Ich werde Vater doch habe meine Gefühle nicht unter Kontrolle?

  • Guten Abend liebe Leute.


    Ich habe hier eher Frauen schreiben sehen, weshalb ich mir als Mann nicht sicher bin ob ich hier richtig bin. Ich stehe aktuell total neben mir. Ich werde Vater (gewollt), und freue mich auch total darüber. Ich habe hier öfter gelesen das die Väter von anderen Kinder der Frauen hier sich gar nicht für die Familie interessieren, da Frage ich mich wie die so etwas machen können, geht gar nicht finde ich. Naja um zum Thema zurück zu kommen, wie gesagt ich werde Vater und weiß das ich mein Kind über alles lieben werde, das war für mich immer schon klar. Auch werde ich meine Frau so gut wie nur irgendwie möglich unterstützen, damit sie gut durch die Schwangerschaft & Geburt kommt. Aber irgendwie habe ich einfach Zweifel, die mir sagen das ich ein schlechter Vater bin, das ich meinem kleinen Zwerg nicht das bieten kann was er verdient hat und das es dem Kind bei mir schlecht geht. Mir wird von allen Seiten gesagt das das nicht so ist, aber ich kriege diese Gedanken nicht aus meinem Kopf. Ich weiß auch das ich für meine kleine Familie da sein werde, ich hoffe das ich zu dem Kind eine ähnliche Vertrauensbasis wie die Mutter aufbauen kann. Kennt ihr irgendwelche Tipps wie ich diese Gedanken aus dem Kopf bekomme? PS: Werde zum ersten Mal Vater


    Lg

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!