Selbstgemachten Apfelbrei - Wie lange kann ich den im Kühlschrank aufbewahren?

  • Hallo,


    tja, die Frage steht ja schon oben.


    Ich habe heute das erste mal Apfelbrei aus schön frischen Äpfeln aus dem Garten gekocht. Allerdings habe ich z.Z. keine Gefriertruhe und muss den Brei deswegen im Kühlschrank aufbewahren. Weiss jemand wie lange das geht ohne das der Brei schlecht wird? Er ist in einer T*pperdose verpackt.


    Ich werde jetzt öfters, wahrscheinlich immer, selberkochen, ist doch auch vieeel günstiger als die Gläschen und schmeckt auch viel besser finde ich!


    Collin hat heute schon gematschte Banane bekommen, dass fand er ganz grossartig. :D


    Liebe Grüsse


    Jessica

  • Ich habs jetzt innerhalb von 4 Tagen verbraucht -und es hat noch prima geschmeckt. Wenn DU es wirklich luftdicht aufbewahrst denk ich sind 5 Tage im Kühli kein Problem. Schmeckt man ja auch wenns nicht mehr gut ist - mußt Du halt probieren kurz.

  • Hallo,


    wir haben ja auch jede Menge Äpfel, aber


    das Schälen ist mir echt zu viel!!! ;)
    Kann ich die Äpfel auch kochen und danach durch die "FlotteLotte" (passieren) drehen.


    Hat das schon jemand gemacht???


    lg
    febmami

  • Könntest du mir mal eben erklären, wie du das mit dem Apfelmus machst ? Welche Sorte Äpfel nimmt man am besten (wir haben nämlich keine im Garten, könnten aber pflücken gehen) und kocht man die dann mit Wasser oder wie? Und dann hast du sie mit dem Zauberstab zerstampft?


    Nichtsahnende Grüße
    Pala

  • @ Pala
    wenn die Äpfel geschält sind verkochen sie eigenlich ganz gut und mann muß nicht mehr pürrieren. Ich stampfe sie meist nochmal mit einem Schneebesen durch.


    Man kocht die Äpfel mit ganz wenig Wasser.


    lg
    febmami

  • Echt ihr kocht die mit Schale? das ist ja geil - dann probier ich das auch mal aus. Das schälen nervt mich auch am meisten.


    Pala: Äpfel schälen (oder auch nicht :D ) entkernen, kleinschneiden. für ca. 4 Äpfel ca. 50ml Wasser -alles zusammen in einen Topf- aufkochen, dann auf mittlerer Stufe ca. 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.


    Sind ganz grobe ungefähre Angaben, abgemessen hab ichs noch nie.


    Kann man einfrieren oder eben 4-5 Tage aufheben.

  • falls du noch viele äpfel hast, kannst du diese auch in einmachgläser füllen. ich habe es folgendermaßen gemacht:


    apfelmus kochen, in heiß ausgespülte gläser füllen. zuschrauben, umdrehen und unter einer wolldecke abkühlen lassen.


    so können die gläser auch im vorratsschrank oder keller aufbewahrt werden. beim öffnen sollte es "plopp" machen und natürlich auf schimmelbildung prüfen. bei mir waren aber alle gläser top i.O.


    lg
    kruemel

    Es geht im Leben nicht darum, den Sturm auszusitzen.
    Es geht darum zu lernen, wie man im Regen tanzt.

  • Also ich hab mich nicht getraut die Äpfel mit Schale zu kochen, auch weil ich nicht sicher war wegen Würmern. Ausserdem hatten die schon so braune Stellen. Ich weis bei Apfelmus macht das nix, aber ich finds eklig. :D Zerkocht die Schale denn auch ganz?


    Klein waren die Äpfel auch, aber es ist doch noch gut was übrig geblieben.


    Pala


    Ich hab die Äpfel geschält, entkernt (habt ihr eigentlich so ein spezielles Teil zum entkernen? Wisst ihr was ich meine? Da kann man ja entkernen ohne zu schälen.), etwas Wasser, Deckel drauf und kochen lassen. Bei mir hat es nicht so lang gedauert da dich Äpfel schon relativ weich waren. Der grossteil ist schon beim kochen zerfallen, den Rest habe ich mit einem Pürierrstab bearbeitet.


    kruemel


    Wo bekomm ich den Einmachgläser her? Wie lange bleiben die da haltbar? Länger?


    Danke für euere Antworten!


