Erste Zeichen bei der anstehenden Geburt? Abweichung zwischen VET und Geburt...

  • Hallo ihr Lieben Mamis,


    nun bei mir dauert es nicht mehr lange, dann darf ich mich auch als Mami bezeichnen und das bringt mich ganz schön durcheinander.
    Es tauchen viele Fragen auf und Angst ist auch noch mit dabei - ob ich das überhaupt schaffe.
    Nach jede kleine Veränderung in meinem Bauch halte ich den Atem an und überlege ob es denn nicht gleich soweit ist.


    Ich habe zwei Fragen an euch:
    Wie weit ist der geplante Termin von der tatsächlichen Geburt abgewichen?


    und
    Wie gins es bei euch los?
    Gab es irgendwelche Zeichen vorher( also vor den Wehen oder Blasensprung)?


    Habe irgendwo gelesen, dass die Geburt öfrters mit heftigen Bewegungen im Bauch angekündigt wird ( wenn das so wäre dann müsste meine Kleine schon da sein,denn sie ist immer noch ganz schön aktiv :D)
    Vielen Dank schonmal
    liebe Grüsse
    Irmi (...die ganz schön aufgeregt ist :D)

  • Jona kam fünf Tage vor dem errechneten ET. Allerdings war das genau mein ausgerechnetes Datum.


    Ich habe schon sehr oft gesehen, dass die Babies entweder so fünf Tage vor oder fünf Tage nach dem ET sich auf den Weg machen.


    Ich habe Tage vorher schon immer starke Unterleibsschmerzen gehabt und musste häufig zur Toilette - naja, eben mich anderweitig entleeren :rolleyes:


    Dann kamen die Wehen plötzliche alle acht Minuten und es ich hatte eine leichte Blutung. Danach ging es richtig los.


    Gedanken macht sich jeder. Man hat eine grobe Vorstellung, wie es mit Kind sein wird - mehr aber auch nicht. Alles andere passiert irgendwie automatisch. Man plumpst quasi ins kalte Wasser und muss mitschwimmen. Aber auch wenn es zeitweise schwierig ist, man wächst mit den Aufgaben und schafft es irgendwie durchzuhalten.


    Außerdem wird man von den Mäusen jedesmal entlohnt.


    Ich wünsche Dir eine baldige und schöne Geburt.

  • hallo irmi,
    deine aufregung ist verständlich!!
    unser sohn kam genau 2 wochen vor dem ET. ungewöhnlich fand ich, dass ich am tag vorher und in der nacht das gefühl hatte, dass das baby in meine oberschenkel "rutscht". ansonsten hatte ich keine anzeichen, fing dann ganz normal mit wehen an. blase ist nicht geplatzt und der schleimpropf ging schon 2 1/2 wochen vorher ab...

  • Till kam genau 1 Woche vor dem errechneten ET. Ich war den Tag über etwas schlapp und hatte Durchfall. Dann ging aber auch alles ganz schnell, nach 2 Std. Wehen war er da. Also richtige Anzeichen.... hm, ausser dem Durchfall und ein bisschen Magengrummeln war da nichts.

  • Hm ich meine so eine Thread gab es schon mal, finde ihn leider nicht wieder...da haben ganz viele geantwortet ;)


    Wünsch dir auf jeden Fall eine tolle Geburt und das die letzten Tage wie im Flug vergehen!


    Meine Kinder kamen leider nicht von allein, sondern erst nach Einleitung jeweils 10 und 15 Tage nach ET, wobei ich beim Ersten "wenigstens" einen Blasensprung hatte :D


    Liebe Grüße
    Fränzi

  • Lynn kam 8 Tage vorher nach Blasensprung und Fiona 1 Tag nach ET.


    Bei Lynn habe ich schon Wochen vorher kaum noch schlafen können und manchmal sogar die ganze Nacht durchgemacht. Komischerweise habe ich aber die Nacht, bevor morgens der Blasensprung war, tief und fest und lange geschlafen, bis morgens um halb 11. Ich denke, der Körper hat sich seine Kraft nochmal geholt die er für die Geburt brauchte.


    Bei Fiona war ich an dem Tag selber super heulerich, total Depri und nur quengelig wegen allem. Ich hatte den ganzen Tag über Blutungen mit altem Blut (sorry). Ich nehme an, dass das dieses "zeichnen" war.
    Einige Mamas die ich kenne bestätigten diese schlechte Stimmung vor der Geburt.

  • Danke für die aufmunternde Worte...Ihr seid so lieb.


    Das mit Magengrummeln hab ich schon sein 2-3 Tagen.


    Nachts kommt mir so vor, als ob ich immer wieder mal Bauchschmerzen habe (kann aber auch nur Einbildung wegen Aufregung sein)


    Und wie es so mit dem Baby sein wird, kann ich mir immer noch nicht vorstellen und das so kurz davor 8o Ist es denn normal?


