Hochzeit ohne Tanz? Lohnt sich DJ?

  • Hallo ihr Lieben,


    wir werden in einem Rahmen von circa 40 bis 50 Leuten in einem schönen Restaurant in geschlossener Gesellschaft unsere Hochzeit feiern. Fokus soll dabei auf dem Hochzeitsessen liegen. Nichtsdestotrotz möchte ich eigentlich nicht auf den typischen Hochzeitstanz, Vater-Tochter-Tanz und co. verzichten. Da wir allerdings eine sehr heterogene Hochzeitsgesellschaft haben (aus verschiednen Kulturen) und eher ein kleinerer Kreis sind, weiß ich nicht inwieweit es sich überhaupt lohnen würde einen DJ zu buchen.


    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Lohnt sich ein DJ auch in kleinen Gesellschaften? Oder kann man auch einen Hochzeitstanz machen ohne "Party" danach?


    Freue mich auf eure Ideen!


    LG, Alina

  • wir heiraten nächstes Jahr auch im kleinen Kreis mit 40 Leuten und haben trotzdem einen DJ engagiert.
    Ich persönlich bin der Meinung, Musik gehört einfach dazu und ohne Party wird es schnell öde.
    Dann könnte man genauso gut einfach Kaffeekränzchen machen und danach nach Hause gehen (wie gesagt, meine persönliche Meinung).


    Wenn ihr niemanden engagieren möchtet, könnt ihr auch einfach einen Laptop aufstellen, Lautsprecher dran und selbst eine Playlist erstellen.
    Mit Programmen wie 'Spotify' z.B. könnt ihr auch die Gäste dazu animieren, ihre eigenen Musikwünsche mit einzustellen.
    So wurde es nämlich in einer Location angeboten, die wir uns angesehen hatten. Dort hatte die Dame lediglich eine große Bluetooth-Box aufgestellt.


    Liebe Grüße

  • Ich war Mal auf einer Hochzeit bei der der Fokus ähnlich gesetzt worden ist. Wichtig war vor allem die Zusammenkunft und das Dinner im schönes Restaurant.


    Dabei wurde ein wirklich schönes Restaurant gebucht welches aber kaum Platz geboten hat. Einen DJ mit Pult und viel Equipment aufzustellen hätte gar nicht funktioniert.


    Granz pragmatisch hat das Brautpaar mit der vorhandenen Musikanlage gearbeitet und ein Tablet mit Spotify angeschlossen. Die vorher angelegte Playlist war gut durchdacht und allen viel Spaß bereitet.


    Es war nicht geplant lange zu tanzen, aber es hat sich eine lange Feier mit guter Stimmung entwickelt.


    Ich würde also sagen, je nach dem wie ihr euch euren Tag und die Feier am Abend vorstellt, braucht es nicht zwangsläufig einen DJ. Ein bisschen Vorbereitung á la DIY tut es auch :)

  • Ich finde, Live-Musik hat schon was, und ist auch irgendwie besonderer als einfach eine Playlist laufen zu lassen. Allerdings funktioniert natürlich beides und wenn die Stimmung passt und die Leute tanzen wollen, ist es vermutlich egal, ob es Spotify oder ein DJ ist. Wobei es bei mir vermutlich auch kein DJ wäre, sondern eher eine kleine Band. Das finde ich dann doch auch nochmal ne Spur besser, ist aber natürlich Geschmackssache. Wenn es so unterschiedliche Kulturen sind kann man natürlich drauf achten, auch verschiedene Stile zu spielen?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!