Jung heiraten - wie findet ihr das?

  • Ich bin 20, mein Freund ist 21.


    Wir heiraten in 3 Wochen, am 10. März. Wie findet ihr es, wenn Leute jung heiraten? Wir sind uns sicher, allerdings haben uns viele Kommentare weh getan, gerade mir.


    Wir freuen uns total auf die Hochzeit, nur hab ich Angst, dass danach nochmal Kommentare kommen.


    Habt ihr vielleicht selbst jung geheiratet?


    Ich starte sehr viele Threads, da das Thema natürlich beschäftigt. :-D


    Würde mich über eure Meinungen oder Erfahrungen freuen.

  • Halllo,


    also ich werde mit 25 heiraten. Okay es nicht ganz so "jung" wie du, aber ich muss sagen, meine Eltern haben mit 19 und 21 geheiratet und sagen wir es mal so, früher war es normal. Heute ist es nicht mehr so üblich, weil die meisten erst Karriere machen wollen und dann erst heiraten und eine Familie gründen. Im Prinzip finde ich es aber nicht so schlimm. Manchmal gibt es auch Gründe für eine frühe Hochzeit und damit meine ich nicht nur eine Schwangerschaft. Bei meinen Eltern war der Grund, dass sie ohnehin heiraten wollten und zu dem Zeitpunkt eine Wohnung von der Arbeit meines Papa bekommen haben, aber nur unter der Voraussetzung, dass sie verheiratet sind.


    Mein Entschluss irgendwann zu Heiraten hatte ich auch schon in deinem Alter, aber leider noch nicht den richtigen Mann, bzw. wollte ich meine Ausbildung erst zu Ende machen.


    Ich freu mich dafür, dass ihr euch jetzt schon dazu entschlossen habt und wünsche euch viel Glück.

  • Ich habe auch mit 20 Jahren geheiratet, mein Mann war 22. Nach 8 Jahren Ehe haben wir uns scheiden lassen.
    Wir haben definitiv zu früh geheiratet. Keiner war richtig erwachsen, und irgendwann kommt die phase wo man merkt man ist zu unterschiedlich, die Interessen sind anders, junge Menschen sind auch noch viel anfälliger für " Kontakte" von außen.... :8-)
    Ich habe letztes Jahr meinen jetzigen Mann geheiratet.
    Nach 7 Jahren Beziehung. Da kennt man sich, man ist gereift, und man nimmt die Werte ernster. Das ist halt so meine ERfahrung.
    Es gibt vielleicht ein paar Ausnahmen, wo es funktioniert hat, aber ganz ehrlich, in der Regel klappt es nicht.
    Und auch auf das Argument hin, die Eltern hätten auch früh geheiratet,und sind immer noch zusammen, kann ich nur sagen: Stimmt! Aber in der Generation unserer Eltern waren in der Regel die Frauen noch nicht so karrierebewußt, d.h. auch wenns Streit gab, man hatte gar nicht das Geld sich zu trennen,also kämpfte man sich wieder zusammen.
    Das ist in der heutigen Zeit anders, die jungen Frauen gehen arbeiten, haben ein wesentlich größeres Selbstbewußtsein , verdienen ihr eigenes Geld,und sagen irgendwann das laß ich mir nicht mehr bieten,ich kann auch alleine leben.
    Das denke ich, ist das größte Problem in einer heutigen Ehe.

    Freie Trauung am 15. August 2009
    Wunschwetter: sonnig, weiß-blauer Himmel, 28 ° C, laue Sommernacht & Sternschnuppenregen :g7:

    Edited once, last by valentine28 ().

  • Ich finde nicht, dass es auf das Alter ankommt sondern darauf, ob man das Zusammenleben, also den Alltag, schon zusammen ausprobiert und gemeistert hat.
    Ich war mit meinem Mann 5 Jahre zusammen, davon 3,5 Jahre zusammen gewohnt, bevor wir geheiratet haben und war bei der Hochzeit 25 und er 26.


