Ein richtig fieses Geschenk

  • Hallööli...


    Ich habe da ein echt großes Problem.
    In 12 Tagen heiratet mein Vater und mein Freund und ich wissen immer noch nicht, was wir den beiden schenken sollen.
    Es sollte ein fieses Geschenk sein, bei dem die beiden auch etwas zu tun haben (evtl. mit Geld).
    Ich habe schon viele Vorschläge bekommen wie z.B. Geld in Bauschaum einsprühen, in Lehm fest werden lassen, Gutscheine in Luftballons usw.


    Doch irgendwie war noch nicht das richtige dabei :rolleyes:


    Ich hoffe hier hat jemand einen guten Einfall...


    Danke schonmal. =)


    LG Kiki

  • Hallo Kiki,


    wir waren letztes Jahr auf drei Hochzeiten und haben Geld wie folgt "verpackt" geschenkt:


    - Münzen in einen Eimer mit Gips eingegossen, das Brautpaar mußte das Geld dann mit Hammer und Meißel freiklopfen


    - Münzen in einen großen Behälter mit Vogelsand gefüllt, das ganze dann mit Playmobil-Figuren, blauer Folie als Wasser, Sonnenschirmen etc als Strand dekoriert, das Paar mußte dann mit einem Sieb (so eins für den Buddelkasten) das Geld heraussieben


    - Geldscheine in aufgeblasenen Luftballons


    Vielleicht ist was dabei?


    Gruß
    Sonja

  • Wir hatten folgende fiese Geschenke:


    1-Euro und 2-Euromünzen in Kronkorken und die Zacken waren dann umgebeogen, ans Geld kamen wir dann nur mit 2 Zangen. Die gelfgefüllten Kronkorken waren dann in einer Holzkiste und diese Holzkiste war dann noch einbetoniert (um die Holzkiste waren ca. 10 cm Beton) und um den Beton war wieder eine Holz[


    Bild


    Mehr Bilder sind im Thread Geschenke


    Fies fand ich auch die Variante mit dem Mörteleimer, darin enthalten Münzen und Schotter, teilweise waren die Münzen mit doppelseitigem Klebeband auf dem Boden des Eimers festgemacht. Kies oder Sand ist nicht so schlim, das lässt sich sieben, beim Schotter muss man fast jedes Teil in die Hand nehmen. Stein, Stein, Münze, ...


    LG Kathrin

    Eine Veränderung bewirkt stets eine weitere Veränderung.

    Niccoló Machiavelli (1469 - 1527)

    Einmal editiert, zuletzt von Kathrin74 ()

  • Vielleicht ist das ja was für euch, haben das bei unserer Schwägerin gemacht, war der Brüller:


    Das Nagelspiel


    (hier liegt der Witz nicht im Geschenk selbst, sondern in der Art des Übergebens:
    das (Geld)Geschenk wird in einen Stück ausgehöhlten Baumstamm gegeben eine Scheibe vom Stamm drauf, schönes Bändchen darum und Hammer und Nägel bereit legen - nun kann es los gehen)


    Jeder der zehn Nägel stellt dar
    eines der nächsten Ehejahr.


    Ihr haut jeden einzelnen hinein,
    bleibt er gerade, habt Ihr Schwein.


    Wird er krumm, gibt es viel Trara
    in dem entsprechenden Ehejahr.


    So, das habt Ihr gut gemacht,
    habt jeden Nagel reingebracht,
    noch viel besser wird es nicht.


    Und die Moral von der Geschicht:
    Wir hoffen, böse seid Ihr nicht.


    Denn vor Eurem Nägeltreiben
    bestand der Stamm noch aus zwei Scheiben.


    Innen drin ist eine Kammer,
    die Ihr verschlossen habt mit dem Hammer.


    Und damit Ihr lange an uns denkt,
    ist da drinnen das Geschenk.


