Erfahrungen mit Enthaarung im Waxing-Studio?

  • Hallöchen!


    Habe hier eine Frage, die mich schon länger beschäftigt ;-)). Würde mir gerne die Achseln in einem Waxing-Studio enthaaren lassen, ggf. auch die Bikinizone und wüsste gerne, ob es hier jemanden gibt, der damit bereits Erfahrungen gemacht hat (vor allem mit Achselhaarentfernung)? Können die Haare einwachsen? War der Schmerz zu ertragen, da die Achseln ja ziemlich empfindlich sind?


    Habe zwar einen ähnlichen Thread dazu gefunden, der aber auch aufgrund des Titels auf wenig Resonanz gestoßen zu sein scheint, da viele mit dem Begriff "Waxing" nichts anfangen können.


    Meine Achselhaare wachsen leider viel zu schnell nach und allzu schnelles Nachrasieren verträgt meine Haut nicht. Ich möchte aber an meiner Hochzeit natürlich keine Stoppeln oder auch nur einen ansatzweise Schatten oder leicht gereizte Haut erkennen können (ist auch nicht immer so-könnte aber passieren!).


    Freue mich über eure Beiträge/Erfahrungen und vielleicht kann mir ja jemand ein seriöses Studio in Köln empfehlen?


    LG


    Silvi

  • Hi Silvi,


    ich kann Dir berichten, dass es auch unter den Achseln oder in der Bikinizone auszuhalten ist. Aber mache es nciht gerade am Vortag. Ich mache das seit Jahren selbst und lebe noch. Aber angenehm ist es natürlich nicht, keine Frage. Noch unangenehmer sind für mich allerdings die Arme, die mache ich nur im Sommer und die sind viel empfindlicher, als die Achseln oder die Beine (da spüre ich gar nichts mehr). Ich muss heute eh schon wieder damit anfangen *aua*.


    LG
    Achillia

  • Ich gehe seit letzten August regelmäßig zum Waxen der Unterschenkel und der Intimzone. Beides ist nicht angenehm, aber gut auszuhalten und die glatte Haut ist Belohnung genug. An den Beinen wachsen die Haare immer mal wieder ein, aber mit regelmäßigem Peeling kann man dem ganz gut entgegen wirken.


    Im Intimbereich habe ich ca. 2 Wochen babyglatte Haut ohne lästige Stoppeln und dann wachsen die Haare langsam und ganz fein nach. Nach 4-5 Wochen gehe ich dann wieder. An den Beinen sieht es ähnlich aus.

  • Und noch ein Tipp - auf keinen Fall während der Tage waxen!


    Es ist wichtig, dass die Wax-Tante (analog zu Nageltante :D) sofort ihre Hand auf die gewaxte Fläche hinlegt, das beruhigt die Haut. Leider machen das nicht alle...Wenn das der Fall ist, mach's selber =)

    Ist das Wodka - fragte Margarita schwach?
    Der Kater war so beleidigt, dass er darauf auf dem Stuhl hochhüpfte.
    Erbarmt Euch, Königin, röchelte er, würde ich es mir jemals erlauben einer Dame Wodka einzugießen?
    Nein, das ist reiner Spirit!
    (M. Bulgakow "Der Meister und Margarita")

  • Also ich hatte letzte Woche meine Periode und war trotzdem beim Waxen. Es tat deshalb nicht mehr weh als sonst. Ich denke, dass wird sich bei jedem unterschiedlich auswirken.


    Ich gehe übrigens hierher: http://www.w*x-in-the-city.com/index.php Die haben jetzt auch ein Studio in Köln. Hier in Berlin arbeiten sehr gut ausgebildete Depiladoras und ich denke, das wird in Köln ähnlich sein.


    Ich finde vor allem gut, dass dort nur mit dem Wax auf Honigbasis gearbeitet wird und keine Vliesstreifen verwendet werden. Das Wax wird einfach dicker aufgetragen und dann so wieder von der Haut abgezogen. Ich finde diese Variante gründlicher und weniger schmerzhaft.

