Wer von Euch hat den Blinddarm draußen?

  • Mein Mann hat seit Mittags ziehen im re. Unterbauch.
    Aber nur bei Belastung.
    Wie waren Eure Syptome, als der Blinddarm entzündet war?
    Schmerzen auch in Ruhe?


    Oder hat er evt. einen Leistenbruch?


    Hm......noch ists nicht so schlimm, aml morgen früh abwarten....Schmerzen sind auch nicht arg dolle....


    Wenns der BLinddarm wäre, würden sie dann schlimm sein??Oder immer stärker werden?

  • Ich kann mit Anja mithalten :wave:


    Morgens starke Magen ?!-Schmerzen, mittags schon die Not-OP


    Somit sind mir die "typischen " Schmerzen unbekannt.


    Gute Besserung für Deinen Mann

  • Anja, so untypisch scheint das nicht zu sein. Bei meinem Vater wars ganz ähnlich. Er hatte tagsüber Bauchschmerzen, hat aber nicht an den Blinddarm gedacht. Nachts gegen halb zwei hat meine Ma ihn ins Krankenhaus gefahren und er wurde sofort operiert. Noch ne Stunde länger hätte er nicht überlebt.

  • Meiner musste auch schon raus.Von meiner damaligen FÄ wurde ich über einen längeren Zeitraum auf vereiterte Eierstöcke behandelt, obwohl sie nicht wirklich was feststellen konnte X(.


    Die typischen Symptome hatte ich die ganze Zeit nicht.


    4 Wochen später bin ich dann zu meiner Allgemeinärztin, die mit einem Griff im Rippenbogen gleich feststellte, dass ich eine akute Blinddarmreizung habe. Also ab ins KKH und abends war ich unterm Messer. Leider hat sich dann ein Abszess gebildet, so dass ich eine Woche später ein zweites Mal operiert werden musste. Habe jetzt zwei 'wunderhübsche' Narben am Bauch.


    Mit Leistenbruch kann ich im Prinzip auch dienen, allerdings war ich da erst 4 Jahre alt und kann mich nicht mehr wirklich daran erinnern, wie das war.


    Deinem Mann auf jeden Fall gute Besserung und geht zum Arzt, wenn die Schmerzen morgen nicht weg sind. Lieber einmal zu viel zum Doc, als dann eine Not-OP!!!!

  • Die typischen Schmerzen sind Druckschmerzen, also besser gesagt, es tut beim Loslassen weh, nachdem man die schmerzende Stelle gedrückt hält.
    Allerdings ist soviel "untypisch", dass es schon wieder typisch ist.
    Im Zweifel bitte immer zum Arzt.
    Ich habe auch keinen Blinddarm mehr, seit ich ca. 12 bin, und bei mir war alles untypisch, sogar die Blutwerte, die auf eine Entzündung deuten, waren normal, aber bei der OP stellte sich heraus, dass der Blinddarm kurz vor dem Durchbruch war.


    Gute Beserung
    Lg
    Ulli

  • Hallo :)


    hatte vor 9 Jahren eine Appendizitis - bin Montag früh zu meiner Hausärztin, da ich seit dem Abend Schmerzen um den Bauchnabel und Übelkeit hatte. Ich wollte eigentlich nur ein paar Tabletten und dann mittags zu meiner Ausbildung ins Internat fahren.
    Meine Ärztin meinte allerdings - nix da - ich soll lieber noch ins KH zur Untersuchung :( . Mit einem Krankenwagen!? Nein, das wollte ich nicht, kann ja nicht die Kollegen beim Frühstück stören ;) Bin dann erstmal heim, habe gefrühstückt und bin mittags mit den Worten "Hey, schön das du auch schon kommst, du wurdest heute früh mit einem akuten Abdomen angemeldet!" von bekannten Gesichtern im KH begrüßt worden und sie waren natürlich sehr erfreut, weil ich gerade gegessen hatte... Dann ging es mir eigentlich etwas besser, sie wollten noch warten (ob es nur eine Reizung ist) und 21 Uhr bin ich dann schon wieder aus der Narkose erwacht und wurde von meinem Mann auf mein Zimmer gebracht ;) Die Wundheilung verlief sehr gut, heute schmückt ein Tattoo meine Narbe und ich durfte auch schon nach 4 Tagen heim, da mein Schatz auf mich aufpasste.


