wie es war.


    Dass man mich kaum vermisst, schon nach Tagen vergisst,
    wenn ich längst wieder anderswo bin,
    stört und kümmert mich nicht, vielleicht bleibt mein Gesicht,
    doch dem Ein' oder Andern im Sinn.

  • Ich würde ihn wohl immer wegräumen. Ketten sind schnell mit dem richtigen Werkzeug entfernt.


    total nervig, aber so würde ich es auch machen wenn jeder den Garten einsehen und betreten kann..


    edit: übrigens eine berechtigte Frage und durchaus kluge Überlegung. Es wird echt alles geklaut was nicht niet- und nagelfest ist.. :rolleyes2: das kurioseste was mir mal unterkam waren Schildkröten.. :hammer:

  • Auf alle Fälle sichern.


    Editiertest. 1


    EDIT: rein gefallen :cry1: :thumbups


    EDIT: Schaut aber echt echt aus :-D

    Eine Veränderung bewirkt stets eine weitere Veränderung.

    Niccoló Machiavelli (1469 - 1527)

    Edited 3 times, last by Kathrin74 ().

  • Danke für eure Einschätzung :)


    Also wird der Grill auf jeden Fall gesichert. Wir werden ihn wohl immer in den Keller tragen. Ist zwar blöd, weil das Teil laut Internet ca. 30 Kilo wiegt, aber anketten ist uns auch zu unsicher.


    Würde die Hausratversicherung einen Diebstahl aus dem Garten ersetzen, wenn wir ihn einfach so stehen lassen, also ungesichert? Kann ja sein, dass man abends mal nicht mehr daran denkt, den Grill in den Keller zu tragen... Ich finde das auf Dauer schon recht umständlich

  • Es gibt doch auch große abschließbare Gartenschränke, wäre das keine Alternative? Die kann man zwar knacken, ebenso wie so eine Kette. Aber für die Versicherung zählt da sicher der gute Wille. Wenn der Grill in einen Schrank eingeschlossen ist (dann sieht man ihn ja nicht mal mehr), zahlt die Versicherung bestimmt. Ich denke auch, dass die Hemmschwelle höher ist, wenn die potentiellen Diebe erstmal ei Schloss knacken müssen.


    Ich hätte wohl keine Lust, den Grill immer runter zu tragen, besonders am Wochenende, wenn man vielleicht mehrfach grillt. Ich würde mir dann lieber einen Schrank hinstellen.

    Viele Grüße,
    Barbara


    ---
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.

  • So ein Schrank wäre eine Idee. Sowas kenne ich gar nicht. Gibt es die im Baumarkt?


    Ich denke auch, dass wir ganz schnell keine Lust mehr haben werden, den Grill rumzutragen. Und dann steht er eben draußen rum...

  • Bekommst du sicher im Baumarkt, hab mal schnell geschaut: Hornbach


    Das sind aber vor allem Kunststoffschränke. Ich habe unter dem Suchwort "Gartenschrank" auch ganz schicke Holzschränke gefunden (z.B. bei Amazon ). Die haben wohl nicht immer schon Schlösser dran, aber an einem Holzschrank kann man ja recht leicht ein Schloss nachrüsten.

    Viele Grüße,
    Barbara


    ---
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!