  • Hallo!


    Ich gehe auch zum waxen (Unterschenkel, Bikinizone) und bis soooo zufrieden damit. Für mich die beste Lösung, die Haare loszuwerden.


    Ok, es tut schon ein bisserl weh aber es ist auszuhalten. Wie die anderen Mädels auch schon geschrieben haben. Die zarte Haut ist mir das aber Wert ;)
    Hinterher ist alles etwas gerötet und ich gehe Babyöl drauf. Am nächsten Tag ist alles wieder gut.


    Haare sind mir noch nicht eingewachsen, im Gegensatz zur Rasur. Aus dem Grund lasse ich auch waxen, weil mir nach der Rasur immer mal Haare eingewachsen sind und ich Entzündungen bekommen habe.

  • Ich habe für die Unterschenkel ein Epiliergerät. Bikinizone mache ich selbst mit Warmwachs.


    Was mich mal interessieren würde *hüstel*: wie ist das in so einem Waxing-Studio beim "Brazilian Waxing"? Trage mich auch schon seit längerem mit dem Gedanken, das mal zu versuchen (um das dauernde Rasieren zu vermeiden, nach dem ich immer wieder Probleme bekomme... :rolleyes: ); aber irgendwie winde ich mich bei der Vorstellung, dass... ihr wißt schon... ;) ... fühlt man sich da nicht wie beim Gynäkologen?? :hmm:
    Muß ich da nicht rot werden...??


    LG,
    Caro

  • Quote

    Original von Engelstaub
    Also ich hatte letzte Woche meine Periode und war trotzdem beim Waxen. Es tat deshalb nicht mehr weh als sonst. Ich denke, dass wird sich bei jedem unterschiedlich auswirken.


    Wenn Du Pech hast, kannst Du dann ganz hässliche blaue Flecken bekommen...Die gehen dann nach ein paar Tagen weg, aber Baden usw. kannst Du in der Zeit vergessen.

    Ist das Wodka - fragte Margarita schwach?
    Der Kater war so beleidigt, dass er darauf auf dem Stuhl hochhüpfte.
    Erbarmt Euch, Königin, röchelte er, würde ich es mir jemals erlauben einer Dame Wodka einzugießen?
    Nein, das ist reiner Spirit!
    (M. Bulgakow "Der Meister und Margarita")

  • Die blauen Flecke kommen dann, wenn das Wachs nicht schnell genug abgerissen wird. Da reicht eine falsche Bewegung....deshalb mach ich das nicht selber. Einmal hab ich es vor Jahren versucht und sah aus, wie nach einer Vergewaltigung. Mit der Periode hat das überhaupt nichts zu tun.


    Caro
    Ich lass mir die Haare schon ziemlich weit rausrupfen. Ich behalte die Unterhose an und schiebe sie soweit auf die Seite, wie ich gewaxt haben möchte. Zugegeben, hat schon was vom Gyn aber da hab ich noch nie so drüber nachgedacht ;)


    Rot werden musst Du keinesfalls :)

  • Quote

    Original von Mia-Caroaber irgendwie winde ich mich bei der Vorstellung, dass... ihr wißt schon... ;) ... fühlt man sich da nicht wie beim Gynäkologen?? :hmm:
    Muß ich da nicht rot werden...??


    Hab ich mich "davor" auch gefragt. Aber die beiden Mädels, bei denen ich zum Brasilian war, machen das mit einer solchen Selbstverständlichkeit, dass ich nach ein paar Minuten schon ganz locker war. Ich hab dann auch gleich alles mögliche gefragt (was für ein Wachs, wie lang hält das, etc. etc.) damit nur ja kein peinliches Schweigen aufkommt, aber ich glaube, die merken genau, wenn jemand unsicher ist, und quatschen den dann ihrerseits auch voll, um ihn abzulenken. Wir haben nach den ersten paar Minuten auf jeden Fall ganz lustig und entspannt geredet, ein bisschen wie beim Friseur.


