extremes Schwitzen seit der Geburt

  • Seit der Geburt habe ich regelrechte Schweissausbrüche und fühle mich, als wäre ich in den Wechseljahren.
    Im KKH ist mir jede Nacht nur so die Brühe gelaufen und jetzt läuft mir auch bei jeder kleinsten Bewegung die Soße.
    ich war heute z.B. nur am Briefkasten die Post holen und schon ist es mir über die Backen gelaufen.
    Wenn ich nachts aufstehe, um L. zu füttern, fange ich auch schon direkt das Schwitzen an.


    Kann das an der Cerazette liegen oder eine Hormonstörung?


    Mir ist es auf jeden Fall super peinlich ;(


    lg
    nadine

  • Hallo,


    habe das gleiche problem. Seit der Geburt schwitze ich wie eine wahnsinnige. ich stehe im geschäft und mein Gesicht ist klatschnass... So läuft der Schweiss runter.. so ekelig... Aber bei mir ist es schon bald 1 Jahr her... und ich krieg das Schwitzen nicht mehr weg.



    Vielleicht kann uns ja jemand helfen.


    Gruss

  • Es gibt also tatsächlich noch jemanden?! :tongue: Ich dachte schon, ich bin damit alleine auf weiter Flur.


    Ich mag auch schon gar nicht mehr einkaufen gehen o.ä. erledigen, da es mir so peinlich ist, wenn ich an der Kasse stehe und schwitze. Ich bezahle dann immer total schnell, ab ins Auto und die Klima an, damit ich wieder ein bisschen runterkühle.


    Ich lass mir morgen einen Termin bei meiner FÄ geben. Da ich nicht mehr stille, kann ich jetzt auch wieder eine "normale" Pille nehmen und da frage ich sie gleich mal, ob man nicht was gegen das Schwitzen machen kann. Es scheint ja doch eher ein hormonelles Problem zu sein...


    Lg
    Nadine

  • hattest Du nicht irgendwo geschrieben, dass Du eigentlich L-Thyroxin nehmen sollst, aber Probleme damit hast? Damit könnte es auch zusammenhängen.... Schwitzen ist eines der Signale einer Überfunktion.

  • Mir gehts leider auch so. Ich schwitze normal eher selten, aber in der SS und auch jetzt schwitze ich extrem. Mir war das so peinlich. Ich war die Woche mit der Kleinen im Geschäft und bin hingelaufen und bin zügiger gelaufen, damit ich mehr Zeit zum quatschen habe. Hätte ich bloß mal ein Deo mitgenommen :rolleyes: Super peinlich! Frag mich auch schon, ob das normal ist, aber an der Cerazette liegt es bestimmt nicht. Ich habe schon gleich weiter nach der Geburt geschwitzt und die Cerazette nehme ich erst seit kurzem.


    Lg
    Nadine

  • HORMONUMSTELLUNG !!!


    meine hebamme hat mir gesagt, dass ist ganz normal nach der geburt... und da ich noch "schwitze-pickelchen" dazu bekam, hat mir der hautarzt auch noch mal gesagt, dass es sich um die hormone handelt und man einfach GEDULD haben muss.. es legt sich von selber.... :rolleyes:


    liebe grüsse


    melli

  • Hallo Zusammen,


    ich bin auch eine, die seit der Geburt sehr schwitzt. Ich habe es eigentlich auf das Stillen geschoben. Vor allem Nachts schwitze ich sehr und natürlich tagsüber sobald ich mich etwas mehr bewegt habe, einkaufen war etc.
    Ich erinnere mich, dass meine Hebamme im Vorbereitungskurs erzählt hatte, das es normal ist nach der Geburt zu schwitzen, es sind die Hormone. Der Frauenmanteltee wäre wohl empfehlenswert, da er dagegen wirkt. Allerdings schmeckt der einfach fürchterlich... aber vielleicht magst Du den mal probieren. Sie meinte damals, es würde helfen.


    Gruß,
    Fetzi

  • Hallo!


    Also mir geht es auch so, es hat in der SS angefangen und ist immer noch so (mein Sohn ist jetzt 5!)
    Bei jeder kleinen Bewegung schwitze ich wie ein Tier! Das ist einfach nur nervig und in der öffentlichkeit oft auch peinlich. Bis jetzt konnte mir aber noch kein Arzt wirklich helfen!
    Du bist also nicht alleine.... :D


    LG
    Sabrina

  • Hallo,


    zum Schwitzen nach der Geburt kann ich noch nichts sagen, nur soviel, dass gegen Schwitzen Salbei helfen soll. Hab aber keine Erfahrung damit, da ich den Geschmack absolut nicht leiden kann.