    Was ich skeptisch sehe, ist, wenn Paare gerade mal ein paar Monate zusammen sind, keine gemeinsame Wohnung haben und schon heiraten wollen. Klar kann immer was schief gehen, auch wenn man vorher schon zusammen gewohnt hat, aber ich finde, man kann das Risiko minimieren, indem man es über eine längere Zeit probiert.


    Wichtig ist, ob man im Alltag miteinander klar kommt, sich gegenseitig entlasten kann und eine ähnliche Einstellung hat bzw. mit der Einstellung des Partners gut leben kann. Dann kann man auch mit 20 oder 21 schon heiraten. Warum auch nicht?

  • Ich persönlich hätte mir nicht vorstellen können schon mit 20 Jahren zu heiraten. Ich hatte einfach andere Dinge im Kopf, wollte meine Ausbildung machen, danach Weiterbildung etc. Ich finde, dass man seine "Jugend" ausgiebig genießen sollte und das tun sollte, wo man Lust zu hat - und dies tut man nunmal nicht, wenn man verheiratet ist. Ich habe mit 27 Jahren geheiraten und ich persönlich finde, dass das ein gutes Alter ist. Nicht zu früh, nicht zu spät. Ich habe vorher auf eigenen Beinen gestanden, hab meinen Lebensunterhalt alleine finanziert und das getan, wo ich Lust zu hatte. In manchen Wochen hieß das, Mittwoch, Freitag und Samstag Party bis morgens um 7 Uhr. Mit Mann wäre das wohl nicht gegangen, weil man ja nicht immer die gleiche Lust hat auf Party. Zudem habe ich immer viel gearbeitet. Meist 55-60 Stunden wöchentlich, so dass auch viele Männer ein Problem damit gehabt hätten.


    Wenn ich meinen Mann heute frage, ob er mit 21 geheiratet hätte würde er mir wohl einen :irre: zeigen. Er ist der gleichen Meinung. Bis wir zusammengekommen sind, hat er sein Leben genossen. Mindestend einmal im Jahr eine Woche Männerurlaub, mindestens einmal die Woche Männerabend mit allem, was halt so dazu gehört. Und er möchte diese Zeit auch nicht missen. Er hat sich ausgetobt und ist froh, dass er das getan hat. Er meint, wenn er das damals nicht gemacht hätte, würde er heute etwas vermissen. Und dieser Gedanke - etwas verpasst zu haben - ist Gift für jede Ehe.


    Ich hoffe, dass Du dieses Statement nicht persönlich nimmst. Ich wünsche Dir alles Gute für Eure Ehe und hoffe, dass Ihr lange, lange glücklich bleibt.


    LG Puh

  • Ich nehm das nicht persönlich, ich denke, es kommt einfach auf die einzelnen Personen an.


    Mein Freund wohnt, seit er 15 ist, allein, wurde vom Stiefvater gepeinigt und rausgeschmissen. Ausgetobt hat er sich, bis er mich kennenlernte. Er hat sich immer nach einer Familie gesehnt, Dieses extreme Austoben wollte er eh nicht mehr.


    Bei mir war es so, dass ich auch genug Männer kennengelernt habe, genug weg war und mir das im Endeffekt auch nichts gebracht hat außer wieder irgend nen Depp kennen gelernt zu haben.


    Mein Vater ist Alkoholiker, man kann sich evtl. vorstellen, wie meine Kindheit war. Mein Freund hat mich da "rausgeholt", in unsere gemeinsame Wohnung, und von ihm kriege ich die Liebe und alles, was ich früher nie hatte. (Heute ist das Verhältnis zu meinem Vater relativ gut.)


    Und ich glaube, dass es doch so ist, dass man am Ende immer das kriegt, was man verdient hat. Mein Freund ist wie der Engel, der alles weggenommen hat, was mir je widerfahren ist.


    Ich hätte nie gedacht, dass ich je so früh heiraten würde, aber denke, dass es die richtige Entscheidung ist.