    Liebe Grüsse


    Jessica

  • Einmachgläser kann man im Haushalstwarengeschäft kaufen.
    Es gibt auch extra Deckel dazu. Diese sollte man auch eigenlich nach jedem Gebrauch auswechseln.


    Keine Ahnung wie lange das Apfelmus hält, ich habe es noch nie ausprobiert!!



    Für Marmelade einkochen verwende ich immer handelsübliche Gläser (z. B. leere Marmeladengläser) das klappt wunderbar. Aber dort ist ja ein Geliermittel in der Zutat und deshalb hält das dann auch.


    lg
    febmami

  • die einmachgläser gibt es momentan in jedem supermarkt (da einmachzeit) inkl. deckel in verschiedenen größen. ich benutze die deckel auch öfter, wenn man sie ordentlich saubermacht bzw. auskocht, halten die auch.


    ich habe schon vor wochen eingekocht - das apfelmus hält immer noch!

    Es geht im Leben nicht darum, den Sturm auszusitzen.
    Es geht darum zu lernen, wie man im Regen tanzt.

  • Wow super, danke für die Infos febmami und kruemel!


    Dann werde ich mir jetzt mal Einmachgläser besorgen und gaaanz viel kochen. :D Ist ja praktisch wenn man das längere Zeit aufbewahren kann.


    Liebe Grüsse


    Jessica

  • Hallo,


    Du brauchst dazu nicht unbedingt Einmachgläser kaufen. Wir nehmen zum Beispiel alte Gläser von Peperoni, Maiskölbchen etc. einfach Gläser mit einem Metalldeckel.


    Wenn wir den fertigen Apfelbrei in die Gläser gefüllt haben, tun wir diese noch in einen Einwecktopf (Gläser sind halb mit Wasser bedeckt) und lassen das ganze auf 80 ° Grad erhitzen, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Dann sind die Gläser vakuum verschlossen und halten sich ewig. 1-2 Jahre!!! Man braucht auch nicht unbedingt einen Einwecktopf ein ganz normaler Topf mit Thermometer funktioniert auch. Wir machen nur immer viel ein!


    Schönes Wochenende
    Gerbera

  • Die Einmachgläser werden meist erst dann undicht, wenn man sie mit dem Messer am RAnd öffnet- dadurch drückt man den Verschluss, so dass Luft zukommt und ab dann bildet sich auch Schimmel.


    Klar, kann man die Gläser auch nochmals einkochen- ich mache es aber auch wie krümel und erst wenn ein Glas nicht dicht ist, koche ich es ein.


    Das mit der Schale Kochen ist kein Problem, denn wenn es fertig gekocht ist, kannst du es durch ein Haarsieb drücken , da bleiben die Schalen, Kerne zurück.


    Viel Spaß beim selberkochen

  • Oh ja mach das, ich bin neugierig ob es geklappt hat! Aber schwer ist es eigentlich nicht, dass kriegst du hin. :D


    Ich muss übrigens Montag neue Äpfel holen, dann ist der Apfelbrei definitv ratzekahl leergeputzt. :D :D


    Liebe Grüsse


    Jessica

  • NELE


    Quote

    Original von YDaRkAnGeLY
    Ich hab die Äpfel geschält, entkernt, etwas Wasser, Deckel drauf und kochen lassen. Bei mir hat es nicht so lang gedauert da dich Äpfel schon relativ weich waren. Der grossteil ist schon beim kochen zerfallen, den Rest habe ich mit einem Pürierrstab bearbeitet.


    Natürlich kein Zucker oder so dran machen.


    Ich hoffe ich konnte dir damit helfen. Ist eigentlich ganz einfach. Danach hab ich den Apfelbrei in eine T*pperschale umgepackt und abkühlen lassen. Zum Schluss einfach in den Kühlschrank.


    Das selbe mach ich auch mit Karotten usw.. Er hat gestern das erste Mal selbstgemachten Kartotten-Kartoffel-Fleischbrei gegessen. Ihm hats geschmeckt. :D


    Liebe Grüsse


    Jessica

  • Tataaaaaa - unser erstes Apfelmus!!! Es hat gut geklappt, schmeckt toll und Sophia mag die kleinen Stückchen gerne (ich habe es nicht pürriert). Danke für die Anleitung.


    Ich werde jetzt auch mal mehr für Sophia kochen, denn sonst frisst sie uns noch die Haare vom Kopf :).


    LG und nochmal danke
    Pala

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!