Schon deutlich verkürzter Gebärmutterhals EDIT: war im KH! Edit: Alles wird gut!

  • Hallo Ihr Lieben,


    irgendwie war gestern ein schwarzer Tag *seufz*.
    Ich hatte gestern meinen ersten Tag "in Freiheit", hab jetzt 2 Wochen Urlaub, der dann direkt in den Muschu übergeht und endlich sollte alles toll und schön werden...


    Hatte gestern VU. Zunächst war alles super. CTG war ok, Ultraschall gemacht, alles wunderbar. Zeitgerechte Entwicklung, Fruchtwassermenge normal, Durchblutung normal, alles super...
    Ich erzählte ihm dann, dass ich seit letzter Woche Donnerstag das Gefühl hab, dass mein Bauch sich bereits heftig senkt und das mit einem merkwürdigen Druckschmerz verbunden ist, so wie als würde ich meine Periode bekommen.
    Er meinte ganz klar Senkwehen, aber wäre ja normal um diese Zeit, so 4-5 Wochen vor der Geburt.... (wenn man vom offiziellen ET 21.6. ausgeht, bin ich in der 33.,..) da hab ich erstmal garnicht geschaltet..
    Ok, weiter. Ich hab ihm dann gesagt, dass ich außerdem das Gefühl hab, es ist mal wieder so weit, dass ich ne Pilzinfektion hab! Wir sind dann nach nebenan in den Untersuchungsraum weil er sich das anschauen wollte. Pilz klar.... ich kenn meinen Körper eben doch sehr gut :rolleyes: Infektion Nr. 3 während der SS. Nunja, hab ja inzwischen echt Routine im Behandeln von Pilzinfektionen X(
    Dann hat er mich vaginal geschallt um den Gebärmutterhals zu messen und dann der Schock: Bereits auf 2.0 cm verkürzt.
    Erst meinte er "ja, ist schon ganz schön verkürzt, aber Sie sind ja in der 35. SSW, das ist ja nicht mehr soo schlimm dann". Als ich ihn dann korrigierte und ihm sagte, dass ich erst 33. bin, guckte er dann schon erschrockener. Fragte mich nochmal genauer nach den Senkwehen und sagte dann, dass ich morgen (sprich heute) und am Feiertag auf jeden Fall nochmal kontrollieren lassen sollte. Und wenn er sich weiter verkürzt, ich mich schonmal drauf einstellen soll, dass ich dann stationär muss. Das war wie ein Schlag ins Gesicht in dem Moment!!!
    1000 Gedanken schossen mir in den Kopf, was wenn meine Tochter jetzt schon kommt?! Klar, 33. SSW, das ist viell. nicht mehr soo dramatisch, aber sie ist doch noch so klein (bzw. leicht!!). (43,8 cm und 1900 g wurden gestern gemessen).
    Bin dann erstmal fix und alle nach Hause gefahren.


    Da wartete dann der nächste Schock auf mich (und das wo ich mich doch schonen soll *seufz).
    Um 16 Uhr bekam mein Mann einen Anruf von seinem Chef.
    Arbeitslos zum 1.6.! Welch super Timing!!!
    Er arbeitet für einen Subunternehmer der Teledumm und weil irgendso ein Vollidiot aus dem Norden versucht hat die Teledumm zu betrügen, sprich mehr Leistungen abrechnen als erbracht worden sind, sind gestern sämtliche Verträge mit der Firma fristlos gekündigt worden und es stehen somit ungefähr 350 Angestellte von heute auf morgen auf der Strasse und mein Mann gehört eben dazu :(
    Super! Ausgerechnet jetzt!!!!
    Und das wo es in dem Beruf sowieso schon so schwer ist Fuß zu fassen :( Bleibt also spannend ob er so schnell was neues findet und wie es bei uns mit Kind weitergeht. Eigentlich war immer geplant, dass ich 3 Jahre, mindestens aber mal 1 Jahr zu Hause bleibe... Das werden wir natürlich nochmal überdenken müssen.


