• Hallo ihr Lieben,


    ich brauch mal euren Rat.


    Wir werden ja im kommenden Sommer im Garten heiraten und müssen dafür einen Zeltverleiher beauftragen. Dieser arbeitet auch mit diversen Caterern zusammen. Bei einem von denen werden wir heute Abend essen gehen.
    Jetzt meine Frage:
    Wie verhält man sich da? Sagt man dem Restau - Chef, dass man Kontakt zu dem Zeltverleiher hat und man im nächsten jahr heiratet und noch einen geeigneten Partyservice sucht, oder bleibt man ganz still und isst einfach nur???
    Weiß gar nicht so recht, wie wir uns verhalten sollen?! Bin auch schon ganz nervös.
    Das beste an der ganzen Sache ist, dass mein Schatz auch noch gar nicht weiß, wo wir hingehen. Hab nur gesagt, dass es heute Abend eine Überraschung gibt und wir irgendwo essen gehen, wo wir noch nicht waren.
    Nach seinen anfänglichen Schwierigkeiten und dem ständigen "Augenrollen", weil ja "noch so viel Zeit ist", werde ich ihn heute mal ein wenig überraschen müssen.


    Wie habt ihr das denn gemacht?


    Gruß, Kerstin

  • Wir haben das Testessen ohne vorherige Ankündigung gemacht, warum wir da waren. Sonst wird womöglich die Küche vorgewarnt und man bekommt kein objektives Ergebnis. Outen kann man sich nach dem Essen (falls es geschmeckt hat) ja immer noch.


    Liebe Grüße,


    Ute

  • Hallöchen!


    Ich würde das auch so machen wie Ute sagt: Einfach erst essen und evtl. nachher outen.


    Denn es kann schon sein, dass sie dann auf Euer Essen ganz besonders aufpassen (wie bei den richtigen Test-Essern).


    Und außerdem ist es einfacher, einfach so zu gehen, wenn es nicht schmeckt, als wenn die Leute wüssten, warum Ihr hier seid ... denn dann seid Ihr keine Erklärung schuldig! ;)


    Viele Grüße
    Manuela

    Verheiratet seit dem 2. Juli 2004 - und nun eine wahnsinnig glückliche Ehefrau!! :)) :))

  • So, dass mit dem testessen war dann wohl nix.
    Sind da schön hingefahren und mein Freund war schon total neugierig und hat schon ziemlich gequengelt, weil er unbedingt wissen wollte wo es hingeht und dann kamen wir da an und


    WIR MACHEN FERIEN VOM 16.08.2004 - 29.08.2004



    Mein Gott, kann man das nicht im Internet irgendwie hinterlegen, wenn man schon eine Homepage hat????


    Hatte mich so gefreut und dann so was.
    Sind dann zu unserem Lieblingsitaliener gefahren und haben da lecker gegessen. War trotzdem ein schöner Abend und wir mussten noch lange darüber schmunzeln.
    Da hatte ich mir endlich mal ne gelungene Überraschung ausgedacht und dann so was.


    Na ja, vielleicht beim nächsten Mal...
    Gruß, von einer leicht verwirrten Kerstin

  • Hallo zusammen


    ich hätte auch noch eine Frage zum Probeessen.


    Geht das nur in einem Restaurant/Hotel oder auch bei einem Catering Service?


    Hier muss man sich dann ja zu Erkennen geben und kann nicht einfach so vorbei kommen.


    Wie waren eure Erfahrungen mit einem Caterer?


    Grüße Wiebke

    • Offizieller Beitrag

    Manche Caterer haben ein eigenes Restaurant, da ist es natürlich ohne Probleme möglich. Bei denen, die kein eigenes Restaurant haben, ist es natürlich nur mit Vorplanung und Ankündigung möglich. Manche machen es dann aber auch gar nicht oder nur ungern, weil es ein enormer Aufwand ist, nur für 2 Leute ein Gericht zu kochen und zu liefern. Das rechnet sich oft nicht oder muss Euch recht teuer bezahlt werden.

  • Wir hatten unsere Location erstmal nach dem Ambiente ausgesucht und das mit einem gemütlichen Abendessen verbunden.


    Und da es soooooo lecker war, haben wir dann glatt einen Termin mit dem Chef des Hauses gemacht und er hat uns so kompetent und prima beraten, daß wir uns aufgehoben fühlten!


    Dann waren wir mal zum Sonntagsmorgen-Brunch dort. Da gibt es immer kaltes Buffet warmes Buffet mit 3 versch. Gerichten... und das war ebenfalls herrlich und für uns schon eine Anregung :)


    8 Wochen vorher wurde es ernst und wir hatten einen erneuten Termin:
    Er machte sehr schöne Vorschläge, die uns begeisterten, wir haben ausgewählt - entschieden...


    Und es war ein kulinarischer Erfolg!

    Am 26. Juli 2003 gaben wir uns in der Rhön das Ja-Wort vor dem Standesamt und am 02. August 2003 war unser großer Festtag!

  • Wir waren bei einer Geburtstagsfeier und fanden das Essen (Menü) so gut, dass wir uns gleich mit dem Caterer verabredet haben.
    Er hat uns dann verschiedene Häppchen zubereitet, war natürlich einfacher, da wir ihn "nur" für den Empfang brauchten.



    LG Irene

  • Also wir sind auch leise still und heimlich Probeessen gegangen. Waren sogar noch mit meiner Schwiegermama und Schwiegeroma da. Wir haben alle noch Extrawünsche zu unserem Essen gehabt (haben die also so richtig auf Herz und Nieren getestet). Und was soll ich sagen - wir waren schwer begeistert. :D


    Nach dem Essen haben wir uns denn zu erkennen gegeben und haben einen Termin mit der Bankettassistentin ausgemacht.


    Würden es jederzeit wieder so machen. Da weiß man wenigstens am Ende, was man hat.


    FANTAGIRO

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!