Nur noch Stress und Streit vor der Hochzeit

  • Liebe Forenmitglieder,


    nachdem ich lange Zeit bloß stiller Mitleser war, muss ich jetzt mal selber etwas loswerden...


    Ist es bei einigen von euch auch so, dass sich der Mann quasi aus allem raushält, ja sogar mehr und mehr genervt von den Vorbereitungen ist, je näher das Datum rückt?


    Ich bin mit meinem Zukünftigen nun 3 Jahre zusammen und eigentlich glücklich - bis wir begonnen haben, unsere Hochzeit zu planen. Er hat sich zwar um die Location gekümmert und den Paperkram, aber da hörte es auch schon auf. Seine Worte: 'Das Wichtigste ist ja nun geregelt' oder auch 'Es ist noch soooo viel Zeit, hör auf zu stressen...'.


    Wir heiraten in 3,5 Monaten und ich bin seit Wochen mitten in der Planung. Wir heiraten im Ausland und organisieren viel selber, um Kosten zu sparen. Er hat, so scheint es mir, KEINE AHNUNG wie viele Details ich wie Puzzleteile zusammensetzen muss und was noch alles ansteht. Zwar werden mir vorort dann viele Leute helfen, aber die Hauptlast liegt nun erstmal auf mir.


    Wenn ich ihn auf Dinge anspreche, z.B. dass er sich noch um eine Musikanlage kümern muss oder ihm Fragen zum Ablauf stelle (auch das Programm bastele ich alleine zusammen) reagiert er zunehmend genervt. Heute kam es dann sogar soweit, dass er mich regelrecht angeschrien hat, wenn ich ihn weiter so nerve bläst er die ganze Sache ab und verlässt mich! Ich war so geschockt und konnte nur noch weinen. Ich reiße mir ein Bein aus, damit wir, trotz engem Budget, einen tollen Tag haben und er scheint sich nicht ein bisschen zu freuen. Und nicht nur das, keinen meiner Bemühungen werden gewürdigt oder gefragt, ob er mir helfen kann. Für ihn ist ja schon alles erledigt und noch so viel Zeit...


    Geht es einigen von euch ähnlich? Ist es normal, dass sich Männer beim Thema Planung so krass heraushalten? Mir ist ja klar, dass er sich nicht mit mir hinsetzen und stundenlang Tischdeko begucken wird, aber zumindest könnte er doch versuchen, sich ein wenig zu involvieren und mich nicht noch zusätzlich so niedermachen. Es macht mich wahnsinnig, dass er nicht sieht, wiedeviel Arbeit hinter allem steckt!!! Ich meine, wozu ist Hochzeitsplaner ein anerkannter Beruf?!?


    Ich bin einfach nur traurig und wütend und kann mich auch nicht mehr freuen.

  • Hi,


    setz dich am Besten mal ganz in Ruhe mit deinem Verlobten zusammen und sprecht ohne Vorwürfe drüber.


    Wir hatten das gleiche Thema (noch 5 Monate bis zur Hochzeit). Nur noch Streit und er hat sich um nichts gekümmert!
    Ich habe hier im Forum auch schon mein Leid geklagt ;)


    1. Meiner hat sich vorher auch nie groß um solche Dinge gekümmert, das wird sich wegen ner Hochzeit nicht ändern


    2. Männer haben in den meisten Fällen absolut keinen Blick für die ganzen kleinen Details, die so zeitaufwendig sind... am liebsten nach der Arbeit einmal schnell hin, unterschreiben und dann am Getränkemarkt halten und Bier und Würstchen kaufen :D Dann lädt man alle per Whatsapp ein und gut ist.


    3. Wichtig ist doch nur, dass er dich heiraten will...und so nervig es ist, bestimmt hat er dafür andere Stärken, sonst würdest du ihn ja kaum heiraten wollen ;)



    Entspann dich, schnapp dir deine beste Freundin und lass dir von ihr helfen.


    Ich hab das ganze Thema schon durch und das Einzige was man erreicht ist, dass man sich den Tag selber versaut.


    Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen.


    Du bist nicht allein! :)


    LG

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!