Nasennebenhöhlen - OP - Erfahrungsberichte gesucht

  • Hallo!
    Ich hatte ja kürzlich in einem Thread schonmal geschrieben das ich jetzt schon ziemlich lange krank bin (seit Ende August) und es irgendwie kein Ende nimmt.
    Die Ärzte die mich behandeln sind sich einig das es ein Infekt ist der von den Nasennebenhöhlen in die Bronchien zieht.
    Letzte Woche war ich zur Computertomographie von den Nasennebenhöhlen, heute zur Besprechung bei der HNO.
    Fakt ist das die Nasennebenhöhlen total dicht sind und das nach 4 Antibiotika.
    Die Ärztin sagt das einzige was hilft ist eine OP bei der alles aus den Nasennebenhöhlen geräumt wird (also Eiter und Polypen), die Nasennebenhöhlen erweitert werden und die Nasenscheidewand begradigt wird.


    Das ist auch nicht die erste Ärztin die mir das sagt sondern die Meinung die ich schon seit Jahren von mehreren HNO Ärtzen höre.
    Meine Bronchitis wird auch nicht besser, der Lungenfacharzt sagt auch ganz klar das wird nicht besser werden solange der Infekt der Nasennebenhöhlen nicht weg ist und da der chronisch ist gibt es gar keine andere Möglichkeit als die OP, alles andere hab ich auch schon probiert.


    Ich weiß also das ich nicht dran vorbei komme - ob ich will oder nicht und ich will eigentlich nicht, ich kann auch (glücklicherweise) schon in 2 Wochen operiert werden.


    Nun meine Frage: Ist hier jemand unterwegs der das schon hat machen lassen und was sind eure Erfahrungen damit?
    Das es sehr schmerzhaft sein soll und das Tamponade ziehen sehr schlimm sein soll weiß ich.
    Ging es euch denn nachher besser. ?
    Und wie kommen die da überhaupt dran, durch die Nase?
    Mag nicht googeln, da liest man immer die reinsten Horrorberichte.
    Danke schonmal!


    Myrine: Auch hier nochmal, vielen Dank für deine liebe Unterstützung per PN:

  • Bloß nicht googlen.......


    Ich musste mich ja förmlich überreden lassen, mir endlich die NNH sanieren zu lassen und bin echt froh, daß ichs getan hab!!!
    Der Eingriff ist nicht toll, aber wirklich schlimm ist es auch nicht. Ich wurde am Tag vorher aufgenommen für die ganzen Voruntersuchungen, Narkosearzt etc. Der Eingriff wird in Volnarkose gemacht, d.h. man kriegt nix mit. Schmerzen hatte ich am OP-Tag keine, weil ich ein paar nette Drogen bekommen habe. :D An den Tagen nach der OP hatte ich schon Schmerzen, aber die habe ich mit Paracetamol gut in den Griff gekriegt. Die Op wird durch die Nase gemacht. Von aussen siehste da nix!
    Ich hatte zwei Tamponaden auf jeder Seite, die am zweiten und dritten Post-OP Tag gezogen wurden. Das hat auch nicht wirklich weh getan. Der HNO-Doc hat Bescheid gesagt, bevor er gezogen hat und ich hab gepustet wie beim Kinder kriegen-war echt nicht schlimm. Als reine Nasenatmerin hab ich schlecht geschlafen, so lange die Tamponaden noch drin waren-das war echt das schlimmste. Das Tollste war, als die letzte Tamponade gezogen war und ich endlich wieder riechen konnte!!!! Ich war insgesamt sechs Tage im Krankenhaus und danach noch zwei Wochen krank geschrieben, weil ich mich nicht anstrengen sollte. Es dauert ein bisschen, bis man wieder so ganz fit ist, insofern würde ich von einer ambulanten OP echt abraten. Ich habe mich im KH echt gut aufgehoben gefühlt. Du hast deine Ruhe, kriegst das Essen gebracht und ruhst dich aus. Zu Hause hab ich gleich wieder alles gemacht.


    Lass dich ruhig operieren, ich kann seitdem wieder richtig gut durch die Nase atmen und fühle mich insgesamt wieder besser. Und ich hatte echt ganz große, wenn auch unbegründete,Angst vor dem Eingriff.