  • Das ist ja gemein!!! 8o Ich hoffe, wir haben nicht so fiese Gäste! ;(

  • Hey,


    wir musste ein Übereinstimmungsspiel machen und bekamen dann einen Bottich voll Wasser, aus dem wir eingepackte Münzen mittels Magnet rausangeln mussten - für unsere Urlaubskasse. War etwas nervig aber nicht so, dass ich es meiner Schwägerin übel genommen hätte, das sollte nämlich auch nicht sein.


    LG
    Marion

    [align=center]-= Der schönste Tag in unserem Leben - 6. August 2005 =-

  • Bei einer Bekannten von uns haben sie, wie ich finde, fieserweise die Badewanne mit Wakelpudding gefüllt in welchem Geldstücke steckten. Man muss den Leuten aber lassen, dass sie sich richtig Mühe gemacht haben. Es waren verschiedene Schichten in verschiedenen Farben, obendrauf waren dann noch Blumenblätter gestreut.
    Soweit ich das mitbekommen habe sind die am Morgen in die Wohnung rein, als das Paar zum Standesamt los ist, so hatten sie genügend Zeit und waren am Abend dabei und es sah aus, als hätten sie nichts angestellt............
    War aber mies die ganze Sache zu beseitigen ;)


    Liebe Grüße,
    Anne

  • Wir haben von seinem Trauzeugen und seiner Freundin eine Holztruhe mit 222.222 1 Cent-Stücken bekommen, dazwischen noch Merci und 2 Flaschen Averna (einem unserer Lieblingsgetränke).


    Die Kiste wog alles in allem ca. 64 kg - allein die Münzen hatten schon ein Gewicht von 57 kg 8o


    Das schlimmste war, die Münzen auf die Bank zu bringen.....verteilt in einige Plastik-Einkaufstaschen sind wir in der Bank eingelaufen :D
    Gott sei Dank hatte ich das vorher mit dem Bankangestellten besprochen und wir mussten keine Gebühr fürs Zählen bezahlen...die Nationalbank hätte uns ganz schön was abgeknöpft dafür.

  • meine ehrliche meinung: eine hochzeit ist ein schöner anlass - das brautpaar hat sich viel arbeit mit der vorbereitung der feier gemacht, damit es für alle (auch für die gäste !) ein schöner tag wird.... und bekommt dann FIESE geschenke??? ich kann mich nur immer wieder fragen, was die entsprechenden brautpaare getan haben, das so viele leute sie ärgern wollen und nicht eher darüber nachdenken wie sie dem brautpaar eine besonders schöne überraschung bereiten können...


    und ist für die gäste nicht auch langweilig, dem brautpaar zuzuschauen, wie es stundenlang versucht geld aus irgenwelchen behältnissen herauszupolken...??

  • uns es gins aähnlich, wie lumi, allerdings war es nicht ganz so viel: bei uns waren es 1,2 und 5 Cent Münzen, vermischt mit Konfetti. Ich musste das Geld auch noch rollen, sonst hätte unsere Bank das nicht genommen. Ich musste also des Geld nach Münzen sortieren, vom Konfetti trennen und dann rollen: eine Wahnsinnsarbeit.


    Ansonsten kenne ich noch Geld in Sand verstecken, der dann gesiebt werden muss.

  • Zitat

    und ist für die gäste nicht auch langweilig, dem brautpaar zuzuschauen, wie es stundenlang versucht geld aus irgenwelchen behältnissen herauszupolken...??


    Uns hat keiner zugeschaut, wie wir ausgepackt haben, das haben wir Tage und Wochen nach der Hochzeit gemacht. Wenn wir bei 140 Gäste gleich an Ort und Stelle ausgepackt hätten, hätten wir den halben Tag ausgepackt und nichts von der Hochzeit gehabt.


    Und ehrlich gesagt, sind mir "fiese" bzw. würd ich sie lustige Geldgeschenke lieber wie ein schnödes Geldkuvert. Da machen sich die Gäste wenigsten Gedanken :D


    LG Kathrin

    Eine Veränderung bewirkt stets eine weitere Veränderung.