    Sind dann heute jedenfalls nochmal zum FA gefahren,... immerhin hat sich mein Gebärmutterhals im Vergleich zu gestern wieder um 0,3 cm berappelt, misst also jetzt 2,3 und mein FA hat mich diesbezüglich schonmal wieder ein bissl beruhigen können. Er glaubt aber nicht, dass sich die Kleine tatsächlich bis zum Schluß Zeit lassen wird das Licht der Welt zu erblicken, weil sie sich auch schon ganz schön mit dem Köpfchen ins Becken "bohrt"...


    Nun wollte ich mal nachhören was so Eure Erfahrungen sind? Hab eben schon mal die Suchfunktion genutzt und gelesen, dass das doch garnicht so selten ist, dass das so früh "schon losgeht" mit dem Verstreichen des Gebärmutterhalses!?


    LG von einer ängstlichen und traurigen
    Jani

  • :knuddel: Lass dich erst mal drücken, dass sind natürlich zwei harte Schocks auf einmal. Erfahrunen habe ich diesbezgl. nicht. Aber schon dich jetzt im Urlaub, bzw. MuSchu ein bisschen und hoffe einfach. Du sagst ja, der MuMu ist schon um 3mm tiefer geworden. Entspann dich möglichst. Und was deinen Mann angeht, ist das natürlich schade, aber so ist er in nächster Zeit für dich da. Vielleicht findet er ja doch schneller was, als er glaubt ich wünsch es euch und drück euch für beides die Daumen.
    LG Tabitha

    [align=center]Rechtschreibfehler sind Eigenthum des Authors, dürfen aber gärne behalten werden

  • Hallo Jani,


    das ist ja echt heftig, was bei euch gerade so alles passiert. Ich drück euch die Daumen, dass dein Mann bald wieder Arbeit findet und sich eure Maus noch länger Zeit lässt.


    Mit dem Gebärmutterhals ist das so eine Sache... alles kann, nichts muss. Meiner war von Anfang an nur 3 cm lang, und ich durfte trotzdem auf Wallys Ball, als er in der 36. Woche nur noch bei 2 cm war. Eine andere Septembermami durfte nicht mehr auf den Ball, obwohl ihr Gebärmutterhals noch bei 3 cm lag. Aber sie hatte 5 cm am Anfang. Es kommt also drauf an, wie lang er am Anfang war und wie schnell er sich verkürzt. Kann sein, dass sich jetzt bei dir auch nichts mehr tut bis kurz vor der Geburt. Kann aber auch sein, dass er sich weiterhin schnell verkürzt und ihr eure Maus 4 Wochen eher begrüßen dürft. Versuch wirklich langsam zu machen, Wäsche und Einkäufe kann auch dein Mann tragen. Oft die Beine hochlegen. Viel mehr kannst du eigentlich nicht machen um eurer Maus noch Zeit zu geben.


    Liebe Grüße und ein dicker :knuddel: von Constanze

  • Liebe Jani,


    alles alles Gute für Euch! :knuddel: vor allem für Eure kleine Maus!
    und dass Dein Mann bald einen neuen Job findet!


    Liebe Grüße,
    Pollyengel

  • Och Mensch, Du Arme. Da kommt aber gerade alles auf einmal, oder?


    Wirklich helfen kann ich Dir nicht, da ich keine eigenen Erfahrungen habe. Schone Dich und warte ab, ich drücke Dir die Daumen, daß Eure Kleine sich noch viiiiel Zeit läßt. Und versuch Dir nicht zu viele Sorgen über die Situation Deines Mannes zu machen, ändern kannst Du es jetzt eh nicht mehr und es tut Dir nicht gut.


    Das wird schon alles wieder!

  • Ohhhh neiiiinnn! Son sch...!


    Liebe Jani,


    dass tut mir alles sooo leid für Euch :knuddel: :knuddel: :knuddel: :knuddel: :knuddel: :knuddel: :knuddel: :knuddel: :knuddel: :knuddel: :knuddel: :knuddel:


    Bitte schone dich ganz doll!
    Bei der Nachricht für Deinen Mann wäre ich auch durchgedreht!
    Aber bitte, trotzdem ganz ruhig bleiben. Sich aufregen hilft Ihm und Eurer Zwergin gar nichts!


    Mit Gebärmutterhalsverkürzung kenn ich mich gar nicht aus!
    Wünsche Euch alles alles Gute und dass sich Eure Maus noch ganz viel Zeit läßt!


