Traum vom Eigenheim (vorerst) geplatzt

  • Mensch Mädels, muss mich mal grad ausheulen.


    Meine Eltern haben ein schönes Haus mit einem zwar nicht riesigen aber auch nicht winzigen Grundstück und uns vor geraumer Zeit das Angebot gemacht doch anzubauen und wir machen ein 2-Parteien-Haus daraus. Die Grundstückspreise sind hier hoch und das Haus für meine Eltern alleine eigentlich zu gross, so dass wir alle begeistert waren von der Idee.
    Ein Bekannter meiner Eltern ist Architekt und hat mit uns zusammen bei einem Kaffee mal ein paar Ideen entwickelt und wir waren noch begeisterter ;) Ein toller Anbau für uns und ein Wintergarten für meine Eltern - so sollte es werden. Er war auch sehr zuversichtlich, dass wir das mit der Summe die wir so im Hinterkopf haben realisieren können. Supi - das hiesse nächstes Jahr bauen und evtl. schon das nächste Weihnachten im Eigenheim...


    ...AAAAAABER...


    ...es sollte anders kommen....


    Der Architekt war beim Bauamt, bevor er sich ans Werk macht - logisch, aber wir rechnete nicht mit dem was dann kam... Das "Baufenster" der Stadt läuft quasi quer übers Grundstück - anbauen also kaum möglich ;( Okay, da hätte er mit etwas geschick vielleicht noch was machen können, denn einen ganz schmalen Streifen gibts der noch bebaut werden darf. Aber das haus muss als 2-Familienhaus auch 4 Stellplätze haben. Haben wir - aber es liegen je 2 hintereinander und die Zusatzverordnung besagt die müssen nebeneinander liegen ?(.....


    Somit ist das erstmal gestorben und wenn wir nicht ganz viel Glück haben ist die nächsten paar Jahre nix anderes drin, dabei hatte ich mich so gefreut :(


    Ich weiss das ist auch so ein Ego-Sinnlos-Post und es gibt schlimmere Probleme, aber ich musste mal meine Ärger ablassen...


    Gefrustete Grüße


    Sina

  • Ach, Mensch, das ist aber jammerschade...:( :(


    Da hat man schon Pläne und Vorstellungen und dann sowas. Kann mir vorstellen, wie enttäuscht Du bist.

    "Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab."

  • Liebe Sina,


    ach ne, wie schade. Ich kann gut verstehen, dass Du traurig und sauer darüber bist, dass Euer schöner Plan erstmal geplatzt ist. Ich hoffe, Ihr findet noch eine Lösung.


    LG
    Wally :knuddel:

  • Och nee... :knuddel: Ich kann mir vorstellen, wie enttäuscht ihr jetzt seid. Das einzige, was an der Geschichte sinnlos ist, sind die Gründe, aus denen das nicht klappt. 4 Stellplätze nebeneinander, ja wozu denn? Man kann doch auch hintereinander parken!

    There is always some madness in love. But there is also always some reason in madness.

  • Och Mensch, wie blöd ist das denn?


    Besteht denn gar keine Chance, euer Bauvorhaben doch noch zu verwirklichen? Anders planen vielleicht?


    Ich drück euch so die Daumen, dass ihr euren Traum noch verwirklichen könnt :knuddel:

  • Liebe Sina,


    ich drück Dich erstmal ganz fest :knuddel:. Ich kann mir vorstellen, wie traurig und enttäuscht Du bist.
    Ich wünsche Dir von Herzen, dass Euer Traum bald in Erfüllung geht!


    Alles Liebe
    Ela

  • Erst mal tut es mir sehr leid für euch. Es ist natürlich immer sehr traurig so viele Pläne im Kopf zu haben und dann hapert es an so einer Lapalie.
    Allerdings würde ich an eurer Stelle noch nicht so schnell aufgeben. Zumindest was das Baufenster angeht kann man eine Ausnahmegenehmigung beantragen. Das ist bei einem der Nachbargrundstücke unseres neuen Grundstücks geschehen. Dort passte der Haustyp nicht ins Baufenster, aber sie haben die Ausnahmegenehmigung bekommen einen halben Meter drüber zu baun. Es hat allerdings ca. 1/2 Jahr gedauert. Soweit ich weiß musste auc das Einverständnis der Besitzer der Nachbargrundstücke vorliegen. Wenn du also immer noch sehr an eurem Plan vom Mehrgenerationenhaus hängst, dann würde ich mich an eurer Stelle mal bei einem Fachanwalt (Baurecht) beraten lassen (1. Beratung meist kostenlos oder ein kleiner Pauschalbetrag), denn da dürfte der Architekt kein Spezialist sein. Und dann event. die Nachbarn um Einverständnis bitten. Ich bin sicher, dass auch die Sache mit den Parkplätzen kein absolutes Hindernis sein muss.
    Viel Glück!

  • Ach Sina, das sind ja blöde Gründe aufgrund deren es vielliecht nicht klappt! Aber vielleicht gibt es doch noch andere Möglichkeiten (siehe der Ausnahmereglung die flame vorgeschlagen hat). Ich drücke euch ganz fest die Daumen und hoffe auf ein kleines Wunder für euch!

    [align=center] Babyabenteuer seit Mitte April 2011 & Anfang Mai 2013.

  • Versuchen werden wir es sicher noch mal, aber es sieht mehr als schlecht aus, da eben laut Bauamt 3 Gründe vorliegen: 1. der Bebauungsplan sieht auf dem Grundstück keine Anbaumöglichkeit vor 2. das Baufenster lässt es nicht zu und 3. die Parkplätze und alle 3 Hindernisse aus dem Weg zu räumen wird wohl schwierig, bzw. sind wir dann meilenweit von dem entfernt was wir da eigentlich bauen wollten. Aber danke für den Rat - informieren werden wir ns da auf jeden Fall.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!