  • Hi...
    wir sind 7 jahre zusammen und heiraten im Juni 09 - dann bin ich grad noch 22 und mein schatz 23. wir hätten gerne schon eher geheiratet, wenn es die umstände zugelassen hätten. da ich noch studiere und auf den unterhalt meiner eltern angewießen bin, diese aber zu meinem schatz gesagt haben entweder du nimmst sie ganz, inklusive aller kosten, oder gar nicht - haben wir halt noch gewartet bis ich auch soweit auf eigenen füßen stehen kann.
    und ausgetobt haben wir uns beide - auch wenn mans nicht glauben mag - aber ich war mit 14/15 ein gaaaanz böööses mädchen :peitsch: *verdräng* :whistling:


    man ist immer so alt wie man sich fühlt - wenn ihr euch bereit fühlt, dann ist es kein problem! :ring: andere haben mit 40 noch bindungsprobleme - kommt eben immer auf den typ an!


    und ganz ehrlich, es hat doch immer irgendwer irgendwas zu meckern! lasst euch davon nicht verwirren und verunsichern... :keks:


    wünsch euch alles gute :thumbsup: ,
    lil

  • Wenn wir heiraten werden wir beide 22 sein... Also auch noch jung finde ich. WIr sind so ziemlich die Ersten in unsrem Freundeskreis. (zumindest die Ersten die auf die Idee kamen zu heiraten...mittlerweile haben uns, seit der Verlobung, schon zwei Freunde zumindest die STA vorgemacht) =)
    Wir sind 5 Jahre lang zusammen. Und wenn es nach mir gegangen wäre hätte ich ihn auch schon mit 20 geheiratet.
    Aber da bei uns ja auch noch Studium und Ausbildung eine Rolle spielen...*wink zu* LilMetalAngel :wave: hat es eben noch ein bisschen gedauert.
    Meine Meinung ist mitterweile sowieso: Entweder man hat eine Pro- Ehe Einstellung und den Traum zu heiraten, oder man lässt es eben ganz. /(Ds Beweisen mir immer wieder die Menschen, die sich trotz Scheidung wieder trauen) :thumbup: Es gibt halt leider keine Garantie für eine Ehe die ein Leben lang hält. Die gab es weder vor 50 Jahren noch gibt es die heute.
    Es können nur einige Grundvorraussetzungen stimmen, die dafür Sorgen können, das man eventuell das Glück hat mit seinem Mann/ Frau alt zu werden und sich mit Falten im Gesicht darüber wundern kann wo die Zeit geblieben ist.
    Zu diesen Vorraussetzungen gehören für mich, das man zumindest in etwa den gleichen Paln vom Leben hat. Das man sich alles erzählen kann und auch über unangenehme oder peinliche Themen sprechen kann. Für mich ist es ausserdem wichtig das ich meinem Schatz vorbehaltlos vertrauen kann und das ich weiß, dass er hinter mir steht bei all meinen Entscheidungen. (auch wenn sie nicht unbedingt seine Meinung wiedergeben)


    Ich wünsche dir FallenAngel alles liebe für eure Ehe und unerschütterliches Vertrauen in eure Liebe

  • Ich würde auch nicht auf andere hören, es ist eure Sache. Wenn ihr euch liebt und das gefühl habt es ist für immer warum den nicht und ihr lebt jetzt. Wer weiß was in 20 Jahren ist, das kann keiner vorraussehen was da ist. Wir heiraten mit, Ich 24 Jahre und mein Freund mit 29 Jahre und sind am 27.02.2009 :love2: 5 Glückliche Jahre zusammen. Ich dürfte mir mit meinen 24 Jahren auch schon eine menge von anderen Leuten anhören : bis doch viel zu jung, hast dich denn auch schon richtig ausgetobt, 5 Jahre Altersunterschied, u.s.w.


    Ich würde mir keine Sorgen machen.


    LG Buffy


    :g7: Wünsche euch eine schöne Hochzeit. :g7:

  • Wenn es die für Euch richtige Entscheidung ist, dann wird Euer Umfeld das wohl früher oder später akzeptieren. Eine Garantie für eine funktionierende Ehe gibt Dir keiner. Egal, wie lange man vorher zusammen war oder wie alt man bei der Hochzeit war. Deswegen würde es mir nicht im Traum einfallen, über den Zeitpunkt zu urteilen.

