Ein Fahrradergometer muss her - aber welches???

  • Frage steht ja schon oben. Hat jemand einen Tip für mich?


    Was die Marke betrifft: Energetics ist ok, da hab ich schon den Crosstrainer. Tunturi und Kettler kenn ich (beides nicht grad günstig), dann sind mir jetzt noch so Marken wie "Klarfit", "Bremshey" oder "Christopeit" untergekommen - kennt ihr die? Sind die gut oder eher nicht?


    Vielleicht mal meine Vorgaben - es gibt ja ein Modell, das schon mal recht nett wäre, kostet aber 600 € und ich hoffe immer noch, etwas ein wenig Günstigeres zu bekommen - eigentlich würd ich gerne unter 500 € bleiben. Das, das schon recht nett wäre, ist der Energetics CT920 http://www.intersport.at/eshop…ics-CT-920-Ergometer.html


    Vielleicht noch meine generellen Vorgaben:


    - keine reine Magnetbremse
    - Schwungmasse 10 kg oder zumindest nicht weit darunter. Wenns mehr ist: schön!
    - ein paar Trainingsprogramme
    - Pulsmessung - wenns mit Gurt über Funk geht: gut, muss aber nicht sein.


    Man sieht also, ich suche nichts Ausgeklügeltes. Ich bin auch nicht bereit, Unsummen oder gar vierstellige Beträge auszugeben, es soll aber auch nicht gerade ein Billiggerät sein, das nach 2 x verwenden auseinanderfällt.


    Brauchen tu ichs, weil ich 1. generell irgendein Cardiogerät brauche für Tage/Zeiten an denen ich nicht laufen kann. und 2. während der nächsten Monate brauche ichs gehäuft, weil ich wegen meiner beiden orthopädischen Baustellen mein Training für mehrere Monate komplett umstellen muss und alle langen Ausdauereinheiten ausschließlich auf dem Ergometer stattfinden sollen.


    Hat jemand Tips oder Erfahrungen?

  • Mit einem Ergometer selbst kann ich nicht dienen.


    Wir haben aktuell von Christopeit ein Crosstrainer und der ist ok, mein Mann ist total zufrieden, ich persönlich kann mit ihm nicht so lange laufen, mir geht es total in die Oberschenkel udn es wird unangenehm. Früher hatten wir einen von Bremshey und der war echt super, da fand ich die Qualität auch besser. Blöderweise hab ich ihn irgendwann mal verkauft weil ich der Meinung war wir brauchen ihn nicht mehr :hammer:


    Habt Ihr evtl. einen Laden in der Nähe wo Du mal probefahren kannst? Dann würde ich sowas mal probieren. Bei uns gab´s da ja leider nicht viel Auswahl.

  • Dann würde ich dort länger probefahren und mich für so einen entscheiden. Christopeit würde ich jetzt aktuell nicht mehr nehmen. Einfach weil man es auch nicht einschätzen kann.

  • Ja, das hab ich bereits und da würde es eben der oben verlinkte werden. Aber ich wär sehr glücklich, wenns ein bissl billiger auch ginge....

  • Mein Mann hatte erst eins von Reebok, das war soweit ok und im täglichen Umgang nicht schlechter als Kettler, dafür aber günstiger.


    Nach drei Jahren (er sitzt täglich drauf) hat er sich dann doch ein teureres gekauft (Vision Fitness) und ist erst seitdem hundertprozentig zufrieden. Es gibt auch Ergometer mit einem richtigen Sitz (nicht nur Sattel), bei denen man sich auch rechts und links vom Po festhalten kann, er kommt damit besser zurecht, ist für den Rücken angenehmer, weil man aufrecht sitzt (sog. Halbliege-Ergometer).


    Unter Umständen (orthopädische Baustellen ?!) könnte das für dich ja besser sein, ich würde mich in jedem Fall im Fachhandel beraten lassen und die Geräte ausprobieren (da merkt man dann auch schnell die Unterschiede, auf die es ankommt). Wenn Du das Gerät wirklich sehr oft und regelmäßig brauchst (und Dein Mann ggf. auch), dann geh noch mal in Dich und überlege, ob es nicht doch teurer und hochwertiger sein darf, denn die meisten Heimgeräte sind offenbar eher ausgerichtet für Leute, die sich einmal in der Woche ne halbe Stunde draufsetzen.

  • Hm, das hat aber auch eine Magnetbremse. Und ich hab nirgends Angaben zur Schwungmasse gefunden, weißt du die Daten zufällig?


    @ soave:


    meine orthopädischen Baustellen befinden sich beide am rechten Bein - Knie und Mittelfuß ;) Ich möchte unbedingt ein ganz normales - also auf dem man 08/15 sitzt.

  • autsch ... dann hoffe ich, dass bis zum Marathon alles wieder gut ist.
    Das von Reebok war jedenfalls wirklich in Ordnung, auch sehr stabil (mein Mann wiegt ja einiges mehr als Du) und lag damals bei rund 450 Euro. Ob es eine Magnetbremse hatte, weiß ich nicht, aber schau Dir ggf. auch diese Marke mal an.

  • Ich hab den hier: http://www.christopeit-sport.c…meter/ergometer-et-6.html
    (Christopeit Ergometer ET 6)


    Ich bin sehr zufrieden damit :)


    Ich weiß jetzt nicht, ob der in Sachen Bremsen Deine Kriterien erfüllt. Aber ich kann das Gerät uneingeschränkt empfehlen.


    Edit: Es gibt den auch wesentlich günstiger, unter 300€!

  • Mein im ersten Thread erwähntes Wunschgerät heute gekauft!
    Unser Sportgeschäft hatte es um 500 € statt 700, da musste ich zuschlagen.


    Vielen Dank für eure Tips und Berichte!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!