    Niccoló Machiavelli (1469 - 1527)

  • Zitat

    Original von danym1978
    uns es gins aähnlich, wie lumi, allerdings war es nicht ganz so viel: bei uns waren es 1,2 und 5 Cent Münzen, vermischt mit Konfetti. Ich musste das Geld auch noch rollen, sonst hätte unsere Bank das nicht genommen. Ich musste also des Geld nach Münzen sortieren, vom Konfetti trennen und dann rollen: eine Wahnsinnsarbeit.


    Ohje, Du Arme! 8o
    Hatten die auf Eurer Bank nicht auch so Geld-Zählmaschinen? Haben die Dir vertraut, dass Du auch richtig gezählt hast? Für mich wäre das doch unsinnig, dass Du zuerst Rollen machst und die auf der Bank die wieder aufreißen und dann in die Maschine werfen und zählen lassen ?(


    LG,
    Uschi

  • Bei meiner Freundin wurden Münzen und Murmeln in einem Eimer eingefroren.
    Das Eisgebilde war auf einem Besenstil aufgespießt und dann in der Location in einer Zinnbadewanne (ich glaub so wars) aufgestellt. Im Laufe des Abends ist das dann geschmolzen und das Geld und Murmeln etc. mit lautem Knall runtergefallen.


    Das ist natürlich keine "Arbeit" für das Brautpaar und wahrscheinlich ist es dir nicht "fies" genug? 8)

  • huhu


    Ich glaub da muss ich nochmal was zu sagen :)
    Wir wollen meinem Vater die Hochzeit doch nicht mit solch einem "fiesen" Geschenk vermiesen. Uns geht es dabei nur um den Spaß. Die beiden sollen ja nicht den ganzen Tag damit verbringen Geld aufzusammeln. Weder will ich meinen Vater damit ärgern oder was anderes.
    Man Vater macht gern Spaß und freut sich auch über Geschenke bei denen er Geld aus Schokopudding oder Sand raussuchen darf.


    Aber wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass es ziemlich doof für meinen Vater wäre, wenn seine Tochter ihm Geld zur Hochzeit schenkt.
    Wir werden zuerst einen Gutschein für ein Frühstück kopieren und in Stücke schneiden. Diese Stücke kommen dann in Luftballons und dann müssen sie aus den Stücken den Gutschein zusammensetzen. dafür bekommen sie dann den richtigen Gutschein.


    Aber umd as alles nicht so dramatisch zu machen, bekommen die beiden noch ein Bild von mir und meinem Freund, welches von Hand gezeichnet ist.
    Ich hoffe die beiden werden damit zufrieden sein.
    Für die Gäste werden wir zusätzlich eine Hochzeitszeitung basteln.


    LG Kiki

  • na das klingt doch gut! da können die ja in ruhe nach der hochzeitsnacht mit nem glas sekt ihr puzzle zusammenbasteln... ;)
    das würde sogar ich alte nörgeltante als lustig ansehen.

  • nenee.. soo klein machen wir den gutschein auch nun wieder nicht ;)


    so viele luftballons wollen wir ja nicht aufblasen.. Die passen ja gar nicht alle ins auto :D


    werden 7 - 8 teile.. die man auch so zusammen legen kann :)

  • Das mit den Gutschein-Schnipseln ist eine wunderbare Idee finde ich. Mal was anderes als Geld "verpacken".
    Wobei ich auch nicht finde, das solche Geld-Spielchen fies sind. Wir bekamen eine ganze Schubkarre voll feuchtem Sand mit Münzen. Ich glaube, wir waren 4 Stunden mit sieben beschäftigt, aber so hat man die Tage nach der Hochzeit auch noch ein wenig Spaß und denkt viel länger an das Geschenk zurück als wäre es in einen schnöden Umschlag verpackt. Nun ja, von unserer Feuerwehr hätten wir schließlich auch nichts anderes erwartet :P


    LG
    Snoopal

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!