    Vielleicht lernt man ja auch schon in der Ausbildung, wie man mit den Kunden umgeht, wenn man sie an so intimen Stellen behandelt?

  • Ich laß mir ja die komplette Intimzone bis auf einen kleinen Streifen waxen und peinlich fand ich es bisher nicht. Die Mädels sehen das doch jeden Tag und es ist halt ihre Arbeit.


    Mir war es am Anfang nur komisch, als die Pofalte (gehört mit zum Brasilian Waxing) das erste Mal gewaxt wurde und ich mich dann auf den Bauch legen sollte und mit meinen Händen die Pobacken auseinanderziehen musste. Aber selbst daran gewöhnt man sich.


    Blaue Flecken hatte ich noch nie, wahrscheinlich bin ich dann dort in guten Händen aufgehoben.


    @ Lily
    Warum kann ich das Baden vergessen? Verstehe den Zusammenhang nicht ganz. Direkt nach dem Waxen benutze ich meistens nur etwas Babypuder, aber danach ist ganz normales Duschen/Baden oder was auch immer angesagt.

  • Quote

    Original von Engelstaub
    @ Lily
    Warum kann ich das Baden vergessen? Verstehe den Zusammenhang nicht ganz. Direkt nach dem Waxen benutze ich meistens nur etwas Babypuder, aber danach ist ganz normales Duschen/Baden oder was auch immer angesagt.


    In dem Fall ging es mir um diese blauen Flecken, wenn man die kriegt, dann kann man sich schlecht am Strand zeigen...Ich hatte sie nur einmal, als ich eben während der Tage zum Bikiniwaxing ging...Habe dan in der Apotheke Arnikasalbe gekauft.

    Ist das Wodka - fragte Margarita schwach?
    Der Kater war so beleidigt, dass er darauf auf dem Stuhl hochhüpfte.
    Erbarmt Euch, Königin, röchelte er, würde ich es mir jemals erlauben einer Dame Wodka einzugießen?
    Nein, das ist reiner Spirit!
    (M. Bulgakow "Der Meister und Margarita")

  • Vielen lieben Dank für eure Antworten vor allem an Engelstaub für die Empfehlung der Kette, die auch eine Filiale in Köln betreibt. Hab mir die Homepage gleich angesehen und werde wahrscheinlich dort hingehen. Allerdings hab ich immer noch Angst, dass Haare einwachsen, da ich das vom Epilieren der Unterbeine kenne. Unter den Achseln stelle ich mir das noch viel schlimmer vor.


    Wie lange hat es denn bei euch gedauert, bis die Haare unter den Achseln nachgewachsen sind?

  • Die Achseln habe ich mir noch nie waxen lassen, da mich dort die Stoppeln bisher nicht gestört haben. Ich denke man kann diese Region aber ganz gut mit dem Intimbereich vergleichen, da die Haut ähnlich weich und sensibel ist. Dort kommen die ersten feinen Härchen bei mir nach ca. 2 Wochen, nach 3 Wochen sieht es aber immernoch ok aus und nach 4 bis 5 Wochen gehe ich wieder zum Waxen. Das ist aber immernoch viel besser, als wenn nach 2 Tagen alles wieder stoppelig ist, man dann wieder rasiert und schließlich alles entzündet oder pickelig ist.


    Eingewachsene Haare hatte ich bisher nur an einer Stelle an den Beinen, im Intimbereich ist das noch nicht passiert. Mittlerweile peele ich aber regelmäßig und dann kann geht es eigentlich ganz gut.


    Ich würde sagen, probiere es einfach mal aus und berichte uns dann :-)

  • Wenn jemand für mich eine Adresse in DO (oder Nähe) hat wäre ich sehr dankbar.
    Das Rasieren geht mir auch ziemlich auf die Nerven.
    Gerade im Sommer wo auch die Beine ständig dran sind.