    Alles Liebe
    Iris

  • Oh weia, jede einzelne Nachricht an sich wäre schon schlecht, aber dann auch noch gleich im Doppelpack... lass Dich mal feste knuddeln!
    Schon Dich und sag Eurer Kleinen, dass sie es sich noch ganz lange in Deinem Bauch gemütlich machen soll!


    Liebe Grüße!
    Der Tastenhase

  • Weia, das sind nu wirklich keine guten Nachrichten.


    Wegen dem GMH kann es alles und nichts heissen. Ich hatte selbst ab der 31. SSW einen verkürzten GMH der auch schon trichterförmig verändert. Schonen und Magnesium hat aber gut geholfen. Und am Ende musste sogar eingeleitet werden.
    Es ist ja jetzt auch schon mal ein gutes Zeichen, das sich der GMH bei Dir ja scheinbar wieder etwas erholt hat. *Daumendrück* das es so bleibt!


    Deinem Mann drück ich die Daumen, das er ganz schnell wieder eine neue Arbeit findet.


    Viele liebe Grüsse
    Elke

  • Ich kann dir zwar leider bei der Thematik nicht weiterhelfen, aber ich wollt dir trotzdem sagen dass ich an euch denke und euch ganz fest die Daumen drücke dass eure Maus es sich noch länger bei dir gemütlich machen wird! :knuddel:


    Deinem Mann wünsch ich, dass er bald eine neue Arbeitsstelle findet, ohmann, das Timing ist aber auch zu blöd.. und das alles wegen so einem Idioten :(


    Ich denk an euch!

  • Mit Erfahrungen kann ich dir zwar leider nicht helfen, aber ich drück dich mal und wünsche euch von Herzen, dass dein Mann schnell wieder Arbeit findet - und natürlich, dass deine Kleine sich noch ein wenig Zeit lässt.


    Ganz liebe Grüße

    19.09.08 - standesamtliche Hochzeit in England, 29.05.09 freie Trauung in Deutschland

  • Vielen lieben Dank für Eure lieben Rückmeldungen und Wünsche :knuddel:


    Nachdem wir dann am 1.5. im Krankenhaus nochmal zur Kontrolle waren, haben die mich dort direkt gefangen... bis heute...


    Regelmäßige Wehen (1,5 min Abstände und ich hab NIX gemerkt!!!), GB-Hals noch immer verkürzt, MuMu war schon leicht geöffnet, Baby´s Köpfchen schon viiiel zu tief...


    Das hiess dann volles Programm!


    Hab zweimal Lungenreife bekommen, Wehenhemmer, 5 Tage lang. Ansonsten liegen liegen liegen, schonen schonen schonen.


    Der Arzt wollte mich bis zumindest 34+0 bringen, das war am Samstag.
    Heute durfte ich dann endlich nach Hause. Die Ärzte und Hebammen im Krankenhaus gehen aber alle davon aus, dass die "uns" sehr bald wiedersehen und mein Baby sich nicht bis zum ET Zeit lassen wird...


    Man darf also gespannt sein *seufz*


    LG Jani

  • Oh hoppla, Euer Kleines hat es wohl wirklich eilig!
    Ich wünsch Dir eine ruhige Zeit zuhause und dass es sich Euer Baby doch noch eine Zeit lang gemütlich in Deinem Bauch macht!


    LG!
    Der Tastenhase

  • Ui,
    na das ist ja nicht so schön, was du da erlebt hast.
    Aber: klar wäre etwas länger Zeit durch halten noch schön, aber 34 Wochen hast du ja, und vor allem Lungenreife hast du bekommen. Wenn sich euer Nachwuchs nun auf den Weg machen sollte, kannst du doch schon bedeutend entspannter entgegen sehen, als noch vor ein oder zwei Wochen.


    Bald seid ihr zu dritt und ganz bestimmt alle putzmunter, sonst hätten die dich ja nicht gehen lassen.


    Lass es dir noch möglichst lange gutgehen...

  • Mensch Jani, es ist ja bald schon soweit...hast du nicht gerade erst positiv getestet?


    Egal, wann die kleine Maus kommt - ich wünsch euch eine schöne Geburt und nicht mehr so viel Stress bis dahin.