    Ich bin zwar unglaublich neugierig wie sie sein wird, aber meine Vorstellungskraft reicht nicht für Mehr. :D

  • Simon kam genau am errechneten ET. Vormittags war ich noch zum CTG beim Arzt, da war nichts zu sehen. Gegen 18 Uhr setzte dann eine relativ starke Blutung ein (da hatte ich erst mal Angst, weil ich sowas noch nie vorher gehört hatte, immer nur von leichter Blutung gelesen; meine Hebamme hat mir dann erklärt, dass bei manchen Frauen so die Geburt beginnt - sind wohl die Eihäute, die sich lösen.), um 18:30 hatte ich die erste Wehe, die kamen dann schon im 3-min-Abstand, um ca. 19:30 war ich dann endlich im Kreißsaal und um 20:30 ist Simon geboren.
    Naja, "Anzeichen" für eine flotte Geburt gab es allerdings schon vorher; mein Muttermund war schon 3-4 Wochen vor ET ca. 3 cm (später sogar 5 cm) eröffnet...


    lG iinnaa


    EDIT: Du merkst es auf jeden Fall, wenn es losgeht. Da ist das Gefühl "jetzt gehts los" einfach da. (schwer zu beschreiben)

  • Quote

    Original von Irmi


    Und wie es so mit dem Baby sein wird, kann ich mir immer noch nicht vorstellen und das so kurz davor 8o Ist es denn normal?


    Ich bin zwar unglaublich neugierig wie sie sein wird, aber meine Vorstellungskraft reicht nicht für Mehr. :D


    DAS kann man sich auch nicht vorstellen.. (so war es zumindest bei mir)
    ich wusste das einfach alles anders sein wird, aber was genau sein wird -> ?( dafür kenn ich auch viel zu wenig leute mit babies, vor allem einen alltag habe ich nie bei anderen mitbekommen.
    lass dir gesagt sein: du kannst es einfach. es ist alles neu und manchmal steht man da wie der ochs vorm berg und ist sich wirklich unsicher. aber dann klappt doch immer alles. man wird mit jedem neuen tag sicherer und gelassener und vor allem konnte ich mir nach ganz kurzer zeit schon gar nicht mehr vorstellen wie es ohne kind ist.
    jeder tag ist spannend und dein baby wird dir so viel freude und glück schenken das ist unglaublich =) und genau das liegt auch ausserhalb der vorstellungskraft, du musst es erleben um es zu glauben.

  • Bei mir ging es einige Tage vorher los, dass ich immer öfter und länger einen harten Bauch bekam. Aber wir waren noch am renovieren. Deswegen kann ich nicht sagen, ob es Vorboten waren oder von der Anstrengung kam.
    Am Tag der Geburt war gar nichts. ich bin um 11 Uhr in die Badewanne in der Hoffnung doch noch Wehen zu bekommen, aber es tat sich nichts. Um 15 Uhr war ja dann Blasensprung. Auf dem CTG 10 Minuten vorher war nichtmal eine Miniwehe zu sehen.
    Benedikt ist pünktlich am errechneten Arzttermin gekommen. Ich hatte 2 Tage später ausgerechnet.


    iinnaa: Ich hätte mein Kind wahrscheinlich auf dem Zimmer bekommen, wenn nicht eine der Schwestern nachgefragt hätte, wie oft die Wehen kommen. Das Gefühl, dass es losgeht hatte ich nicht. Klar... der Blasensprung hat es angekündigt, dass es losgeht. Aber weil es immer hieß, dass es beim ersten Kind dauert und mich die Hebamme ja erst für 20 Uhr wiederbestellt hatte, ging ich davon aus, dass ich noch massig viel Zeit habe und war deswegen auch super entspannt. Und dann hatte ich eine zeitlang nur den Gedanken "Lass es aufhören." :D Und als ich wieder klar denken konnte, lag der kleine Mann schon auf meinem Bauch.

  • Sophia kam auch zwei Wochen zu früh, aber ich hatte schon die ganze Zeit über Wehen und so war die FÄ sehr verwundert, als sie mich im neuen Jahr noch gesehen hat. Ich war zwei Tage vor der Geburt schon im KH, weil ich dachte, dass es losgehen würde (soviel zum Thema: du WEISST einfach, wann es losgeht - ich offenbar nicht :rolleyes: ).
    Aber als dann die "richtigen" Wehen kamen, haben die sich ganz stark von den anderen unterschieden. Dumm nur, dass man das ja nicht weiß, wenn es die erste Geburt ist :).


    Das ist eine solch spannende Zeit und hoffe, du genießt noch die letzten schwangeren Tage...


    Die Veränderung, die mit einem Kind einhergehen, sind so einzigartig, dass ich im Nachhinein die ersten drei Monate wie im Traum erinnere (der Wechsel zwischen schönem Traum und Albtraum ist dabei fließend). Man kann sich das auch nicht vorher vorstellen, aber wenn ihr in der Situation seid, werdet ihr alles richtig machen und euch sooooo über euer Baby freuen.