    Allerdings mußte ich schon nach wenigen Tagen wieder ins KH, bin im Wartezimmer bei meiner Ärztin (Kontrolle der Narbe, Verbandswechsel) zusammen gebrochen / Luftnot, Pulsfrequenz über 220, und dieses Mal kam ich nicht um die Kollegen vom Rettungsdienst vorbei (das durfte ich dann nicht entscheiden, bzw. hab e ich es erst bemerkt, das sie schon da waren - Sanigirl, da kam z.B. dein WL). Zum Glück waren es wieder bekannte Gesichter und ein toller Arzt. Diesmal hieß es Verdacht auf Lungenembolie. War nicht so eine schöne Zeit!


    Aber heute ist wieder alles gut ;)


    @ nana: lieber einmal zuviel ind KH! gute Besserung für deinen Mann!

  • Bin ihn seit 31.10.08 los.
    Abends komische Schmerzen im Oberbauch, am nächsten Morgen in der Leiste (aber aushaltbar), nachmittags operiert worden.
    Fazit: sofort zum Arzt, Blinddarm kann schnell gehen!!!!!

    Nicht Eure Liebe trägt die Ehe, sondern von nun an trägt die Ehe Eure Liebe.
    D. Bonhoeffer


    Ich schreibe vom ichPhone aus, bitte entschuldigt meinen Schreibstil!

  • Ich bin ihn seid dem ich 10 war los. Kann mich auch total schlecht daran erinnern.
    Ich weiss nur noch das ich Wochenlang bisschen Bauchschmerzen hatte und irgendwann kam Fieber dazu.
    Als wir dann in Krankenhaus gefahren sind bin ich sofort operiert worden. Da war es aber auch schon fast zu spät, mein Blinddarm hatte schon angefangen "auszutagen" und war kurz vorm platzen.


    Ist aber nochmal alles gutgegangen, nur eine kleine Narbe erinnert mich noch daran.


    LG Chrissi

  • Ich hab meinen Blinddarm vor 10 Jahren raus bekommen. damals bin ich mit Unterleib schmerzen (schon was länger) zum FA. Er hat Blut abgenommen und meinte, ich solle mich am nächsten Tag noch einmal melden. Abends bin ich dann bei einer Freundin umgekippt. Notarzt und ab ins Krankenhaus. Am nächsten Tag OP.


    Ich denke, dass man nicht sagen kann "nur" weil man Schmerzen im rechten Unterbauch hat, dass es gleich der Blinddarm ist. Mein Arzt meinte damals, die Schmerzen - wenn der Blinddarm entzündet ist - können auch links sein. Das ist wohl das einzige Organ was streuen kann.


    Ich würde aber mal zum Arzt gehen, wenn die Schmerzen nicht weggehen.


    LG
    Christina

  • Meiner ist auch draußen. Meine Schmerzen waren so dass sie gestrahlt haben und somit war der ganze Bauchraum betroffen. Wo also die Stelle war von der die Schmerzen ausgegangen sind, konnte man da schlecht sagen. Irgendwann waren die Schmerzen dann differenzierter im rechten Unterbauch. Mein Arzt hat mich gleich ins KH A geschickt. Dort wurde dann erstmal untersucht und bestimmte Dinge ausgeschlossen. Eine FÄin wurde hinzugezogen die gesagt hat, dass die Schmerzen ihrer Meinung nach vom Blindarm kommen. Der Arzt war anderer Meinung uns sagte, dass es in meinem Alter "normal" wäre und schickt mich mit leichten Schmerzmittelchen heim.


    Die Nacht war die Hölle, am nächsten Tag stand ich wieder beim Arzt auf der Matte der mich dann ins KH B eingewiesen hat. Dort das übliche Prozedere wobei ich schon in einem Zimmer spezialisiert auf so ein Krankheitsbild hineingebeten wurde (bekam schon Infusionen gegen die Schmerzen). Auch hier nochmal dass hinzuziehen des FA und für die Ärzte stand ohne weiteres fest dass es eine akute Blindarmentzündung ist. Auch bei mir war es letztlich eine OP wo alles schnell gehen musst. (Ich frage mich, warum gerade die kleinen Dinger in unserem Körper so viel Ärger machen können :shakehead: )


    Dein Mann ist sicher schon beim Arzt. Gute Besserung an ihn!