    In Deinem Alter steckte ich allerdings gerade mitten in der Ausbildung. Ich habe mich in dieser Zeit stark verändert und weiterentwickelt. Für mich ist es fraglich, ob eine Ehe das ausgehalten hätte. Meinen Mann habe ich erst gegen Ende der Ausbildung kennen gelernt.

  • Wir werden ebenso Jung heiraten.


    Ich bin zu dieser Zeit 21 Jahre alt mein Mann ist kurz vor seinem 25ten.


    Also ich finde nicht, das es schlimm ist so jung zu heiraten. Vielleicht sogar viel besser.
    Allerdings finde ich, man sollte schon länger zusammen sein (nicht gleich nach einem Jahr oder so heiraten, oder paar Monaten, das könnte tödlich sein, denn meißt erkennt man die Fehler des anderen erst nach längerer Zeit)


    Aber so denkt immerhin jeder anders. Jedem seins..... mehr sag ich dazu nicht.


    Wir sind bereits seid genau 6 Jahren und 2 Tagen zusammen. Da denke ich, wirds Zeit

  • Ich denke nicht, dass es am Ater liegt, sondern am Charakter des jeweiligen Hochzeitspaares. Manche sind mit 22 schon sehr reif, andere widerum mit Ende 30 immer noch nicht. Das hängt doch auch mit den persönlichen Erfahrungen im Leben eines jeden Menschen zusammen.


    Man sollte sich bloß sicher sein und wissen, dass eine Ehe kein Zuckerschlecken ist, sondern dass man sein ganzes Leben immer dran arbeiten muss, damit sie glücklich bleibt, gerade weil sich beide im Laufe ihres Lebens immer wieder verändern. Und es soll doch möglichst bis zum Ende passen :) .


    Wenn man sich darüber im Klaren ist, spielt das Alter meiner Meinung nach keine zündende Rolle...


    Bei unserer Hochzeit im Mai diesen Jahres werden mein Mann und ich 25 sein und schon 8 wundervolle Jahre zusammen verbracht haben (inkl. Führerschein, Studien in verschiedenen Städten, viiiiiieeeelen Parties, Männer- und Weiberabenden, usw!). Hab ich auch noch nie verstanden, warum das bitte vorbei sein soll, wenn man verheiratet ist. Mein Mann wird auch weiterhin seine Männerabende abhalten, sowie ich auch mal getrennt weggehe, wenn er mal zu müde ist, oder umgekehrt. Das haben wir immer so gehalten und ich bin der Meinung, dass genau das das Erfolgsrezept unserer glücklichen Beziehung ist.


    Das alles geht aber natürlich nur bei bedingungslosem gegenseitigem Vertrauen...

  • Freie Trauung am 15. August 2009
    Wunschwetter: sonnig, weiß-blauer Himmel, 28 ° C, laue Sommernacht & Sternschnuppenregen :g7:

  • Hallo!


    Ich würde immer dabei bleiben: Wenn man sich liebt und sich völlig sicher ist, sollte man das auch tun. Ich selber werde mit 19 Jahren heiraten; wir sind fast 4 Jahre zum Hochzeitszeitpunkt zusammen und sind uns auch absolut sicher, da wir es beide wollen.


    LG

  • also bei meiner ersten hochzeit war ich gerade 20 jahre und frisch mami geworden ,das ist jetzt 16 jahre her und mittlerweile bin ich schon geschieden und werde dieses Jahr im mai wieder heiraten und muß sagen das für mich persönlich ich damals zu früh geheiratet habe , was mir aber erst im nachhinein auffiel , ich war auch 5 jahre mit meinem freund zusammen bevor wir heirateten aber wie schon gesagt wurde man verändert sich im laufe der jahre
    und bei uns ist mein ex in seiner entwicklung stehen geblieben und wollte mir steine in den weg legen womit ich nicht mehr klar kam und so wurde nach fast 10jähriger ehe ,diese beendet.aber auch das sehe ich als erfahrung und kann aus dieser beziehung viel für meine baldige ehe mitnehmen und die "fehler" die da gemacht wurden nicht wiederholen,was aber nicht andere garantiert.aber ab einem gewissen alter finde ich sieht man die anders wie früher ,aber wie gesagt das ist meine persönliche erfahrung und wenn ihr meint es ist zeit zum heiraten dann dann bitte denn wer sollte es besser wisen als ihr .und garantie gibt es heute genausowenig wie morgen oder übermorgen.

