Ziehen im Bauch und "Schweregefühl" - normal?

  • Hallo Mädels,


    ich hab zwar das Gefühl, dass ich mir momentan jede Woche wegen was anderem Gedanken mache, aber ich muss euch trotzdem unbedingt fragen:


    Gestern hatte ich so ab Mittags das Gefühl, dass mein Bauch sich "schwer" anfühlt und es zog ab und an auch mal, so im Unterbauch ungefähr. Es war so, als ob ich den Bauch viel mehr merke als sonst (17. Woche).


    (Der Bauch ist noch klein, aber mittlerweile nicht mehr zu übersehen).


    Hab mir gestern irgendwie Sorgen deswegen gemacht und bin nach der Arbeit nur noch auf die Couch und dann gleich ins Bett.


    Nachts war es okay - nur auf dem Bauch schlafen wird langsam unangenehm.


    Meint ihr, das Ganze ist besorgniserregend?


    Heute fühle ich mich besser, horche aber ständig in mich hinein... Und groß und schwer fühlt sich der Bauch auch irgendwie immer noch an.
    Und ich habe das Gefühl, dass mein Bauch irgendwie seit Sonntag einen Sprung gemacht hat (ohne gemessen zu haben).
    Außerdem hatte ich etwas Probleme mit der ähm... Verdauung, deswegen rumorte es natürlich auch.


    Könnt ihr mich beruhigen (zum 1000. Mal ;)) - oder soll ich lieber zur FÄ gehen (sie ist weit weg, das ist das Problem, mal eben hinfahren nicht so leicht)?


    1000 Dank!
    Thea

  • Ich glaube nicht das es ein Grund zur Besorgnis ist. Ich denke das ist einfach das kleine das sich langsam bemerkbar macht. Es ist zwar noch nicht sonderlich schwer aber ich kann mir gut vorstellen das es sich auf den Darm etc. legt. Deswegen auch die Verdauungsprobleme. Da fühlt man sich ja eh gleich schwerer wie sonst. Und das ziehen sind die Mutterbänder. Um die 17te / 18te Woche hatte ich das auch sehr stark. Da hilft eigentlich nur ausruhen und sich nicht all zu viele Sorgen machen.
    Bei mir hat Anis/ Fenchel Tee gegen die Verdauungsstörungen geholfen.

  • Oh Thea - Danke.


    Ich wollte nun schon gefühlte 100 mal meine Doc anrufen oder hier nachfragen - bei mir ist das so schlimm, wenn ich im Bett auf der Seite liege - ich meine den Bauch zieht es so nach unten.. er ist aber auch meines erachtens riesig... nun lege ich mein neues Stillkissen unter - bissi besser


    also es ist wahrscheinlich normal - vor allem wenn man nie nen Bauch hatte..
    ich messe ja immer - er wächst max 2 cm - aber ich fühle mich wie wenn er 20cm wächst...


    Montag bin ich bei Frau Doc - bin gespannt was sie sagt


    wegen verdauung nehme ich übrigens Magnesium - das hiflt!

  • Thea, mir ging es in den letzten 2 Wochen auch immer so. Und gerade in dieser Zeit hat mein Bauch einen Sprung gemacht. Hinzu kommen jetzt auch leichte Verstopfungen und Bauchgluckern.


    Gleichzeitig verspüre ich aber auch immer mehr dieses Bauchkribbeln, das jetzt verstärkt auftritt. Ich kenne dieses Gefühl gar nicht und es fühlt sich anders an, als wenn es vom Darm kommt. Das begann vor 2 Wochen und wird jetzt stärker. Mittlerweile gehe ich stark davon aus, dass es Kindsbewegungen sind.


    Dass Du Dich instinktiv etwas ausgeruht hast, war auf jeden Fall nicht verkehrt. Vielleicht hast Du das einfach mal gebraucht.