    LG Veronika

  • Ich hab jetzt nicht alle Beiträge durchgelesen, aber teste es doch erst mal.


    Vielleicht ein wenig unangenehm, aber nimm zwei Fieberthermometer, eins in den Mund oder unter die Achseln und einen in den After, wenn da ein Unterschied ist sofort zum Arzt und Blutabnehmen lassen.


    Ich hab meinen auch draußen, habe einen ganzen Tag gelegen bis ich morgens zum Arzt bin, wurde auch sofort op.

    [align=center]verliebt 05.12.2002 - verlobt 05.12.2007 - verheiratet 01.08.2008

  • Beobachte das mal...


    Ich hab meinen Blinddarm schon mit 11 verloren
    Eine Woche vorher hab ich nur auf dem Klo gehangen. Und das beim Training. Das war nicht lustig, also der Weg zum Klo. Naja, ich unterlass jetzt mal Einzelheiten.
    Und genau eine Woche später hatte ich tierisch Bauchweh und konnte ab 4 Uhr nicht mehr schlafen. Bin auf die Couch und hab Ferngesehen. Meine Mom war total verwundert, weil ich Langschläferin bin. Naja, ich hab gefressen wie ein Scheunendrescher. Und alles blieb drin. Ab Mittag konnte ich nicht mal mehr sitzen und meine Mom rief beim Notarzt an. Da ich aber kein Fieber hatte wimmelte er ab. Naja, das ganze wurde bis abends um 11 immer schlimmer...
    Bis meine Mom dann am Telefon Terror gemacht hat.
    Naja, dann kam der Notarzt und ab ins Krankenhaus. Die Nacht hätte ich nicht überlebt, hieß es dann. Und die Dame am Telefon sollte auch Ärger bekommen.
    Naja, ich war 11 und dass ist nun 15 Jahre her. Aber ich erinner mich noch ziemlich gut an diesen Tag... Also, wenn das stechen bleibt (bei mir war es übrigens links, also nicht dort, wo der Blindarm ist) dann nimm das nicht auf die kalte Schulter. Einem Kumpel von mir ist er Blindarm geplatzt. Auch nicht lustig...

  • Ich würde das auch beobachten.


    Mir wurde der Blinddarm mit 8 Jahren entfernt. Montags Abends fing es mit Bauchschmerzen an, entwickelte sich Dienstags wie ein Magen-Darm-Infekt und Mittwoch morgen ging es nicht mehr. Da hatte ich dann bereits einen Blinddarm-Durchbruch. Der Kinderarzt hat mich nach einem Druch auf den Bauch sofort ins KH geschickt, wo ich dann auch sofort operiert worden bin, eine weitere Stunde hätte ich nicht überlebt. Der damalige Assistenzarzt im KH meinte nach seiner Untersuchung übrigens, ich hätte nur einen Magen-Darm-Infekt. Gott sei Dank hatte die Oberschwester schon einige Jahre mehr Berufserfahrung auf dem Buckel und ihr kam das alles sehr komisch vor. Da hat sie einen Chefarzt geholt. Das war mein Glück.

  • Meiner ist auch raus. Konnte damals die ganze Nacht nicht schlafen und habe mich vor Schmerzen erbrochen und der Blinddarm kam dann am übernächsten Morgen raus. Wie sich die Schmerzen entwickelt haben weiß ich nicht mehr weil ich erst 10 Jahre alt war oderso.


    Gut dass es ihm jetzt wieder besser geht. Beobachtet es einfach weiter und lasst es notfalls abchecken.

  • Meiner ist auch raus!


    Schmerzen wurden danach noch schlimmer, war nämlich höchstwahrscheinlich eigentlich eine Nierenentzündung!
    Was heißt eigentlich: ich bin mir sicher. Denn genau diese Schmerzen hatte ich später nochmal, als ich eine weitere Nierenentzündung hatte. ;)


    Sorry, wenn ich das so sage: aber das Krankenhaus, wo ich operiert wurde, hat sowieso den Ruf weg, dass man erstmal den Blinddarm entfernt bekommt, egal was einem weh tut. :D


    Von daher kann auch ich keine wirklichen Symptome nennen, bin aber dennoch froh, dass er raus ist. Denn: was weg ist, brummt nicht mehr. :P

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!