    LG


    Myrine

  • Nee, ich g*ogel nicht, ich will die Horrorgeschichten gar nicht lesen ;)


    Danke für deinen Bericht.
    Nee, ich mach das nicht ambulant, die Ärztin hat schon gesagt das ich 6 Tage im KH bleiben muss (ich krieg die Kriese :rolleyes:)
    War dein Gesicht eigentlich sehr geschwollen? Ich neige sehr dazu blaue Flecken zu kriegen, wenn ich da aussehe wie die reine Horrorfigur dann kann mein Sohn mich ja gar nicht besuchen kommen und das halte ich nicht aus ;(


    Ich hab auch ganz ganz große Angst vor dem Eingriff, ich weiß aber auch das es sein muss.
    Heute hab ich auch wieder fiese Schmerzen, daher hoffe ich das ich in 2 Wochen operiert werden kann, die Ärztin musste aber noch klären ob das wirklcih klappt und ich warte hier dringend auf den Rückruf ;(

  • Die Nase war nur geschwollen durch die Tamponaden. Nach der Entfernung war alles wieder normal. Wenn du sehr zu blauen Flecken neigst, solltest du vielleicht mal zu nem Gerinnungsspezialisten. Ich hab für meine OP Gerinnungsfaktor bekommen, weil ich definitiv ne Gerinnungsstörung habe. Aber mein Gesicht war ganz normal und die anderen sahen aus wie ich: Etwas fertig, aber nix groß geschwollen. Die sechs Tage KH kriegste schon rum. Ich hatte viel zu lesen, Kreuzworträtsel, MP3 Player, PSP etc mit und hab mich gut beschäftigt. Unbedingt Labello mitnehmen, durch die verhinderte Nasenatmung hat man STÄNDIG trockene Lippen und nen trockenen Mund. Ich fands ganz schön im KH, weil ich einfach mal abschalten konnte und nix machen musste.....toll war das. Mein Mann hat sich zu Hause um alles gekümmert.

  • Ich hatte auch dauernd mit Schnupfen zu kämpfen undn konnte nur mehr durch den Mund atmen, dazu kam dann auch lautes schnarchen :rolleyes:


    Mir wurden dann die Polypen entfernt und es war dann echt viel besser. Leider nur kurz weil die Polypen riesig nachgewachsen sind.
    Mußte dann noch mal operiert werden, da wurden dann auch die Nasennebenhöhlen gesäubert und ausgeschabt.
    Die OP war nicht so schlimm, da ich eine Vollnarkose hatte.
    Die Tage danach waren zwar nicht schön, aber wozu gibt es Schmerzmittel ;)


    Meinem Bruder wurden auch 2x die Polypen entfernt. Jetzt hat er aber schon wieder mit Dauerschnupfen zu kämpfen und mit lautem schnarchen.
    Ihm graut schon vor einem HNO Besuch, da seine Polypen wahrscheinlich auch wieder n achgewachsen sind...


    Würd´an deiner Stelle auch auf alle Fälle die OP machen lassen. Bei mir ist es um einiges besser und ich bin fast nicht mehr krank.
    Drumherum kommst du bestimmt nicht.


    Wünsch dir alles Gute!! Wann hast du denn einen OP Termin bekommen?


    Alles Liebe,


    Anita :wave:

  • Danke für eure Berichte,d ann ist das ganze ja hoffentlich nicht so schlimm - wenn auch natürlich nicht angenehm.


    Ich höre diese Diagnose ja nicht zum ersten Mal, ich bin mitlerweile bei mehreren Ärzten gewesen - alle sagen das Gleiche.


    Von daher werd ich es machen lassen müssen und hoffen das es was bringt sonst dreh ich durch :rolleyes:

  • Anita:
    Huch, das les ich ja jetzt erst.
    Ja, ich hab die Op gut überstanden, allerdings war sie erst letzte Woche, hatte sich alles verschoben.
    Die OP selber fand ich nicht schlimm (hab ja auch schön geschlafen ;)) und ich hab auch nur am OP Tag Schmerzmittel gebraucht, am Tag danach schon nicht mehr.
    Was ich super unangenehm finde ist das die Nase ständig frei gesaugt wurde bzw. morgen wieder wird, das tut ja einfach nur weh.
    Allerdings krieg ich nach wie vor null Luft durch die Nase, gut es sind noch Schienen drin die morgen gezogen werden und ich hoffe danach tritt endlich Besserung ein.

