Brautkleid nach Reinigung kaputt, Was nun?

  • Hallo,



    nachdem ich mein Kleid nach einer Reklamation endlich wieder bekommen habe, muß ich nun feststellen, das das Kleid schäden genommen hat. :(


    Nur noch nicht mal an der Stickerei, sondern der Stoff am Ärmel ist total eingerissen und ausgefranßt.


    Wisst ihr wie das nun ist? Haftet die Reinigung für den Schaden? Oder habe ich nur Pech gehabt?


    Ich kann erst morgen mit dem Kleid in die Reinigung, weil da der Chef erst wieder da ist


    Gruß Heike

  • Das ist ja ärgerlich!


    Ich kann dir leider nicht helfen, da ich mich mit dem deutschen Recht nicht auskenne, aber mindestens die Kosten für das "Wiederherstellen" des Kleides müssten doch von der Reinigung übernommen werden.


    Ich drück dir jedenfalls die Daumen.

  • Oh je, das hört sich nicht gut an :-((
    Leider kann ich Dir kaum Hoffnung machen, wir hatten nämlich einen ähnlichen Fall mit einem nagelneuen Anzug meines Freundes. Irgendwo in den völlig unübersichtlichen AGB s steht bestimmt eine Klausel zum Haftungsausschluss. Das war bei uns nämlich so, die wurden sofort total frech und wir haben keinen Cent gesehen.... aber ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es noch eine Lösung gibt :-)))
    LG

    Wo du hingehst, da will auch ich hingehen.
    Wo du bleibst, da bleibe auch ich.

  • hm, wie das genau ist, oje. DAs ist natürlich echt ärgerlich.


    Ich weiß jetzt nur von einer Bekannten, die hat das Kleid ihrer Schwester getragen und wollte es vorher auch reinigen. dA hat man ihr dann gesagt die aufgenähten Rosen müsste sie entweder runter machen oder sie übernehmen keine Haftung, das die wieder so sind, wie jetzt. Sie musste dann sogar unterschreiben, das Sie darüber aufgeklärt wurde das die Rosen abgehen können bzw. auch verfärbungen am Kleid auftreten können.


    also ich würde auch auf jeden fall nochmal zur Reingung gehen und mich bei denen beschweren.


    Aber ich glaub auch auch fast, das da irgendwo im deutschen Paragraphendschungel wieder ein Ausweg für die ist. Ich drück dir aber auf jeden Fall die DAumen vielleicht bekommst du zumindestens das Geld wieder um es reparieren zu lassen.

  • Erst einmal danke für die Antworten.


    Das Problem ist nur, das man es nicht reparieren kann. Der Ärmel ist aus einem kann dünnen Stoff und man kann ihn nicht mehr nähen.


    Das ein paar Perlchen abgegangen sind, ok. Damit habe ich gerechnet. Aber nicht mit sowas.


    Vorallem man bezahlt wirklich viel Geld bekommt es bei Versuch eins so schmutzig zurück wie man es hingebracht hat und nach der Reklamation ist es hinüber.


    Toll, Klasse. Was will man mehr.


    Im Internet habe ich nur gefunden das Reinigungen bis zu dem 15fachen ihres Reinigungspreises erstatten. Mal sehen ob meine das auch macht.


    Kann ja später noch mal schreiben.




    Heike

  • ja wäre auf Antwort gespannt.


    mein Kleid hat auch ganz dünne Ärmel mit Perlen und Stickerei und genau weil ich Angst habe, das es kaputt geht, hab ich es bisher noch nicht reinigen lassen.


    natürlich hoff ich nicht das was kaput geht, aber vielleicht kannst du uns berichten, wie esweiter geht, für alle die auch am Zweifeln sind ob die Reinigung unbedingt sein muss.


    Danke
    Rose

  • Soweit ich weiß, müssen die Dich im Vorhinein explizit darauf aufmerksam machen, dass sie im Fall der Fälle keine Haftung übernehmen - was insbesondere dann der Fall ist, wenn keine Waschanleitung drin war oder wenn Platikteile mit verarbeitet sind (die z.B. schmelzen könnten). Damit sind sie dann frein raus und das Risiko geht voll zu Deinen Lasten. Wenn sie aber nix gesagt haben, müssten sie eigentlich haften, wenn sie das Kleid offensichtlich zerstört haben.


    Ich wünsch Dir jedenfalls viel Glück!!


    Charley

  • Mein Besuch in der Reinigung war die Lachnummer des Tages. :evil:


    Laut Besitzer der Reinigung ist das ein Herstellungsfehler. AHA. Und ich muß ihm ( Besitzer der Reinigung) ja die Chance geben den Fehler zu beheben.


    Nun ja wenn es ein Herstellungsfehler, warum will er es dann machen. ?(


    Naja, ich netterweise gefragt wie er sich das vorstellt und dann kam der Knüller


    Er meínte doch tatschächlich er trennt den Ärmel ab und näht einen neuen ein.


    Aufmerksam gemacht worden auf die Tatsache, das an den Ärmel Stickereien sind meinte der Kerl doch glatt. Ist doch egal, es fällt doch jetzt nach der Hochzeit keinem mehr auf ob da zwei verschiedene Ärmel dran sind. Hallo gehts nach ?


    Nun ja, nach einigen Diskussionen wollte er dann in das Geschäft, indem ich mein Kleid gekauft habe. Nun ich traute ihm nicht, und habe mein Kleid wieder mitgenommen. Mit der Übereinkunft ich gehe in den Laden und lasse nachsehen.


    Mit dem Laden telephoniert und da bekam ich zu hören. Oh nein, sie sind nun in drei Wochen schon die Dritte, die solche Probleme mit der Reinigung hat.
    ( Herstellungsfehler X( )


    Nun ja, nun bin ich am 21. ersteinmal bei ihr und dann sehen wir mal weiter.


    Aber eins muß ich neidlos dazu sagen. Der Mann hat Nerven.


    Gruß Heike


    Ach ja mein Kleid ist von V*lerie Modell 12800

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!