"Karcheln" Eure Babys auch?

  • Hab diesen Ausdruck gestern im Internet entdeckt. Kennt ihr das??


    Unser Baby "karchelt" offensichtlich. Es röchelt, brummt und räuspert sich und gibt einfach ganz komische Laute von sich. Teilweise tagsüber, aber vor allem nachts, und witzigerweise geht das sofort los, wenn wir sie abends in ihr Bettchen legen. Richtig witzig ist es aber nicht, weil ich das Gefühl habe, es hält nicht nur uns vom Schlafen ab, sondern sie klingt auch etwas gequält dabei.


    Wenn sie tagsüber schläft, döst oder auf dem Rücken liegt, macht sie das auch längst nicht in dem Ausmaß, wie sie es nachts macht.


    Ich mache mir jetzt nicht übermäßige Sorgen, da es wohl relativ normal ist; aber gewöhnungsbedürftig ist es alle mal und sie kommt dadurch nachts glaube ich einfach schlechter zur Ruhe!


    Was habt ihr für Erfahrungen?

  • HI !!
    Also Tim macht das auch und ich könnte verrückt werden, denn ich kann dabei nicht schlafen.
    Bei uns sind es auch mit Vorliebe Pressgeräusche und dieses "ähh äähhhh".
    Stand da auch was wann das wieder aufhört ??


    Grüsse Dani mit einem "karchelnden Tim"

  • Den Begriff habe ich ja auch noch nie gehört. Es gibt echt für alles anscheinend einen "Namen" ;-)
    Mein Kleiner hat das auch die ersten Wochen gemacht. Ich konnte dabei auch nicht schlafen, so dass er mit ca. 8 Wochen aus dem Beistellbett ins Kinderbettchen umgesiedelt ist und ab da wurde es dann so mit ca. 3 Monaten besser.

  • Hannah macht das auch, sowohl tagsüber als auch in der Nacht. Sie macht diese Geräusche sogar beim Trinken. Sorgen habe ich mir da allerdings auch noch nie gemacht.

  • Ich kenne das unter dem Begriff "Knorzen" und uns hat man gesagt, dass das besonders für Frühchen typisch ist, aber vielleicht ja auch für frische Neugeborene. Und ja, bei uns war es ganz besonders schlimm, so schlimm, dass unsere beiden schon sehr früh im eigenen Zimmer schlafen mussten. Das hat mich wahnsinnig gemacht.


    LG
    Susanne

  • Ich kenne das wie La Novia unter dem Begriff "Knorzen" und ist lt. Kinderklinik bei Frühchen ganz normal (vielleicht aber auch bei Neugeborenen?). Unsere Tochter hat das die ersten Wochen auch gemacht, zum Glück meist tagsüber in der Nacht hätte mich das zu Weißglut gebracht. :8-)
    LG
    Simone

  • Unser Kleiner hat das die ersten Nächte auch gemacht und meine Hebamme meinte, das wäre ganz normal. Wir haben in der Zeit kein Auge zugemacht, aber seit ein paar Wochen schläft er ganz ruhig.

  • Und ich dacht ich wäre die einzige die das durchmachen muss. Also ich finds eher lustig, stören tut mich das zum Glück noch nicht.

    Das schönste was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken! -Im stillen Gedenken an Steffi(tinkerbelle83)


    Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von den grünen Verlinkungen, welche in meinen Beiträgen zu sehen sind. Diese Links sind für mich nicht sichtbar. Leider wird mir nicht gestattet zu erwähnen, worum es sich dabei handelt.

  • Ui, da bin ich jetzt aber froh das unser Baby nicht das einzige ist das solche Geräusche macht. Ich dachte schon wir hätten ein kleines Gruselmonster. :g2:
    Allerdings macht unser kleiner Mann das nur tagsüber und nachts überhaupt nicht.
    Mich macht das allerdings auch wahnsinnig denn ich renne ständig hin und denke er hat sonst was. Er schläft dadurch auch sehr unruhig.
    Witziger weise hat er das nur wenn er alleine liegt. Lege ich oder mein Mann sich zu ihm ist sofort Ruhe und er schläft wie ein Steinchen.


    Liebe Grüße Susann

  • Ja, das kenne ich auch. Anfangs habe ch mir auch Gedanken und Sorgen gemacht, da es sich manchmal wirklich beunruhigend (und etwas nervig) anhörte, doch meine Hebamme meinte, dass es normal sei.


    Diese Geräusche hörten nach 2 oder 3 Monaten auf (eher 2).

  • Juri hat es in den ersten Wochen auch gemacht. Ich konnte es zum Glück schnell ausblenden und konnte gut schlafen. Bin dann nur bei richtigem Weinen aufgewacht.

  • Das ist ja ein lustiges Wort! D. hat das auch gemacht und ich hab mir Gedanken gemacht, was das sein könnte und konnte nicht schlafen. Jetzt macht er es nacht nicht mehr, oder ich habe mich daran gewöhnt ;-) Gegen Morgen macht er allerdings wieder Geräusche, aber eher so Pressgeräusche, da hat er häufi Blähungen.
    Viele Grüße
    I.

  • Schön, dass ihr euch gemeldet habt :)
    Da ich nun weiß, dass diese Geräusche nichts unnormales sind, gelingt es mir/uns nun vielleicht besser, das nachts einfach auszublenden. Bisher hat es uns schon etwas genervt, bzw. wir haben dann auch alle 2 min nach dem Kind geschaut und uns gefragt, was sie bloß hat.
    Seltsam finde ich nach wie vor nur, dass sie das nachts ganz extrem macht und tagsüber teilweise stundenlang fast völlig geräuschlos schlafen kann.
    Wie auch immer, es scheint ja irgendwann vorrüberzugehen...

  • Meine beiden machen das auch (3 Wochen zu früh) - kaum fängt einer an, legt der andere nach... ich glaube die beiden kommunizieren so miteinander ;-)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!