Wann den Brautstrauß bestellen? Sträuße für Beisteherinnen?

  • Hallo zusammen,


    ich würde gerne wissen, wann man den Brautstrauß beim Blumenladen in Auftrag geben sollte !??!


    Und vor allem: wie war es bei euch? Brauchen auch die Trauzeugin und Beisteherin zur standesamtlichen Trauung (Dez. 04) auch einen Strauß oder nur zur kirchlichen ???


    Ich bin etwas ratlos, würde mich sehr über einige Antworten freuen!


    Gruß


    Nicole

  • Hallo Nicole,
    die Trauzeuginnen/Beisteherinnen müssen keinen Strauß bekommen. Das ist ganz Euch überlassen, ob Ihr das machen möchtet.
    Viele machen es, weil es halt optisch beim Einzug in die Kirche (sofern diese mit einziehen) sehr schön aussieht, und ansonsten zumindest auf den Fotos was hermacht. Ein anderer Grund, warum die Trauzeuginnen/Beisteherinnen einen Strauß bekommen, ist das man ihnen damit ein Geschenk als Dank für die Unterstützung machen möchte. Das kann man für die standesamtliche genauso wie für die kirchliche Trauung machen. Aber wie gesagt, es ist alles kein Muss!


    Wie kurzfristig Du diese Sträuße bestellst, bleibt Dir überlassen. Je nachdem wie flexibel ein Blumengeschäft ist bzw. wie strikt Deine Wünsche sind, reicht manchmal auch, die Sträuße erst einen Tag vor der Hochzeit zu bestellen. Allerdings würde ich empfehlen die Sträuße mind. 2 Wochen bis zu je früher desto besser zu beauftragen. Gerade, wenn manche Blumen aufwendig zu bestellen sind, kann das nicht schaden. Oft wird mit dem gleichen Floristen sowieso die gesamte Blumendeko für den Tag (also auch Tischdeko, Kirchendeko, Autodeko etc.) beauftragt und aufeinander abgestimmt. Da ist es allein von den Kosten her ganz gut, wenn man das frühzeitig einplanen kann.
    Manche Floristen wünschen es vielleicht erst ca. 1 Woche vorher und manch andere haben auch Probleme - wenn es sehr lange vor der Hochzeit ist - abzuschätzen, wie die Preise dann sind bzw. was sie genau bekommen können. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass man bei erfahrenen Floristen schon 1/2 bis ein 3/4 Jahr vor der Hochzeit die Blumen besprechen kann und schon recht genaue Preisangaben bekommen kann.


    Wenn Du im Dezember heiratest, ruf doch einfach mal beim Floristen Deiner Wahl an und mach vielleicht einen Termin zur Absprache.

  • Hallo Nicole,


    ca. zwei Wochen vor der standesamtlichen Trauung waren wir bei einem Floristen, bei dem wir eigentlich unsere Blumen bestellen wollten. Dort hat man uns wieder weggeschickt mit der Bemerkung, daß wir viel zu früh seien und er uns nicht sagen könne, welche Blumen er in zwei Wochen zur Verfügung haben würde. ?( Wir sollten wenige Tage vor der Trauung wiederkommen.
    Das haben wir aber nicht gemacht, sondern sind noch am gleichen Tag zu einem anderen Blumengeschäft gegangen (war unsere zweite Wahl), wo man uns sofort sehr zuvorkommend und kompetent beraten hat. Dort hatten wir dann auch die Blumen bestellt.


    Für die kirchliche Trauung, die nicht hier stattgefunden hat, so daß ich ein anderes Blumengeschäft wählen mußte, haben wir die Blumen ca. 3 Monate vor der Trauung bestellt. Auch dort hat man uns sehr gut beraten. Wir hatten zuerst die Möglichkeit, uns Bücher und Fotoalben mit Brautsträußen anzusehen, um eine erste Vorstellung zu bekommen. Als ich dann einen Strauß bzw. eine Straußform gefunden hatte, hat uns die Floristin vorgeschlagen, mit welchen Blumen sie einen solchen Strauß im Juni binden würde. Vom Ergebnis war ich mehr als positiv überrascht.


    An Deiner Stelle würde ich mich ruhig jetzt schon erkundigen. Weißt Du denn schon, wie Dein Strauß aussehen soll?


