Kirchliche Trauung auch ohne Kommunion möglich???

  • Hallo Ihr lieben hochzeitsanwärter,


    meine Frage wäre,ob man zur kath. kirlichen Trauung einen Nachweis über die Kommunion oder Firmung braucht?ich selbst bin zwar getauft,habe jedoch weder die Kommunion noch die Firmung gemacht....mein Zukünftiger Mann hat dies jedoch!habe gehört,dass man ohne dies nicht kath. getraut wird!


    Habt ihr da erfahrungen gemacht?oder wisst ihr etwas zu dem Thema?


    Liebe Grüße,Sonne1984

  • Hallo,


    soviel ich weis ist die Kommunion plus die Firmung Pflicht, wenn man kirchlich getraut werden will.


    Mein Schatz und ich wurden evangelisch getraut, ich bin kurz vorher von kath. nach ev. konvertiert, aber unser Dekan hat von uns beiden die Komm.+Firmung (als ev. die Konfirmation) haben wollen, damit er uns trauen konnte.


    Aber mein Wissen ist nicht unendlich. Am besten rufst Du mal bei Deinem Pfarrer an und fragst. Die Kommunion und die Firmung nach holen tut nicht weh und geht schnell.


    Lg, Sanni

  • Diese Regeln sind im kanonischen Recht festegehalten. Abrufbar unter:
    http://www.codex-iuris-canonici.de/indexdt.htm


    Conon 1065
    Katholiken, die das Sakrament der Firmung noch nicht empfangen haben, sollen es noch vor der Zulassung zur Eheschließung empfangen, wenn dies ohne große Beschwernis geschehen kann.


    Firmung ist nicht obligatorisch.

    Ist das Wodka - fragte Margarita schwach?
    Der Kater war so beleidigt, dass er darauf auf dem Stuhl hochhüpfte.
    Erbarmt Euch, Königin, röchelte er, würde ich es mir jemals erlauben einer Dame Wodka einzugießen?
    Nein, das ist reiner Spirit!
    (M. Bulgakow "Der Meister und Margarita")

  • Es genügt, wenn einer der beiden Brautleute katholisch ist, der kath. Kirche angehört und getauft und gefirmt ist.
    Man kann als Katholik(in) ja auch einen Menschen kirchlich heiraten, der konfessionslos ist, Muslim, Hindu etc. - weshalb sollte es dann ein Hindernis sein, wenn eben Kommunion und Firmung fehlen.
    Evtl. ist es etwas mehr Papierkram, das ist alles.


    LG Irene

  • *unterschreib* IreneCHs Post


    Mein Mann ist katholisch und hat auch die Kommunion empfangen, wollte sich seinerzeit aber nicht firmen lassen. Es genügte völlig, dass ich 'komplett' sakramentiert (sagt man das????) bin ... *g*


    Die kirchliche Trauung würde ich an Eurer Stelle als Wortgottesdienst gestalten (ohne Abendmahl sprich Kommunion) aber das müsst Ihr eh mit dem Pfarrer besprechen....


    liebe Grüße
    Susi

    This user is constantly on the dark side
    because of the cookies

  • Ich kann mich meinen beiden Vorrednern anschließen - mein Mann ist bekenntnislos, ich Katholikin (inkl. Kommunion und Firmung) - wir hatten einen Traugottesdienst ohne Eucharestiefeier.


    Im Zweifelsfall und um auf Nummer sicher zu gehen hilft ein Anruf beim örtlichen Pfarramt ^^ .

  • Vieln Dank für eure Informationen...ich hoffe das das alles so klappt wie ihr schreibt!manche sagen eben,das es ein Muss ist,ohne diese "Sakramente" eine kirchliche trauung schwierig wird,manche sagen auch das man es nachholen muss!wir werden auffjedenfall mit dem pfarrer sprechen und hoffe das dieser sich nicht quer stellt,vorallem weil ja mein zukünftiger alles hat,nur ich eben nicht...wer weiß vielleicht sagt ja der pfarrer auch,dass die Kommunion u Firmung auch zum katholischen Glauben dazu gehört und ich muss es machen,aber ich bin auch so gläubig und das ich damals keine firmund u kommunion erhalten habe,war nicht weil ich nicht gläubig war :irre: !

