Verträgt sich ein Gelbgoldring mit Silberschmuck?

  • Hallo,


    in punkto Ringe bin ich ganz unschlüssig: Eigentlich finde ich Gelb- oder auch Roségold für einen Ehering sehr schön. Aber schon mit meinem "gelben" Verlobungsring habe ich ein "Problem": Ich mag dazu meinen Silberschmuck nicht tragen. Den Verlobungsring lasse ich deshalb an manchen Tagen weg, um mein Silber auszuführen ... aber den Ehering wollte ich eigentlich immer tragen. Wie löst Ihr das? Einfach gelben und weißen Schmuck mixen?


    Mein Freund findet übrigens Weißgold schöner, passt auch besser zu seinen Uhren und seinem Teint. Sollen wir verschiedene Ringfarben nehmen? Oder ein zweifarbiges Modell? Wobei mich da noch nichts so richtig überzeugt hat. Höchstens ein matter Ring von N*ess*ng, in dem Weißgold nahtlos in Gelbgold übergeht/"changiert", hat damit schon jemand Erfahrung?


    LG
    Annari

  • Ein Ehering ist was anderes als normaler Schmuck. DAnn dürftest du ja auch keinen Modeschmuck mehr tragen, solange der Ring dran ist... Mich stört es nicht, aber wenn du von vornherein Bedenken hast, nimm doch einfach Weißgold.

  • Hallo,


    wir haben unsr überlegt einen zweifarbigen Ring zu nehmen. (Bicolour)


    Gelbgold - Weißgold


    Im Moment habe ich ein Armband in der Art und kann dazu Silber und Gold tragen.

  • ...ich würde an deiner Stelle dann glaub ich bicolor nehmen: weiß- und gelbgold, die sind teilweise sehr schön. Meinem Freund würden die auch sehr gut gefallen, nur ich mag Gelbgold überhaupt nicht *schauder* und daher gibts bei uns Weißgold. Am liebsten wäre mir Platin gewesen :D aber das scheidet aufgrund der Finanzen leider aus.
    Wir tragen beide übrigens schon lange Freundschaftsringe aus Silber - mein Freund sonst keinen Schmuck, nicht mal ne Uhr und ich nur Silber und Edelstahl, daher ist die Wahl für Weißgold eh sinnig.

  • Hallo!


    Ich bin eine außergewöhnliche Schmuckträgerin,weil mich nicht interessiert was andere dabei denken und das aus folgendem Grund.


    Ich habe von meiner Mutter zum 25.Geburtstag eine silberne VfB Kette bekommen und von meinem Schatz 2 Jahre später eine gelbgoldene Herzchenkette.
    Beides werde ich nie wieder abnehmen.


    Genauso verhält es sich mit meinen Ringen.
    Zum 1 jährigem haben wir uns silberne Freundschaftsringe gekauft zur Verlobung hab ich einen gelbgoldenen Ring von ihm bekommen.
    Als Eheringe werden wir auch gelbgold nehmen und anbehalten tu ich sie alle drei!


    Mir ist es egal ob es vielleicht nicht zusammen passt,mir sind die Ketten und Ringe sehr wichtig.
    Darum gehts doch eigentlich.


    Du mußt tun was du für richtig hälst,dann bist du auch glücklich über deine Entscheidung.


    Grüßle Mel78

    Verlobt seit 01.07.05
    Was am 28.10.03 begann -
    wird am 28.10.06 besiegelt!

  • Ich sehe das wie Alatau: der Ehering ist etwas Besonderes und muss nicht überall "dazupassen". Ich trage auch eine Silberblaue Uhr am linken Handgelenk und meinen goldenen Ehering rechts und ab und zu Silberschmuck. Ich find das o.k. - obwohl ich jetzt auf der Suche nach einer modernen goldenen Uhr bin, für Anlässe, wo dann doch alles Ton in Ton sein soll... Das ist gar nicht so einfach.
    Die von Dir beschriebenen Ringe fand ich auch toll. Wir haben sie nicht genommen, weil sie uns zu teuer waren.


    Gruß


    V

  • Wie Vincentina und Alatau denke ich auch, dass Verlobungs-/Ehering nicht unbedingt mit dem anderen Schmuck harminieren muss. Mein Verlobungsring ist aus Gelbgold und ab und zu trage ich trotzdem Silberschmuck (dann aber Kette und Ohrringe beide aus Silber, da nicht mehr mischen...) Das werde ich mit dem Ehering weiter so machen - vorausgesetzt er ist aus Gelbgold, den kauft da mein Verlobter ganz alleine (aber er weiß schon, dass ich Gelb- und Roségold am liebsten mag... ;) )

  • Ich würde das auch nicht so eng sehen, der Ehering hat mit dem anderen Schmuck nicht so wirklich was zu tun.


    Wenn wir goldene Ringe nehmen würden, würden wir Weißgold nehmen, wegen der Kosten haben wir uns jetzt aber für silberne Ringe entschieden. Ich trag auch fast nur Silberschmuck.


    Kathrin

    Eine Veränderung bewirkt stets eine weitere Veränderung.

    Niccoló Machiavelli (1469 - 1527)

  • Unsere Ringe sind aus Titan, u.a. weil mein Mann kein Gelbgold mag und Platin uns zu teuer war.


    So habe ich von ihm auch bisher nie Schmuck aus Gelbgold geschenkt bekommen und trage daher seit ein paar Jahren meinen goldenen Schmuck nur noch sehr selten, ich habe ein paar bicolor Ringe, die ich dann als "Bindeglied" trage.


    Weißgold, Platin oder Bicolor würde sich für Euch wahrscheinich am Besten eignen.


    Oder Du wählst einen sehr schlichten Ehering aus Gold und dazu einen Vorsteckring aus Weißgold oder Silber, der vom Design her gut dazu passt, dann kannst Du immer beide "Farben" dazu tragen!

  • Hallo Annari!


    Da ich auch sehr gerne Silberschmuck trage, ich aber keinen rein weissgoldenen Ehering wollte, weil er auch als solcher erkennbar sein sollte, und Eheringe sind klassisch halt nun mal gelbgold, stand für mich schon sehr früh fest, dass die Ringe bicolor werden. Wir haben also Eheringe, die hauptsächlich gelbgold, aber in der Mitte weissgold sind. In dem Jahr, das ich ihn jetzt trage, hat er bisher immer gut zu meinem silbernen Modeschmuck gepasst. ;)


    LG
    Judith

  • Ich finde auch klassisch gelbgold passt nich zu silber.


    Deswegen steht bei uns fest, wenn wir uns Ringe aussuchen, werden die auch bicolor sein.


    Mein Freund mag überhaupt kein klassisches Gold ich selbst aber auch nicht. Ich bin ein totaler Fan von Esprit Schmuck in silber, so habe ich die Ringe auch alle in silber und die Ringe wären mir einfach viel zu schade, sie nicht mehr tragen zu können wegen einem Ehering aus gold!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!