  • Also ich werde 29 sein, mein Zukünftiger 25. Ich wusste immer schon das ich mal heiraten werde und Kinder möchte muss aber dabei sagen, dass ich mich mit Anfang 20 dafür zu jung gefühlt hätte. Ich sehe das bei so vielen die ihre Partner mit 16 oder 17 kennenlernen und dann jahrelang zusammen sind und irgendwann passt es nicht mehr. Muss nicht so sein, aber ich habe es bei vielen mitbekommen. Ich bin viel rausgegangen und habe gefeiert, natürlich geht das auch mit einem Partner, aber man ist doch abhängiger und geht nicht mehr so wie als wenn man alleine ist. Es ging mir nicht darum irgendwen kennenzulernen, ich wollte einfach nur unabhängig sein. Als ich meinen Zukünftigen dann kennengelernt habe bin ich ruhiger geworden und der Zeitpunkt war perfekt für mich. Ich wollte erst mal in Ruhe meine Ausbildung machen, eine eigene Wohnung beziehen halt Selbständig werden und auf eigenen Beinen stehen. Jetzt werde ich heiraten und kann sagen "Ich habe nichts verpasst und es ist perfekt wie es ist". Mein Freund ist eh eher von der ruhigeren Sorte. Er geht auch mal gerne weg aber er ist da anders als ich es damals war und wenn ich so früh geheiratet hätte wäre ich wahrscheinlich schon geschieden. Ausserdem bin ich auch der Meinung das man mit Anfang 20 eine Beziehung mit anderen Augen sieht als mit Anfang 30. Ich kann da natürlich nur für mich sprechen aber als ich meine ersten "Beziehungen" hatte, habe ich viele Dinge einfach nicht gesehen oder hätte nicht mal erahnt wie eine Beziehung sich im Laufe der Jahre auch entwickelt. Wenn ich heute zurückdenke muss ich immer lächeln :-) Wie süss das doch damals alles noch war :-)
    Das soll nicht gegen Euch gehen Mädels, hier sind ja doch einige die so jung heiraten. Aber aufgrund meiner Erfahrungen sehe ich das einfach so.

  • Ich habe mit 19 geheiratet. Ich fand es schade, dass alle dachten, ich wäre Schwanger. Als ob man in dem Alter nicht einfach aus Liebe heiraten dürfte... :g7:
    Das Alter ist kein Kriterium, ob eine Ehe funktioniert...


    LG Nina

    Das Leben ist ein scheiss Spiel,
    aber die Grafikauflösung ist geil. :thumbups:

  • Hallo, ich persönlich finde es gibt kein "richtiges" Alter zum Heiraten. Wenn ihr euch sicher seit, dass ihr den Rest eueres Lebens miteinander verbringen wollt, dann heiratet. Macht euch keine Gedanken was andere dazu sagen, egal wie sehr es schmerzt. Schließlich müsst ihr zusammen sein und nicht sie. Ich bin 24 1/2 wenn wir heiraten, mein Schatz 29 1/2. Wir sind bis zu unsererm grossen Tag 5 Jahre zusammen und wohnen davon fast 4 Jahre in einer eigenen Wohnung. Lg, Yola

  • Wir haben auch jung geheiratet. Ich war 19 - bin im Juni 20 geworden - mein Mann 25. Zusammen gewohnt haben wir zu diesem Zeitpunkt 1,5 Jahre.


