Texte aus "Der kleine Prinz"

  • Könnt Ihr mir vielleicht ein paar Anregungen geben, welche Texte man aus "Der kleiner Prinz" für die Standesamtliche und vielleicht auch kirchliche Trauung verwenden kann?


    Vielen Dank!

    :)) 30.07.2005 :))


    "Um den vollen Wert des Glücks zu erfahren,
    brauchen wir jemanden, mit dem wir es teilen."

  • Naja, nehmen kann man doch das, was euch gefällt. Üblich ist doch "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." oder der Spruch mit dem Vertrauen: "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."


    Sooo lang ist das Buch doch nicht. Lest es doch einfach und sucht euch eure Lieblingsstellen raus!


    LG, Claudia

  • Also ich kann mich da Claudia nur anschließen!


    Wir haben ja als Trauspruch bzw. Leitspruch "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast".


    Dieser Spruch mag zwar für machen "abgedroschen" sein, aber zu uns passt es halt!
    Außerdem kenn ich den kleinen Prinzen fast in und auswendig und finde die Geschichte wunderschön.


    Ihr müsst schon was nehmen, was zu euch passt und nicht einfach "irgendetwas" aus dem kleinen Prinzen, nur weil es so "gängig" ist.


    Viele Grüße, Melanie

  • Hi,


    du könntest auch die Stelle nehmen, wo der kleine Prinz zu den Rosen sagt :
    "Ihr gleicht meiner Rose gar nicht, ihr seid noch nichts. Niemand hat sich euch vertraut gemacht, und auch ihr habt euch niemanden vertraut gemacht. Ihr seid wie mein Fuchs war. Der war nichts als ein Fuchs wie hunderttausend andere. Aber ich habe ihn zu meinem Freund gemacht, und jetzt ist er einzig in der Welt."


    Vielleicht kann man es ja etwas kürzen und nur den Tenor herausheben.


    Die zweite Ehe ist der Triumph der Hoffnung über die Erfahrung. Liebe ist, trotzdem zu heiraten!

  • Wir hatten auch eine Lesung aus der Kleine Prinz. Ich füge sie dir mal ein:


    Der kleine Prinz ging, die Rosen wiederzusehen: "Ihr gleicht meiner Rose gar nicht, ihr seid doch nichts", sagte er zu ihnen. "Niemand hat sich euch vertraut gemacht, und auch ihr habt euch niemandem vertraut gemacht. Ihr seid, wie mein Fuchs war. Der war nichts als ein Fuchs wie hunderttausend andere. Aber ich habe ihn zu meinem Freund gemacht, und jetzt ist er einzig in der Welt."
    Und die Rosen waren sehr beschämt.
    "Ihr seid schön, aber ihr seid leer", sagte er noch. "Man kann für euch nicht sterben. Gewiß, ein Irgendwer, der vorübergeht, könnt glauben, meine Rose ähnle euch. Aber in sich selbst ist sie wichtiger als ihr alle, da sie es ist, die ich begossen habe. Da sie es ist, die ich unter dem Glassturz gestellt habe.
    Da sie es ist, die ich mit dem Wandschirm geschützt habe.
    Da sie es ist, deren Raupen ich getötet habe (außer den zwei oder drei um der Schmetterlinge willen).
    Da sie es ist, die ich klagen oder sich rühmen gehört habe oder auch manchmal schweigen. Da es meine Rose ist."
    Und er kam zum Fuchs zurück:
    "Adieu" sagte er ...
    "Adieu", sager der Fuchs. "Hier mein Geheimnis. Es ist ganz einfach:
    man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
    "Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar", wiederholte der kleine Prinz, um es sich zu merken.
    "die Zeit, die du für deine Rose verloren hast, sie macht deine Rose so wichtig."
    "Die Zeit, die ich für meine Rose verloren habe ...", sagte der kleine Prinz, um es sich zu merken.
    "die Menschen haben diese Wahrheit vergessen", sagte der Fuchs. "Aber du darfst sie nicht vergessen. Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. Du bist für deine Rose verantwortlich ...", wiederholte der kleine Prinz, um es sich zu merken.

  • Wir haben einen Spruch aus der Kleine Prinz in unserer einladungskarte (Dritte Reihe die linke Karte HIER).


    Aber wlcher mir nachher noch sehr gut gefallen hat ist: Du wirst für mich einzig sein in der Welt. Ich werde für dich einzig sein in der Welt.


    Aber wie schon gesagt, lest euch das Buch durch oder hört euch die Geschichte auf CD an und sucht euch eure Passage raus.


    LG


    Frances


    Standesamt 21.04.2005 Kirche 22.04.2005

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!