    LG
    Pala, die gerade wieder ein wenig sentimental geworden ist...

  • Cedric kam 12 Tage zu spät. Besondere Anzeichen gab es nicht. Die Wehen waren dann einfach da. Ich war langsam ungeduldig, weil ich Angst vor einer Einleitung hatte. Die wurde zum Glück nicht mehr benötigt. Einen Tag später hätten wir uns im KH vorstellen sollen...

    Das Leben ist ein scheiss Spiel,
    aber die Grafikauflösung ist geil. :thumbups:

  • Oh, Irmi, du machst mich ganz hibbelig!
    Ich kann dir zwar keine Antwort auf deine Frage geben,
    aber ich wünsche dir alles alles Liebe für die Geburt, wann immer
    es dann auch soweit sein mag!
    :knuddel:

  • Quote

    Original von STB


    lass dir gesagt sein: du kannst es einfach. es ist alles neu und manchmal steht man da wie der ochs vorm berg und ist sich wirklich unsicher. aber dann klappt doch immer alles. man wird mit jedem neuen tag sicherer und gelassener...


    Oh das tut ja gut sowas zu lesen,danke schön :knuddel:


    Pala: Oh ja spannend ist es allemal und ich kanns kaum abwarten bis es soweit ist obwohl ich denke,dass ich mein Bauch vermissen werde(klingt verrückt ich weiss :D)


    iinnaa: Hab ich das jetzt richtig gerechnet: Es hat nur drei-vier Stunden gedauert?
    Oh ich will auch. Hab mich irgendwie auf eine ewig andauernde Geburt eingestellt.


    bibbe :knuddel:
    Hobbelig ist genau das richtige Wort,ist ja wie Ostern,Weihnachten,Geburtstag und was weiss ich noch alles zusammen.
    Mann wartet und wartet auf das grösste Geschenk das es im Leben gibt...

  • Hallo,


    ich kann verstehen, das du schon langsam aufgeregt bist, ich bin jetzt schon aufgeregt, obwohl es noch 4 Wochen sind :rolleyes:... Ich hätte da mal ne Frage zu dem Schleimpropf (Achtung wers eklig findet, liest bitte nicht mehr weiter ;)). Ich hab seid ein paar Tagen sehr verstärkten Ausfluss, auch immer mal mit so Schleimbeimengungen, aber ohne Blut, kann das schon der Schleimpropf sein?? Oder ist da immer Blut mit dabei? Lg Leila

  • Quote

    Original von Irmi
    iinnaa: Hab ich das jetzt richtig gerechnet: Es hat nur drei-vier Stunden gedauert?
    Oh ich will auch. Hab mich irgendwie auf eine ewig andauernde Geburt eingestellt


    Ich antworte mal darauf. Bei mir waren es auch nur 4 Stunden. Beim Blasensprung 15 Uhr war der MuMu gerade auf 2-3 cm auf. Um 19:08 Uhr war der Zwerg da. Es kann schnell gehen. Muss aber nicht. ;) Ich glaube Sue hatte sich bei meinem Geburtsbericht auch gewünscht, dass es schnell gehen soll. Und bei ihr gings noch schneller :tongue: Wünschen ist immer gut.

  • Janis kam an einem 15.ten, am 18.ten war der errechnete ET.
    Anzeichen gab es vorher NULL.
    Die Wehen haben ganz sachte begonnen, so dass ich erst meinen Mann zur Arbeit schicken wollte. Das war morgens gegen 4 Uhr. Um 8 Uhr hing ich bereits überm Ball und musste Wehen veratmen, da wollte mein Mann dann auch nicht mehr gehen :D.
    Schleimpropf ging erst unter den Wehen ca. 14 Uhr, Blasensprung vielleicht ne Stunde später. Dann um kurz vor 21 Uhr Sohnemann geboren.


    Wünsch' Dir alles Gute!


    LG Rebekah

  • Hi! Pia kam 4 Tage nach VET. Es gab keinerlei Anzeichen vor dem Blasensprung und den dann folgenden Wehen. Ich kann deine Aufregung total verstehen.....
    Viel Glück und eine leichte und schöne Geburt.


    LG Petty


    PS: Eine Freundin von mir hatte auch eine dreistündige Blitzgeburt, was aber auch nicht unbedingt gut sein muss: Der Kleine hatte ein richtiges Trauma, weil es so schnell ging für ihn.

  • Quote

    Original von Trueffel


    Ich antworte mal darauf. Bei mir waren es auch nur 4 Stunden. Beim Blasensprung 15 Uhr war der MuMu gerade auf 2-3 cm auf. Um 19:08 Uhr war der Zwerg da. Es kann schnell gehen. Muss aber nicht. ;) Ich glaube Sue hatte sich bei meinem Geburtsbericht auch gewünscht, dass es schnell gehen soll. Und bei ihr gings noch schneller :tongue: Wünschen ist immer gut.


    Ich wünsche, wünsche, wünsche, wünsche :D :D :D :D :D :D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!