  • Vieln Dank für eure Informationen...ich hoffe das das alles so klappt wie ihr schreibt!manche sagen eben,das es ein Muss ist,ohne diese "Sakramente" eine kirchliche trauung schwierig wird,manche sagen auch das man es nachholen muss!wir werden auffjedenfall mit dem pfarrer sprechen und hoffe das dieser sich nicht quer stellt,vorallem weil ja mein zukünftiger alles hat,nur ich eben nicht...wer weiß vielleicht sagt ja der pfarrer auch,dass die Kommunion u Firmung auch zum katholischen Glauben dazu gehört und ich muss es machen,aber ich bin auch so gläubig und das ich damals keine firmund u kommunion erhalten habe,war nicht weil ich nicht gläubig war :irre: !


    Noch mal - welche Sakramente bei der kirchlichen Trauung benötigt werden, ist im kanonischem Recht geregelt, so wie jedes Land ein Bürgerliches Gestezbucht hat, so hat die Katholische Kirche das kanonische Recht. Und wann man dort nachschlägt, dann sieht man, dass die Firmung nicht obligatorisch ist. Sie wird empfohlen.

    Ist das Wodka - fragte Margarita schwach?
    Der Kater war so beleidigt, dass er darauf auf dem Stuhl hochhüpfte.
    Erbarmt Euch, Königin, röchelte er, würde ich es mir jemals erlauben einer Dame Wodka einzugießen?
    Nein, das ist reiner Spirit!
    (M. Bulgakow "Der Meister und Margarita")

  • Das stimmt. Die Kirche sieht es halt dann nur gerne, wenn man sich noch firmen lässt. Es muss aber nicht sein! Mein Mann ist z.B. auch nicht gefirmt und der Pfarrer versucht ihn nun ein bißchen zu überreden, ob er es für die kirchliche Hochzeit nicht doch noch machen will.

  • Hallo alle zusammen,


    also mein Mann ist Katholik und ich nicht, bin Türkin und daher nicht getauft. Aber wir hatten eine wunderschöne kirchliche Trauung. Das funktionierte ganz ohne Probleme. Ich glaube das kommt auch ganz auf den Pfarrer drauf an. Bei uns wurden nur Kleinigkeiten geändert. Beim Eheversprechen sagte mein Mann: Pinar, vor Gottes Angesicht nehme ich Dich an als meine Frau.... und ich sagte, Olli, ich nehme Dich an als meinen Mann...


    also echt "Kleinigkeiten" die so gar nicht aufgefallen sind.


    Ganz liebe Grüße, Pinar

  • Ich Gratuliere noch nachträglich.Aber weswegen ich mich hier angemeldet habe ist der Grund.Ich habe mich mit meinem Mann vor 14tagen Standesamtlich Trauen lassen.Es war sehr schnell und Kurz. Wollten von Anfang an noch mal richtig Heiraten: Meine frage jetzt gibt es außer Kirchlichertrauung noch andere möglichkeiten....danke freue mich auf antworten


    Zitieren
    Melden
    Bearbeiten



    --------------------------------------------------------------------------------

  • Hallo war bei unserer Traung auch noch ev. (habe jetzt erst im nov.08 konvertiert aus freien Stücken und nicht wegen der Trauung war unsrem Pfarrer auch lieber so das es nicht nur wegen der HZ wäre) und nur schatzi kath. wirst nur gefragt ob du deine Kinder im Kath. Glauben erziehen wirst dann ist das meistens kein Problem mehr!!


    Auserdem könnt ihr euch auch mit einer freien Traung einen Romantischen Hintergrund machen!


    Falls du nicht so auf den Segen Gottes aus bist!;-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!