    Wir beide haben vorher schon alleine gewohnt, ich bin mit 16 von daheim ausgezogen- nicht weil wir Krach hatten (gut, gestritten habe ich mich mit einen Eltern schon, aber das waren die Streitigkeiten die eben zur Pubertät dazu gehören - in den meisten Fällen) - sondern weil ich die Möglichkeit hatte meine Ausbildung in einem großen Amt zu machen, die nächst höhere Verwaltungseinheit gleich um die Ecke, Forderungseinzug etc. ebenfalls nahe - also bin ich nach Stuttgart gegangen und nicht in ein kleines Arbeitsamt. Ich habe alleine gelebt, war alleine für meine Finanzen jenseits der Miete verantwortlich - die haben meine Eltern gezahlt, habe dementsprechend alle guten und schlechten Seiten im Punkt "Verantwortung zeigen" kennengelernt, Weiterbildungen mache ich heute auch noch und sehr gerne - ich möchte vorwärts kommen, das war schon immer so, da ist auch meine Ehe kein Hinderniss.


    Bei uns ist auch nicht alles eitel Sonnenschein - da mache ich kein Geheimnis draus. Höhen und Tiefen gibt es in jeder Ehe. Ich habe schon mal in einem anderen Thread geschrieben: unser erstes Ehejahr wird mit Sicherheit nicht das einfachste und schönste sein - es war aus vielen Gründen sehr schwer und gerade auch für uns nicht immer einfach, trotzdem haben wir uns immer wieder zusammen gerauft. Sollte unsere Ehe scheitern, was ich nicht hoffe, aber dennoch nicht ausgeschlossen ist, denn das Leben hat für nichts Garantien - das liegt das nicht am Alter in dem wir die Ehe geschlossen haben, sondern an den Umständen, an uns als Personen selbst.


    Ich bin von der Insitution Ehe überzeugt - allerdings denke ich auch, dass man eine unglückliche Beziehung nicht auf Teufel komm raus weiter führen muss.


    Theoretisch kann man ene, mene, mu spielen - viele von uns, auch hier im Forum, werden irgendwann vor dem Thema Scheidung stehen, ich wünsche es niemandem, ich hoffe es niemandem. Junge wie ältere Paare werden sich beim Zeitpunkt ihrer Eheschließung mit Sicherheit nicht vorstellen können, dass sie vielleicht auch vor dem Kadi landen werden.


    Das einzige das ich vermute ist, dass man in "gesetzterem Alter" besser mit Schwierigkeiten, Konflikten und Trennungen umgeht als in jungen Jahren, ich denke da ist der Punkt "ich mach Schluß" teilweise doch naheliegenden. Und ich traue persönlich "Älteren" auch einen besseren Umgang, sollte der Ernstfall eintreten, in Punkto Trennung zu - damit diese eben nicht in einem Rosenkrieg ausartet.

  • Wir heiraten auch "jung". Als wir standesamtlich geheiratet haben war ich 21 und mein Schatz 22. Und im Sommer gibts dann die kirchliche Hochzeit. Bei uns haben auch alle gedacht ich sei Schwanger und so Späße was aber nicht Stimmte. Ich finde es denken sehr viele ältere Menschen das man immer einen "Grund" zum heiraten braucht, nach dem Motto wer heiratet schon aus Liebe..
    Wir sind auch noch nicht sonderlich lang zusammen erst 2 1/2 jahre. Aber diese haben wir auch wirklich mit einander verbracht. Wir sind für ein ander da.
    Ich war zuvor 6 Jahre mit einem anderen zusammen, aber es war nicht das selbe! Deswegen finde ich auch das man nicht nach dem alter und nach den Jahren gehen kann die man zusammen lebt.
    Eine bekannte von mir war mit ihren Freund 15 jahre zusammen dann haben sie geheiratet und haben sich nach zwei jahren scheiden lassen. Daran sieht man das es keine Garantie gibt.
    Wir sind auch die ersten die in unserem Freundeskreis heiraten! Sehr viele haben "erstaunt" reagiert! Haben auch gesagt wir sind doch nach so jung, wir sollen unsre Jugend nicht wegwerfen!
    Für uns ist die Ehe kein Gefängnis! Und es hat sich auch nichts seit dem geändert, außer das man eingentlich noch liebevoller zu einander geworden ist!
    Bis jetzt würd ichs immer wieder so tun!

    ▬|██████|▬ This is Nudelholz. Copy Nudelholz in your Signatur to make better Kuchens and other Teigproducts!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!