    Vielleicht hilft der Tipp aber einer von euch.


    Alles Gute
    Bina

  • So, die Geburt von L. ist jetzt schon 13 Monate her und ich schwitze immer noch. Es ist in den letzten Wochen so schlimm geworden, dass ich mich kaum noch in die Öffentlichkeit traue und wenn, dann muss mein Mann mit. Er kümmert sich dann um L., holt ihn aus dem Ator, setzt ihn in den Kiwa und wirder zurück, damit ich so wenig wie möglich machen muss und trotzdem schwitze ich! Am meisten im Gesicht und wenn dann die Perlen die Nase und Schläfen runterlaufen, vom Nichtstun, dann ist das wirklich super peinlich! :rolleyes:
    Vorletzte Woche war ich zur Schilddrüsenkontrolle (die erste, nach der SS) und meine Werte sind tatsächlich um einiges höher, als in der SS. Zwar nicht sehr hoch, aber höher (in der SS war der TSH bei 0,83 und jetzt bei 1,84).
    Mein Doc meinte, dass extremes Schwitzen auch bei einer Unterfunktion vorkommen kann (ich habe ja UF) und hat mir wieder L-Thyroxin 50 verschrieben, die ich ja bis zu diesem Termin seit einem Jahr nicht mehr genommen hatte.
    Und heute morgen war ich einkaufen und ich habe wirklich nur sehr, sehr wenig geschwitzt. :D Die Kassen waren aber auch leer und ich konnte quais gerade so durchlaufen. ;)


    Vielleicht helfen die L-Thyroxin wirklich und das Schwitzen liegt wirklich "nur" an meiner Unterfunktion.


    Ich hoffe es, denn so kann es nicht weitergehen!


    Wie geht es euch mittlerweile??


    lg
    nadine

  • Ich hatte dieses extreme Schwitzen nach der Geburt auch, allerdings vor allem nachts. Ich hab bei jedem Stillen meinen Schlafanzug gewechselt und zum Teil auf einem Badelaken geschlafen :rolleyes:, das ich nachts wechseln konnte.
    Bei mir hat das etwa 8 Wochen angehalten, dann wurde es recht rasch besser. Meine Schilddrüse ist aber auch in Ordnung, soweit ich weiß.


    Lg, Toni

  • Du kannst dir ja gar nicht vorstellen, wie erleichtert ich grade war als ich diesen Thread gefunden habe. Leider schwitze auch ich seit der Geburt extrem, und das auch am meisten im Gesicht, aber auch am Rücken :O Das ist oberpeinlich, wenn man nur zum einkaufen geht und da ankommt als hätte man einen Marathonlauf hinter sich. Mein Mann meint auch immer schon was ich so ein rotes Gesicht hätte und so schwitzen würde. Total eklig und peinlich. Und dementsprechend erleichtert bin ich jetzt, dass ich tatsächlich nicht die einzige bin der es so geht.


    Hmm vielleicht sollte ich auch mal die Schilddrüse überprüfen lassen? Evt. kann es ja damit zusammen hängen.


    Aber auf jeden Fall Danke, Dine, dass du diesen Thread eröffnet hast!


    LG, Ela

  • Ich war damals auch erleichtert, als sich noch mehr Betroffene hier gemeldet hatten :D


    Deine SD überprüfen zu lassen kann nie schaden und es gibt auch postpartale SD-Störungen, also solche, die durch eine Geburt ausgelöst werden. Wichtig sind die Werte FT4 / FT3 / TSH. Vielleicht machst Du einfach mal einen Termin bei einem Nuklearmediziner und lässt das abklären.


    lg
    nadine

  • Ich kann mich an einen Spruch meiner Geburtsvorbereitungskurs - Hebamme erinnern: "Wöchnerinnen schwitzen sowieso immer...". Das kommt wohl alles von der Hormonumstellung... Du bist ja keine Wöchnerin mehr, aber ich denke auch, dass es von den Hormonen bei dir kommen wird (man stillt ja weniger oder ab usw.). Frag doch einfach beim nächsten Arztbesuch deine FÄ oder, wenn du noch einen guten Draht zu ihr hast, deine Hebamme! Vielleicht ist es ja tatsächlich auch ein anderer Ursprung und man kann irgendetwas dagegen machen (ist ja wirklich unangenehm für dich!).
    Liebe Grüße und ich drück die Daumen, dass es bald besser wird!