    Viel Glück


    Susanne


    P.S.: Meine Trauzeugin hat für die kirchliche Trauung einen Strauß bekommen, über den sie sich wahnsinnig gefreut hat. Der Trauzeuge meines Mannes hatte einen Anstecker bekommen. Beim Standesamt hatten wir darauf verzichtet.

  • Hallo zusammen!


    Also, eine Vorstellung von meinem Brautstrauß fürs Standesamt habe ich noch nicht, da ich auch noch nicht mal weiß, was ich anziehen werde, kann ich mich auch ja noch nicht für eine Farbe entscheiden. Am Samstag werden Klamotten gekauft und die Woche drauf werde ich mal zum Blumenladen fahren und mich beraten lassen.


    Das mit der Kirche ist mir klar. Da bekommen unsere Trauzeugin und die Beisteherin auf jeden Fall einen Strauß, schon wegen der Fotos.
    Ich habe nur keine Ahnung, ob man das beim Standesamt auch machen sollte. Aber ich finde, es reicht, wenn dann nur ich einen habe. Tischdeko und alles andere brauchen wir ja erst nächstes Jahr!


    Ich werde also nur einen bestellen!


    Mal ne andere Frage:


    Meine Trauzeugin besteht darauf, dass sie als Trauzeugin sich um das Brautauto kümmert, was ich aber nicht so toll finde. Sie ist aber fest der Meinung, dass die Trauzeugen dafür zuständig sind, da es ja auch eine schöne Überraschung wäre!


    Was, wenn mir das Auto gar nicht gefällt?
    Und dann habe ich ihr gesagt, dass wir das selbst entscheiden wollen, da wir das ja auch bezahlen müssen. Da war sie stinkig!


    Na ja, sie meinte wohl, das die Trauzeugen dass dann bezahlen, aber dann wollen die für jedes Trauzeugenpaar auch noch ein extra Auto haben, wenn wir z. B. einen Mercedes nehmen, wollen die hinterher fahren und auch in fast demselben Auto.


    Hallo???


    Wir sind das Brautpaar?! Irgendwie finde ich das total bescheuert!
    Aber das werde ich ihr schon noch beibringen!


    Na ja, will auch nicht länger nerven!


    Bis bald!


    Viele Grüße


    Nicole

  • Also dass die Trauzeugen für das Brautauto zuständig sind, habe ich auch noch nie gehört. Allerdings finde ich es sehr nett von Eurer Trauzeugin das anzubieten. Wenn sie es auch noch selbst zahlen möchte ist das ein unglaublich großzügiges Geschenk.
    Selbst wenn Ihr es selbst bezahlt und eigene Wünsche habt, kann man sich natürlich auch darüber unterhalten. Ihr könnt ja vorher sagen, wieviel Ihr bereit seid, dafür auszugeben, bzw. was Euch gut gefallen würde.
    Auch finde ich die Idee gar nicht schlecht, dass die Trauzeugen hinter dem Brautpaar in fast dem gleichen Auto fahren. Sie sind ja auch vielleicht fast entsprechend gekleidet und haben vielleicht auch einen ähnlichen Brautstrauss bzw. Anstecker.
    Aber macht es so, wie Ihr es für richtig haltet.

  • Ich finde bei der standesamtlichen reicht es wenn die Braut einen Strauß hat. (mir persönlich reicht es auch bei der kirlichen Trauung).
    1. Anfrage beim Blumengeschaäft war 1 bis 2 Moante vor der Hochzeit, genauere Absprache 2 Wochen vorher. Bei unsere standesamtlichen Hochzeit in New York habe wir das 2 Tage vorher geregelt.


    Wegen des Autos: find ich doch klasse, wenn die sich drum kümmern wollen! Freu dich, dass du so engagierte Freunde / Verwandte hast. Die hatten wir nicht!

  • Liebe Nicole,


    ich würde mit deiner Trauzeugin mal einige Vorschläge für Autodeko durchgehen und ihr sagen war die gefällt und was nicht.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie dann genau das nimmt, was du absolut grässlich findest :))


    Ich hätte mich gefreut, wenn uns das abgenommen worden wäre!


    LG, Astrid

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!