Wie lange ist Tatar haltbar?

  • Guten Morgen ihr lieben,


    wir haben gestern beim Metzger Tatar gekauft. Heute wollten wir ihn eigentlich verwenden und jetzt frage ich mich, wie lange ist Tatar denn haltbar? Kann ich das heute getrost verwenden?


    Liebe Grüße,
    Veronika

  • Liebe Veronika,


    EIGENTLICH nicht mehr! Hackfleisch sollte man generell nicht über Nacht aufheben, aber da er vom Metzger sicher frisch durchgekuttert wurde, würde ich persönlich ihn noch essen - aber das ist Ansichtssache...

  • Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass zu dem Tatar noch andere Dinge reinkommen, das ganze dann in Blätterteigtaschen gefüllt und gebacken wird!


    Roh wird dass nicht gegessen.

  • Wie kalt ist denn Dein Kühlschrank?
    Früher durften Metzger Hackfleisch (egal, ob "Normales" oder Tatar) nur innerhalb von 24h verkaufen und es musste dann auch verzehrt werden. Ganz genau weiß ich es zwar nicht mehr - ist schon zu lange her, die Lernerei - aber jetzt ist es auf jeden Fall so, dass Hackfleisch auch länger in der Auslage liegen darf (einige Tage), allerdings muss es dann streng auf 2 - 4°C gekühlt sein.
    Will sagen, wenn dein Kühlschrank sich in den oberen Temperaturgefilden bewegt von 8°C oder so, wär ich doch vorsichtig. Salmonellen kommen, glaub ich, in jeder 10000. Probe vor, aber wenn man eine erwischt und sie nicht gut gekühlt war... So ne Salmonelle hat ne Generationszeit von ner halben Stunde.


    Ich hab im Sommer auch mal die Temp in unserem Kühlschrank gemessen und war echt entsetzt! Er schafft 6°C nur, wenn ich ihn auf höchste Leistung stelle! Dabei ist er gar nicht so alt. X( Da hatte ich mich aber gründlich verschätzt, ich dachte immer, da ist alles iun Ordnung.


    Ich hoffe, Dein Kühlschrank ist kalt genug. Sonst wärs schade ums Tatar :) Ansonsten wünsch ich Euch guten Appetit. Hast mich auf die Idee gebracht, dass wir schon viel zu lange kein Tatar mehr gegessen haben ;)


    LG, Nanuk


    EDIT UUUPs, überschnitten :8)
    Wenn Du es durcherhitzt, ist es ÜBERHAUPT kein Problem!! Das hält keine Salmonelle aus!

  • Hallo Nanuk!
    Gekauft haben wir es gestern gegen 18:00 Uhr. Dann gings nach einer kurzen Autofahrt in den Kühlschrank. Unser Kühlschrank ist jetzt ein Monat alt und kühlt auf 5 Grad. Erhitzt werden die Blätterteigtaschen auf 220 Grad bei 20-25 Minuten.

  • Naja, gemacht hat der Metzger es bestimmt in der Früh, aber wie gesagt, wenn Du es durcherhitzt, dann ist es total okay. Da gehen alle eventuell vorhandenen Salmonellen bei drauf. So müsste es der Metzger auch machen, wenn er was nicht verkauft.


    Ich habs Dir bloß so plastisch geschrieben, weil man sich eigentlich nie ne Vorstellung macht, wie schnell und warum was verdirbt. Aber bei nem exponentiellen Wachstum kriegt man aus 10 Salmonellen in 12 Stunden eben mehr als nur ne Großgruppe zusammen ;) .


    Deine Blätterteigtaschen hören sich echt lecker an, ich wünsch Euch guten Appetit. :)

  • Quote

    Original von Nanuk
    Ich habs Dir bloß so plastisch geschrieben, weil man sich eigentlich nie ne Vorstellung macht, wie schnell und warum was verdirbt. Aber bei nem exponentiellen Wachstum kriegt man aus 10 Salmonellen in 12 Stunden eben mehr als nur ne Großgruppe zusammen ;) .


    Ich stelle mir gerade eine Armee aus Salmonellen vor die über das Tatar wandern :rolleyes: obwohl dass jetzt total blödsinnig sein wird.


    Also danke euch :knuddel: Wenn dass erhitzt wird habe ich auch keine bedenken mehr!

  • Ich hab da auch keine Bedenken, mache es auch, wenn es sich mal nicht vermeiden lässt, dass man nicht dazu kommt, das Hackfleisch gleich zu verarbeiten.


    Leuchtturm, was für Fleisch nimmst du denn so?

  • Quote

    Original von Leuchtturm
    Es gibt übrigens eine Hackfleischverordnung ;)


    Nö, die gibt es nicht mehr, weil jetzt EU Recht gilt. Nach der Hackfleisch VO durfte z. B. kein Geflügelhack hergestellt oder verkauft werden. Nach EU Recht schon. Nach HackfleischVO durfte Gehacktes nur am Tag der Herstellung verkauft werden, nach EU Recht geht das jetzt über mehrere Tage, solange die Kühlung stimmt, das Datum der Herstellung und das Datum, bis wann das Hack verzehrt werden soll, draufstehen.


    *klugscheißmodusaus*

  • Quote

    Original von Melodine
    Ich hab da auch keine Bedenken, mache es auch, wenn es sich mal nicht vermeiden lässt, dass man nicht dazu kommt, das Hackfleisch gleich zu verarbeiten.


    Leuchtturm, was für Fleisch nimmst du denn so?


    Wir kaufen mageres Rindfleisch oder Schweinefleisch am Stück und drehen es erst kurz vor dem kochen durch den Fleischwolf. Schauen halt beim Metzger, welches Stück uns gefällt ;) Oder wir schneiden dann das fett weg und drehen nur das Magere durch.


    Wußte nicht das die Hackfleischverordnung nicht mehr gilt, umso schlimmer!

  • Quote

    Original von Leuchtturm
    Wußte nicht das die Hackfleischverordnung nicht mehr gilt, umso schlimmer!


    Allerdings! Ich bin vom Prinzip her schon Fan des europäischen Gedankens, aber jedes Mal, wenn ich sehe, welche Nachteile uns das bringt, wünsch ich mir nen (teilweisen) Rückwärtsgang.

  • Für echten Tatar, wenn man ihn roh essen will, braucht man Rinderfilet. Dann Öl, gehackte Zwiebel, marinierte Pilze, Dillgurken (keine Essiggurken!), Eigelb, Salz und Pfeffer. *Lecker*

    Ist das Wodka - fragte Margarita schwach?
    Der Kater war so beleidigt, dass er darauf auf dem Stuhl hochhüpfte.
    Erbarmt Euch, Königin, röchelte er, würde ich es mir jemals erlauben einer Dame Wodka einzugießen?
    Nein, das ist reiner Spirit!
    (M. Bulgakow "Der Meister und Margarita")

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!