  • Hallo Pauline,


    lese den Thread erst jetzt, hoffe aber, dass es dir nach dem Rausnehmen der Stäbchen besser geht. Ich hatte erst danach das "Nase-Frei"-Gefühl. Mache seitdem ab und zu Nasenspülungen und hatte einmal kleine Polypen, die konnte der HNO aber so in der Praxis entfernen mit etwas lokaler Betäubung (nicht so schlimm wie beim Zahnarzt). Kein Vergleich zur OP! Seitdem ist Ruhe, allerdings ist meine Nase immer noch recht schmal und nun in der Schwangerschaft kriege ich nicht soo gut Luft. Das liegt aber an geschwollenen SChleimhäuten, kommt in der SS wohl öfter vor. Aber für mich hat sich die OP gelohnt.


    Dir weiterhin gute Besserung!
    Vivi

  • Danke, das entfernen der Folien war wirklich nicht schlimm. Ich hab mich nur gewundert das die so riesig sind, das sowas in die Nase passt hätte ich nie gedacht.


    Direkt nach dem Ziehen hab ich total gut luft gekriegt, das ist aber schon wieder vorbei. Der Arzt meinte es dauert auch noch bis zu 8 Wochen bis alles so abgeschwollen ist das ich perfekt atmen kann.


    Aber egal, wenn dann alles gut ist kann ich auch noch 8 Wochen warten.


    Also von der OP her und allem drum herum muss ich echt sagen das es überhaupt nicht schlimm war, kein Stück, hoffe natürlich es bringt jetzt auch was.

  • Was mir gerade auffällt, ich rieche nichts mehr ?(
    Luft krieg ich durch die Nase (zwar noch nicht perfekt aber ich kann atmen), ich schmecke auch alles aber ich rieche absolut nichts, egal wo ich die Nase reinhalte.


    Ist das normal?

  • Eigentlich sollte da nach der OP nix mehr dolle geschwollen sein. Bekommst du Emulsionen zur Nasenpflege? Das ist super wichtig auch für den OP-Verlauf. Ich hatte mehere Nasenemulsionen und Meerwasserspray und musste die Nase gut pflegen. Ich konnte sofort nach Tamponadenentfernung besser atmen als vor der OP und auch hervorragend riechen. Sprich mal deinen HNO Arzt drauf an. Ich hoffe, es wird bald besser. Haben die Proben deiner Schleimhäute genommen und untersucht?

  • Huhu!
    Proben der Schleimhäute?
    Weiß ich ehrlich gesagt nicht ob sie die genommen haben, worauf werden die denn untersucht?
    Ich muss täglich mit Nasensalbe pflegen, da brauch ich auch pro Tag ca. ne Tube. Zusätzlich mit Salzwasser inhalieren, mach ich natürlich auch.


    Meine HNO ist zur Zeit nicht da und ich bin bei einer Vertretung, morgen muss ich wieder hin.
    Er hat mir gesagt das es noch ca. 8 Wochen lang geschwollen sein kann.
    Ich werd ihn morgen mal fragen, ich find halt nur so komisch das ich schmecke aber wie gesagt gar ncihts rieche, auch wenn ich die Nasen in die Kaffeedose halte rieche ich absolut gar nichts ?(

  • Hallo Pauline!


    Kannst du denn mittlerweile schon wieder riechen? Gerade (frischer) Kaffee schmeckt ja schon ziemlich intensiv, den müßtest du jetzt doch wieder schmecken können.


    Alles Gute!

  • Huhu Anita!
    Schmecken konnte ich von Anfang an, das war gar kein Problem.


    Riechen kann ich mitlerweile aber auch wieder und Luft holen durch die Nase auch, ich wusste gar nicht mehr wie schön das ist :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!