    "Leben heisst: mehr Träume in seiner Seele zu haben als die Realität zerstören kann" LG Bri

  • Bei hält das Wachsen in den Achseln gerade mal eine Woche X( - an den Beinen vielleicht 1 1/2 Wochen....
    und außerordentlich nervig finde ich, dass die Haare eine gewisse Länge brauchen, damit überhaupt gewachst werden kann... "das Haare züchten" finde ich dann gerade im Sommer außerordentlich nervig.... ansonsten wäre das eine feine Sache....

  • So, heute hatte ich meinen Termin im Wax in the city-Studio in Köln und ich berichte mal von meinem ersten "Waxingerlebnis".


    Man benötigt da keinen Termin, also war ich um 11 Uhr dort (hatte heute Zeitausgleich) und bin auch sofort drangekommen. Erster Eindruck vom Studio war nicht so schick wie der Internetaufdruck suggeriert hat. Und es roch ein wenig befremdlich-irgendwie nach Chemie! Die Mädels (Depilatoras ;-)) waren auf jeden Fall supi freundlich. Bin dann in die Kabine und hab mich ausgezogen und auf eine Liege gelegt. Nachdem ich schon am Eingang gefragt wurde, ob ich meine Haare denn ordentlich gezüchtet hätte und ich das brav bejaht habe (dachte ich zumindest!), meinte das Mädel dann, die Länge meiner Achselhaare reiche kaum aus. Ich hab dann trotzdem drauf bestanden, dass wir enthaaren und sie wies mich darauf hin, dass dann ein paar Tage später schon die ersten Härchen nachwachsen würden X(
    Zuerst hat sie die Achsel desinfiziert, dann mit Babypuder betreut bevor die angenehm warme braune Wachsmasse mit einem Spatel aufgetragen wurde. Der Wachs wurde mehrfach angedrückt und ein wenig abkühlen lassen bis er ritsch, ratsch (au!!) abgezogen wurde. Es hat schon ziemlich geziept, ließ sich aber aushalten. Diese Prozedur wurde dann ca. 3 mal pro Achsel wiederholt bis fast alle Haare weg waren. Die restlichen hartnäckigen hat die "Wachstante" dann mit einer Pinzette entfernt. Zum Schluss wurde noch eine kühlende Aloe Vera-Lotion aufgetragen und ich durfte mich wieder anziehen. Die Haut war danach knallrot, nach einigen Stunden sahs aber schon viel besser aus, merken tue ich es jetzt aber noch ein bisschen. Man soll 24 Std. keinen Sport machen, keine Sauna, kein Solarium. Na ja, im Fitnessstudio war ich dann vorhin trotzdem für eine Std., was sich nicht weiter negativ bemerkbar gemacht hat.


    Alles in allem, echt ok und ich würde/ will wieder hingehen. Super blöd finde ich aber wie Pollyengel schon bemerkt hat, das lange Züchten der Haare, bis eine bestimmte Länge erreicht ist. Kann mir jetzt im Frühling/Sommer kaum vorstellen, mit richtigen Pelz Sport zu machen, Schwimmen zu gehen oder gar ärmelfrei zu tragen, damit das Waxing optimal klappt. Wie ich diese Zeit überstehen soll-keine Ahnung...Und wenn die Haare dann tatsächlich bereits nach einer Woche nachwachsen sollten, dann lohnt es leider nicht für mich.


    Bezahlt habe ich übrigens 10 €

  • Ich weiss nicht, wie das bei der anderen Methode ist. Ich wachse ja mit einem Roller, den man auf eine Ladestation stecken kann. Und ich brauche nur eine ganz geringe Länge, damit es klappt. Ich bin schlecht im Schätzen, denke es sind ein paar Milimeter, aber dadurch dass die Haare ganz fein nachkommen, sieht man die gar nicht, bis ich die wieder entferne. Es hält bei mir auch deutlich länger, als eine Woche (schätze 3-4 Wochen).


    LG
    Achillia

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!