Brautstrauß? Normaler Strauß? Bin überfragt...

  • Huhu, ihr Lieben,


    was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Brautstrauß und einem normalen Blumenstrauß?
    Laut meiner TZ ist der Bräutigam für den Brautstaruß verantwortlich, womit schatzi auch soweit kein Problem hat. Ich möchte gern auch zur standesamtlichern einen Strauß haben, weil sonst irgendwie was fehlt.
    Neulich fragte mein schatz, ob man den denn vorbestellen müsse? Oder ob man einfach in einem Blumenladen gehen könnte und sich spontan einen Brautsrauß binden lassen könnte.
    Da hatte ich noch gar nicht drüber nachgedacht und war da irgendwie überfragt.


    Könnt ihr mir weiterhelfen?

  • Normalerweise bestellt man ihn schon vor, denn man will ihn ja genau so haben wie man es sich wünscht und dann ist es doof, wenn die nur weiße Rosen da haben und man will ja cremefarbene.


    Zum Thema "Brautstrauß/normaler Strauß": Klick (*=u) 8|

  • Hallo,
    meine Florsitin hat mir erklärt, dass sie einen Brautstrauß fester bindet als einen "normalen" Blumenstrauß. Meiner hatte auch die Form eines "normalen", rund gebundenen Straußes aber die Stiele waren parallel und sprangen nicht so auf, wie ich das sonst von solchen Sträußen kenne. Außerdem war ein breites Schleifenband darum gewickelt, so dass ich ihn bequem halten konnte und nicht die nackten Stiele in der Hand hatte.


    Ich denke, wenn man eine bestimmte Vorstellung hat, sollte man den Strauß schon vorbestellen. Für mich wurden damals extra eine bestimmte Rosensorte und dunkle Callas bestellt, allerdings haben wir die gesamte Blumendeko auch aus einem eher kleinen Laden bezogen.
    Wenn man flexibel ist oder gar keinen "typischen" Brautstrauß möchte (meine Freundin hatte einfach Sommerblumen vom Markt), kann man natürlich auch einen "normalen" Strauß kaufen.
    Spontan, womöglich erst kurz vor der Trauung einen "richtigen" Brautstrauß binden zu lassen wäre mir zu stressig, man weiß ja vorher nicht, wieviel im Laden los ist.


    Viele Grüße, papaver

  • Ein Brautstrauß ist viel fester gebunden und ist unten mit Soffbändern umwickelt, damit man ihn besser halten kann - sonst hast Du irgendwann nur noch grünen Matsch in den Händen.
    Außerdem werden abfärbende Blütenstempel usw. entfernt, nicht dass Du auf einmal Blütenstaub (der sich z.B. bei Lilien nicht mehr rauswaschen lässt!) auf Deinem Kleid hast.
    Da ein Brautstrauß sehr aufwendig zu binden ist, auf jeden Fall rechtzeitig vorbestellen!

  • Danke euch!


    Dann werd ich Schatzi wohl mal losschicken um meinen Strauß zu bestellen. ;)
    Und es erleichtert mich zu hören, dass es anscheinend doch nicht nur der Preis ist, der den Unterschied macht.
    Was kostet denn so ein Brautstrauß? Ich will nichts Extravangantes, nur rote und cremefarbene Rosen.

  • Mein Standesamtstrauß hat. 45 € gekostet, mein Kirchenstrauß ca. 65 €
    Einfach mal umschauen - in einem Blumenladen gingen die Preise ab 120 € los (und die sahen auch nicht anders aus)

  • Ich hatte als Brautstrauß ein Herz aus roten Rosen, Kosten (wenn ich mich recht erinnere) 90.- Euro.

    Heute hier, morgen dort, bin mal da und mal fort....


    Manchmal träume ich schwer, und dann denk ich es wär',
    Zeit zu handeln und mal was ganz Andres zu tun,
    So vergeht Jahr um Jahr, und es ist mir längst klar,
    dass nichts bleibt, dass nichts bleibt, wie es war.


    Dass man mich kaum vermisst, schon nach Tagen vergisst,
    wenn ich längst wieder anderswo bin,
    stört und kümmert mich nicht, vielleicht bleibt mein Gesicht,
    doch dem Ein' oder Andern im Sinn.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!