    Ich denke nicht, dass Du Dir allzu viele Sorgen machen musst. Das Kleine wächst jetzt einfach immer mehr, bewegt sich und braucht Platz.

  • Hast du dich vorher über irgendwas aufgeregt?
    Ich hatte das auch und bin voll panisch damals zum FA, der mich dann beruhigt hat.
    Es könnten nur einfache Übungswehen sein.
    Du kennst das halt noch nicht und deswegen machst du dir Sorgen.
    Ich kann dich nur beruhigen, aber wenn du dich wohler fühlst geh einmal zum FA um es dir bestätigen zu lassen.
    Sollte es hinterher nochmal passieren, wirst du genau wissen was es ist.
    So machst du dir wahrschienlich trotzdem Sorgen, auch wenn wir dich beruhigen können.
    So wars bei mir


    Lg Irmi

  • Ich schließe mich mal an: Mein Bauch fühlt sich auch manchmal "schwer" an, v.a. - wie ddiamond schon sagte - wenn ich auf der Seite liege kommt es mir vor, als ob es ihn richtig runterzieht ;) ! Meines Erachtens ist das normal und kein Grund zur Besorgnis.


    schnattersuse: Dieses Bauchkribbeln habe ich auch seit ca. 1 Woche - und es wird auch immer mehr. Das sind bestimmt unsere Maikäferchen! :) So schön, nicht wahr?


    @Verdauungsprobleme: Ich schwöre auf mein morgendliches Müsli mit viel Leinsamen (gibt es in jedem Drogeriemarkt) und ein paar Trockenpflaumen. Wenn ich das zum Frühstück esse, dann habe ich keinerlei Probleme. Wenn ich mal was anderes esse, dann hab ich auch mit Verstopfung zu kämpfen!

  • Danke, ihr Lieben!


    Irmi: Aufgeregt, nein, eigentlich nicht. Das meide ich tunlichst. ;)


    Ich hatte schon gedacht, ich hätte mich am WE vielleicht übernommen, wir waren viel unterwegs und draußen spazieren - allerdings immer langsam, gemächlich und ohne Stress.


    Oder ist das eher unwahrscheinlich? Was meint ihr?


    Und dann liest man immer von anderen Mädels so viel von vorzeitigen Wehen und Co... ;( 8o


    Hm. ?(
    Meine Hose kneift jetzt auch mit offenem Knopf ganz gewaltig (die Haargummi-Variante ist jetzt wohl auch hinfällig).


    Insofern kann es auch gut ein Wachstumsschub sein, oder?


    Habt ihr denn das "Schweregefühl" auch wenn ihr steht o.ä. oder nur im Liegen?

  • also ich hatte gestern wohl auch das letzte mal hosengummi bauchband kombi an - ging gar nciht, gut dass ich schon zwei umstandshosen habe


    ich hab das gefühl ganz schlimm in seitenlage und im sitzen (vor allem vorm rechner)
    :evil:


    ich glaube nicht dass man sich mit spazierengehen übernehmen kann, vor allem wenn du dich nicht angestrengt gefühlt hast


    ruh dich aus, zieh was bequemes an, kuck dass du ordentlich auf toilette kannst


    und ich sach bescheid was am mo frau doc gemeint hat :)

  • Quote

    Original von Thea11


    Habt ihr denn das "Schweregefühl" auch wenn ihr steht o.ä. oder nur im Liegen?


    Hallo!


    Ist es denn richtig schmerzhaft? Also kannst Du es aushalten?
    Ich hatte das "Schweregefühl" in den letzten zwei Wochen auch. Du beschreibst das Gefühl damit ganz gut, ich konnte es nämlich nicht so richtig benennen. Es war so ein Druck nach unten... Nicht richtig schmerzhaft, aber auf Dauer unangenehm - beim Stehen und vor allem beim längeren Sitzen.
    Vor zehn Tagen haben wir über das WE Freunde besucht, vorher und dort war dieses Gefühl besonders deutlich. Inzwischen nicht mehr so, aber vielleicht bin ich auch durch die Erkältung abgelenkt. Auf jeden Fall kamen wir am Sonntag abend nach Hause und ich zoh meine Wohlfühlhose an und stellte urplötzlich fest, dass da ein wenig mehr Bauch war als vorher. Und mein Mann war auch ganz baff...