    Ausserdem drücke ich deinem Mann die Daumen, dass er schnellstens einen neuen Job findet.

  • Hallo Janine,


    deine Geschichte erinnert mich sehr an meine :rolleyes:
    Mia kam ja bei 34 + 2 zur Welt.
    Ich kann Dir nur raten, stell dich gedanklich (auch wenn es vermutlich schwer fällt) aufjeden Fall auf eine frühere Geburt ein. Das wird Dir helfen!


    34 +0 ist die magische Grenze, ab der die Kleinen auf die Welt kommen dürfen. 37 + 0 wäre noch besser, aber mach Dir bitte keine Sorgen.


    Bei mir war es im nachhinein so, daß es einen Grund gab, warum sie nicht länger bleiben wollte. Sie hing mit ihrem Kopf quer unter meinem Rippenbogen fest, was keiner vorher per US sehen konnte. Und ich denke, das war es, warum sie früher kam. Sie konnte sich ja kaum bewegen um den Kopf herum und wer weiß was gewesen wäre, wenn man es länger hingezogen hätte.


    Mach Dir bitte keine Sorgen, Eure kleine Maus wird wissen, warum sie evtl früher zu Euch beiden will :)


    Ich wünsche Dir alles Gute und bald eine gesunde Maus in den Armen zu halten.


    Fühl Dich gedrückt,
    lg Nadine

  • Ihr seid lieb, danke :knuddel: :)


    Die erste Nacht zu Hause war total schön. Jetzt heisst es eben abwarten was passiert ;)
    Das Einzige was mich ein bissl nervt, dass man jetzt so unter "Dauerstrom" steht und irgendwie jedes Ziepen und jedes Zipperlein irgendwie überbewertet, wisst Ihr was ich meine?


    Was ich ja eben auch so krass fand... Ich hab gestern bei der Abschlußuntersuchung die Ärztin gefragt, ob ich denn weiterhin wie geplant ab der 36. SSW bei meiner Hebi die Akupunktur machen lassen darf oder ob in meinem Fall irgendwas dagegen spricht. Da grinste sie mich nur an an und meinte ganz trocken "Na wenn Sie SO WEIT noch kommen..." äh ja. Ich mein ab Samstag bin ich in der 36. Wenn man sich das dann so überlegt ist das schon heftig. Aber dadurch muss ich sagen, ja, stell ich mich da jetzt schon ein wenig drauf ein, dass es eben wirklich jederzeit losgehen könnte, die Fruchtblase platzt oder wie auch immer.


    Irgendwie ein komisches Gefühl, dass auf einmal alles soo schnell geht! 8o 8o 8o

  • Ich kann mir vorstellen das es ein komisches Gefühl ist zu wissen das es jeden Moment losgehen kann...


    Drücke dir ganz fest die Daumen das sich das Krümelchen noch ein wenig Zeit lässt :)


    Sonnige Grüße


    Eli

  • bei mir hatte sich der GBMH schon in der 26.woche verkürzt. auf 25-22 mm. nach 4 tagen krankenhaus (sie hatten auf die lungenreife verzichtet) durfte ich wieder heim und lag jetzt 8 wochen lang daheim auf dem sofa! ich muss immernoch wöchentlich zum arzt aber bis jetzt ist alles stabil geblieben. es schwankt immer um ein paar mm aber es ist nie unter 20mm gekommen, da hätte ich wieder ins krankenhaus müssen.


    einerseits bin ich total traurig dass mir 2 monate schwangerschaft einfach so geklaut wurden
    andererseits bin ich auch froh dass unser zwerg bis jetzt noch im bauch wohnt. im krankenhaus hatte ich auch total angst.


    bei mir war die magische grenze auch die 34.woche, jetzt bin ich froh dass wir es soweit geschafft haben und freue mich über jeden weiteren tag. aber ich rechne auch jeden tag damit dass er kommt, schon seit der 26.woche ;)


    sei froh dass es bei dir erst so spät losging, dein kind ist überlebensfähig und voll entwickelt. wenn du jetzt noch 2 wochen durchhälst darfst du ihn bestimmt auch mit heimnehmen und musst nicht wochenlang im krankenhaus ausharren wenn er kommt ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!