hochzeit in österreich

  • ich brauch mal wieder eure hilfe...
    diesmal gehts nicht um unsere eigene hochzeit, die liegt ja nun schon ein ganzes stück zurück.


    wir sind anfang oktober nach salzburg auf einer hochzeit von bekannten eingeladen. in der einladung steht, dass erst im lokal A bei kaffee und kuchen gefeiert wird und wir abends dann im lokal B essen.
    Muss man sich da in der zwischenzeit umziehen? in der einladung steht nichts über kleiderordnung. aber ich hab mir gestern mal die website von lokal B angesehen. das ist ein richtiges Schloss und sieht seeeehr edel aus.


    und noch ne andere frage. die beiden wünschen sich geldgeschenke. was meint ihr, welcher betrag wäre in etwa angemessen. ich habs so verstanden, dass wir unser hotel selber zahlen.


    ich hoffe ihr könnt mir helfen.


    LG
    rapunzelmaus

  • Hi - also ich mag es nicht, Geldgeschenke zu bekommen und zu machen. Das wird so schnell ein"wert" festgelegt. Ab sei's drum: Ihr solltest das, was ihr verzehrt plus einem kleinen, runden Betrag addieren. Also 2xKaffee und Kuchen sowie 2x Abendessen plus ca. 25 -50 Euros, es sei denn ,ihr habt einen Geldesel ;) dann schicke ich Euch auch mal meine Kontonummer.
    Viel Spaß beim Feiern!
    Inga

    <a href="http://daisyPath.com"><img src="http://daisyPath.com/ani/051001/2/3/+10/3" alt="daisyPath Anniversary" border="0" /></a>
    Wir könnten nicht glücklicher sein! Seit 1.10.2004 nur noch WIR!

    Einmal editiert, zuletzt von inga ()

  • Hallöchen!


    Wie Inga das vorgeschlagen hat, sehe ich das auch!


    Es kommt ja auch ganz drauf an, wie gern Ihr das Pärchen habt, ob es sehr gute Freunde sind oder nur gute ... oder entfernt Bekannte ... ;)


    Viele Grüße
    Manuela

    Verheiratet seit dem 2. Juli 2004 - und nun eine wahnsinnig glückliche Ehefrau!! :)) :))

  • Hallo,


    erstmal zum Wechseln der Garderobe: Ich denke, dass es nicht unbedingt erforderlich ist. Bei uns haben die Gäste die ganze Zeit die gleichen Kleider, etc. angehabt und wir haben auch zweimal einen Ortswechsel gehabt. Aber da würde ich das Brautpaar evtl. noch mal fragen, wie es bei ihnen üblich ist bzw. wie sie es gern hätten.


    Bzgl. des Geschenkes schließe ich mich den anderen an. Es hängt davon ab, wie nah Ihr dem Paar steht und wie groß Euer Geldbeutel ist. Vielleicht könnt Ihr anstatt oder zusätzlich zum Geldgeschenk noch ein kleines persönliches Geschenk vorbereiten. Meine Freundin hatte z.B. ein Gästebuch vorbereitet und Marco und mir mit einem vorgetragenen Vers "Verzeihkerzen" geschenkt. Das fand ich sehr schön und war mir viel viel mehr wert, als das geschenkte Geld.


    Lieben Gruß,


    Kerstin

  • Ich glaube auch nicht, daß ein umziehen erforderlich ist....


    Bei uns wird schon seit Jahren so gehandhabt, daß.. als ich noch solo war, also single ;) hab ich geschenke für 100 DM gemacht also rund 50 Euro... und Paare machen bei uns grundsätzlich 75-80 Euro...


    so haben wir es auch jetzt an unserer Hochzeit erlebt... alle Freundespärchen lagen bei 75-80 Euro...


    Liebe Grüsse
    Murmeli



    PS: Und wir fahren in 2 Wochen nach England auf ne Hochzeit und werden es ebenso handhaben... obwohl die Braut und ich uns 15 Jahre nicht mehr gesehen haben... uiuiuiui... das wird spannend ;)

    Am 26. Juli 2003 gaben wir uns in der Rhön das Ja-Wort vor dem Standesamt und am 02. August 2003 war unser großer Festtag!

    2 Mal editiert, zuletzt von Murmeli74 ()

  • Hallo Rapunzelmaus


    bei der letzten Hochzeit in der Steiermark, an der ich war, haben wir auch die Lokale gewechselt. Während wir bei Kaffee und Kuchen sassen, verschwand das Paar zum Fototermin.


    Übernachtet ihr in Hotel B? Dann kannst du ja etwas leichteres mitnehmen. Im Oktober ziehst du ja in die Kirche eher etwas wärmeres an, aber falls es im Hotel warm ist, kannst du dich umziehen.


    Geld kann ich nicht raten, aber frag doch mal Achillia per PN an, was sie so bekommen haben (Hochzeit in A mit CH-Gästen ;) )


    LG Irene

  • vielen dank für eure antworten


    wir kennen das paar eigentlich fast nicht und waren sehr überrascht, dass sie uns eingeladen haben. wir haben die beiden in unseren flitterwochen kennengelernt und wer weiss... vielleicht sind wir sogar etwas "mitschuld" daran, dass die beiden nun heiraten ;)


    wegen dem geldgeschenk.... ich bin schon sehr fleissig am basteln. wir überreichen nie einen geldbetrag einfach so im umschlag. es wird was ganz besonderes. allerdings möchte ich es jetzt hier nicht genauer beschreiben, weil es sein könnte, dass die beiden hier heimlich mitlesen.


    vom geldbetrag her... ich denk es werden wohl etwa 80 euro werden und vielleicht noch ein paar schweizer franken oder mexicanische peso dazu... mal schauen.


    wegen der garderobe bin ich immer noch unsicher. ich werd bei den beiden mal nachfragen. ich hoffe sie haben noch zeit, sich mit solchen fragen zu beschäftigen.



    Irene
    übernachten werden wir weder in A noch in B. allerdings liegt das abendlokal wahrscheinlich nur ein paar fahrminuten vom hotel entfernt.
    zeitlich wäre umziehen wohl kein problem.


    vielen dank

    • Offizieller Beitrag

    Wenn ein Umziehen offiziell geplant ist, wird in der Regel dafür am Nachmittag auch eine offizielle Pause eingeplant, damit die Gäste sich auch in Ruhe umziehen können und nicht vom Sektempfang/Kaffeetrinken früher weghetzen müssen, damit sie sich noch ganz schnell umziehen können.


    Meist ziehen sich die Gäste auch nur dann am Nachmittag um, wenn für den Abend explizite Abendgarderobe wie Smoking, lange Kleider oder sogar Frack geplant ist. Solche Kleidung sollte eigentlich auch in der Einladung angegeben sein.


    Ansonsten erscheinen die Gäste meistens schon recht festlich zur Trauung und behalten das Gleiche dann die ganze Zeit bis in die Nacht an.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!