    Deshalb mag ich Deine Theorie mit dem Wachstumsschub zustimmen. Du musst Dich doch auch bewegen! Spazieren gehen, frische Luft sind doch auch wichtig für Euch 2, da würde ich auf Dein Bauchgefühl vertrauen. Wenn es mal richtig zwackt und zwickt, dann nehm ich einfach eine zweite Magnesiumtabl. Meine FÄ hat gesagt, ich soll es momentan ruhig nach Bedarf anwenden. Nimmst Du das auch?


    Liebe Grüße !

  • @ Tignola:
    nein, schmerzhaft ist es zum Glück gar nicht, nur ein wenig unangenehm. Genau, auch beim längeren Sitzen, was ich leider auf der Arbeit die meiste Zeit tun muss.


    Bauch: Ja, so ähnlich gehts mir auch.
    Waren auch am WE bei Freunden und seit wir wieder da sind, habe ich den Eindruck, mehr Bauch zu haben als vorher, am Freitag. ?( ;) Komisch, oder?
    Verstecken ist nicht mehr, und ich komme mir richtig "dick" vor. :8)


    Spazierengehen: Eben, regelmäßige Bewegung tut gut, ich hatte auch am WE nicht das Gefühl, dass es zu viel war, klar, müde am Abend und k.o., aber okay.


    Magnesium:
    Meine FÄ hat mir dazu noch nichts gesagt, ich trinke ab und zu eine Magnesium-Brausetablette, aber die sind wahrscheinlich nicht so hochdosiert (300 mg (?) glaub ich). Gestern Abend hab ich davon auch noch eine zweite getrunken.
    Was nimmst du denn?


    DDiamond: Dein Plan klingt gut und sehr positiv! Nein, ich hatte auch nicht den Eindruck, dass mich das Spazierengehen überanstrengt hat (zumal Sa mehr war als So, das hätte ich doch wahrscheinlich eher gemerkt).


    Umstandshosen: Die brauche ich jetzt dringend, hab aber leider noch keine gefunden, die mir gefällt.

  • Zuerst würd ich dir dringend zu einer Umstandshose raten und zwar am besten so eine die man ganz übern Bauch zieht... und schau nicht drauf ob sie dir gefällt oder nicht, weil eine modische Hose wie deine normale Hosen sind, wirst du wahrscheinlich nicht finden ;), ich hab meine von H&* die sind eigentlich ganz o.k.... Ich hab mich nämlich auch ziemlich lange mit den normalen Hosen rumgequält und hatte immer so nen komischen Druck im Bauch, aber bei mir kam das eindeutig von den Hosen, weil die unter dem Bauch einfach immer eingedrückt haben... seit ich dann die Hosen die man übern Bauch trägt getragen hab und sich unter dem Bauch nichts mehr eindrücken konnte, ging es mir plötzlich besser :rolleyes:...


    Das mit der Verdauung ist natürlich auch so ein Problem, da können deine Beschwerden natürlich auch herkommen, wenn es eher so ein Völlegefühl ist, allerdings hab ich dafür auch keinen Rat... weil ich auch nicht wirklich was dagegen gefunden hab... Müsli hat die Geschichte nur noch schlimmer gemacht und ich hab voll die Krämpfe bekommen, wenn man eh schon ein wenig verstopft ist, ist das wohl nicht mehr das richtige :rolleyes:, vorallem wenn man es früher nicht so oft gegessen hat... Ich wünsch dir alles Gute und wenn es dich zu stark beunruhigt kannst du ja doch mal beim Arzt vorbei schauen. Lg Leila

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!