  • cécile ist ja mittlerweile 15 monate alt und ich schwitze immer noch stark. vorwiegend unter den achseln - das nervt total! meine SD ist i.O., daran kann es also nicht liegen... es ist zwar schon etwas besser geworden, aber definitiv nicht so wie vor der schwangerschaft.


    dabei habe ich leider immer schon sehr schnell geschwitzt. ich werde meinen homöopathen beim nächsten mal drauf ansprechen.. meine FÄ meinte nur "das ist halt so". :rolleyes:


    lg
    kruemel

    Es geht im Leben nicht darum, den Sturm auszusitzen.
    Es geht darum zu lernen, wie man im Regen tanzt.

  • das ist ja witzig, ich hab mir die letzten tage echt auch gedanken darüber gemacht warum ich plötzlich so schwitze. ich bin sonst eher jemand der nicht so schnell schwitzt und meist friert. seit der geburt ist dies jedoch anders. schlimm ist es nachts beim stillen, da schwitze ich immer total und könnte grad duschen gehn.


    hoffentlich geht das bald wieder weg sonst lasse ich die SD auch mal wieder prüfen (waren vor 2 jahren noch io).


    lg

  • Hi Dine!


    Ohne jetzt alle Antworten gelesen zu haben kann ich nur sagen: JA! Kenn ich...


    Los ging es damals bei mir immer beim stillen und wickeln und selbst jetzt noch steh ich morgens nach dem Aufstehen beim Kind wickeln fürs Frühstück regelmäßig im eigenen Saft. Man ist das übel.


    Ob das nun damit zu tun hat, das ich kein "Größe-0-Träger" bin *Du verstehst schon* oder mit irgendwelchen Hormonen, weiß ich nicht.


    Aber wenn das nach Mini-Two noch schlimmer wird, dann muß ich zum Wickeln echt ne Badsewanne unterstellen glaub ich...

    LG Mirsche mit Katharina und Jakob an der Hand und einem Weihnachtswunder unter dem Herzen (VET 19.09.2010)

  • Das ist ja interessant.. bei mir ist es so, dass ich nicht schwitze, aber dafür richtige Hitzewallungen habe - als ob ich brenne!


    Am schlimmsten war es die ersten 2 Wochen nach der Geburt beim stillen.. da sind v.a. meine Füße immer schlagartig dermaßen heiß geworden, dass ich dachte ich röste die grad auf nem Grill! :irre: Es hat tlw. schon richtig weh getan und gebrannt.
    Mein Mann musste mir dann immer beim Stillen feuchte Umschläge auf die Füße tun, sonst hätt ich es nicht ausgehalten!
    Meine Hebamme hatte mir ja damals erzählt dass die Füße irgendwie mit der Gebärmutter verbunden sind, deswegen soll man ja auch auf warme Füße während der Geburt achten.
    Vielleicht kommt es vom Oxytocin beim Stillen, die Gebärmutter bildet sich zurück und arbeitet auf Hochtouren während des Stillens, gleichzeitig brennen die Füße! 8) Echt irre..
    Die Rückbildung war bei mir auch extrem rasant, bei jedem Abtasten im KH und von der Hebamme wurde meine rasante Gebärmutterrückbildung bestaunt. :D Mein Bauch war ruckzuck wieder flach. Jetzt arbeite ich noch am Hintern, kann der nicht mal heiß werden? :D :hammer:


    LG, Isa

  • Zitat

    Original von kruemel
    cécile ist ja mittlerweile 15 monate alt und ich schwitze immer noch stark. vorwiegend unter den achseln - das nervt total! meine SD ist i.O., daran kann es also nicht liegen... es ist zwar schon etwas besser geworden, aber definitiv nicht so wie vor der schwangerschaft.


    dabei habe ich leider immer schon sehr schnell geschwitzt. ich werde meinen homöopathen beim nächsten mal drauf ansprechen.. meine FÄ meinte nur "das ist halt so". :rolleyes:


    lg
    kruemel


    Hallo,
    mich plagt das Schwitzen auch. Ich hab auch schon alle Werte überprüfen lassen.
    Bin von Arzt zu Arzt. Ich hab meiner Meinung noch auch noch starke Wassereinlagerungen.Aber irgendwie interessiert es niemanden.
    Richtig geärgert habe ich mich über meine FÄ, sie meinte eben auch, dass es halt so ist und ich mich damit abfinden muss. HALLO ? Ich will nicht den Rest meines Lebens mit einem Deostift unter dem Arm rumlaufen.
    Na ja, es beruhigt mich ja, das es mir nicht nur alleine so geht.
    Also Mädels: Kopf hoch ! Das wird schon wieder. Liebe Grüße...
    Lexi

    ***In Gedenken an unsere liebe Steffi alias tinkerbelle83***

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!