rohe Tomaten für Kinder schädlich??

  • Hallo!


    Ich bin seit ein paar Tagen etwas beunruhigt. Ein Nachbar hat erzählt, dass das Kind von einem Kollegen langsam erblindet ist und das wohl nach langer Sucherei rauskam ,dass es an Tomaten lag.


    Jetzt wusste er aber nicht mehr, ob es eine allergische Reaktion nur bei dem Jungen war oder ob Tomaten generell für Kinder schädlich sind. Wisst ihr mehr?? ?(


    Flo isst nämlich super gern Tomaten und gerade eben auch roh!

  • Zitat

    Original von Tomdin
    Flo isst nämlich super gern Tomaten und gerade eben auch roh!


    Würde uns dann auch treffen, Fiona pflückt sie sich sogar selber bei uns im Garten!

  • Ganz ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass rohe Tomaten giftig sein sollen. Dann hätte man doch schon viel häufiger darüber gelesen oder davon gehört. Das einzige, was giftig an einer Tomate ist, ist das grüne Zeugs in der Mitte. Das sollte man wegmachen, aber sonst sehe ich da nun wirklich keinen Zusammenhang.

  • Vielleicht könnte das mit grünen Tomaten zusammenhängen? Da meinte meine Mutter nämlich auch letztens, dass da irgendein Gift drin wäre, dass für Kinder noch schädlich ist.


    Deshalb schauen wir jetzt halt immer, welche Tomaten sich David holt, damit er eben keine grünen erwischt. Aber ansonsten hätte ich wegen rohen Tomaten noch nichts gehört!


    Oder es trifft uns auch.

  • Dann müsste Leana auch schon längst blind sein...
    Die isst Tomaten in rauen Mengen und das schon sehr lange.
    Ich achte nur drauf, dass das grüne in den Tomaten draussen ist, weil dass ist wirklich giftig.


    Kann ich irgendwie nicht glauben, weil sogar in meinem Ernährungsratgeber stehen Tomaten mit als erste Beikost und das auch roh...


    LG

  • Grüne Tomaten, Kartoffeln und ihre blüten sind giftig- sie enthalten Sonalin. Deshalb sollte man die grünen Stellen großzügig wegschneiden, bei Kindern evt. dann gar nicht geben. Bei Tomaten sollte man auch deshalb den Strunk wegschneiden- dann steht dem Tomaten essen nichts im Wege.


    LG Giandore

  • Zitat

    Original von Loona


    Kann ich irgendwie nicht glauben, weil sogar in meinem Ernährungsratgeber stehen Tomaten mit als erste Beikost und das auch roh...


    LG


    Wow, Tomaten sind doch hochallergen... Noah hat die jedenfalls erst vor kurzem überhaupt mal bekommen. Ab dem ersten Geburtstag nur gekocht, vor wenigen Wochen dann auch mal roh.

  • Allergie gefährdete Kinder sollen erst mal drauf verzichten, genauso wie auf Erdbeeren, Nüsse ect.
    Aber wenn keine Allergiegefährdung vorliegt, kann man Tomaten durchaus als Nahrungsmittel auch in roher Form anbieten.
    Und bei UNS war es eben so und so wurde es mir damals auch bei dem Ernährungsseminar vermittelt.

  • Zitat

    Original von Loona
    Allergie gefährdete Kinder sollen erst mal drauf verzichten, genauso wie auf Erdbeeren, Nüsse ect.
    Aber wenn keine Allergiegefährdung vorliegt, kann man Tomaten durchaus als Nahrungsmittel auch in roher Form anbieten.
    Und bei UNS war es eben so und so wurde es mir damals auch bei dem Ernährungsseminar vermittelt.


    Oh, ich glaub ich hab mich falsch ausgedrückt. Ich wollte nicht kritisieren, dass es als Beikost empfohlen wird oder dass ihr das gegeben habt.


    Mich wunderte es nur, weil ich bisher überall gelesen habe, dass man erstmal drauf verzichten sollte. Das kann aber auch gut und gerne daran liegen, dass ich ein Auge immer auf das Wort Allergie gerichtet habe. ;)

  • O.K. Danke, dass beruhigt mich!!! Aber manchmal wirft einem so eine Info um und im Internet hab ich nix eindeutiges gefunden.


    Das mit den Grünen Tomaten hab ich gewussst.


    Aber dann isst meine Motte sie auch weiter. Sie liebt nämlich Tomaten. :D
    Sie hat sie auch schon recht früh gegessen.


    Danke für eure Antworten!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!