Hilfe!!! Wasserfleck auf Satinkleid EDIT: Gewaschen

  • Hallo,


    ich habe auf meinem Satinkleid jetzt einen riesigen Wasserfleck, bin ans Waschbecken gekommen und das war an der Stelle wohl nass.


    Jetzt nach dem Trocknen sieht man deutlich den Fleck noch. Wie kriege ich den jetzt noch raus? Brauche das Kleid in 24 Stunden als Trauzeugin!


    Hilfe...

  • Per Wollwaschagang und kalt in die WaMa, nur ein bisschen Waschmittel dazu.


    Danach raus hängen (wenn möglich) und morgen früh noch feucht bügeln.


    Was schnelleres fällt mir jetzt nicht ein als nochmal kurz schonend zu waschen.

  • Meine Freundin die Schneiderin ist sagte mir gar nicht waschen. Ein Zewa drauf und bügeln, damit das Zewa das Wasser aufsaugt, obs klappt ist aber kritisch glaub ich.

  • Waschen traue ich mich wirklich nicht, zumal wir in 4 Std. eigentlich samt Kleid losmüssen, da die Hochzeit 300 km von hier entfernt ist.


    Also wieder nass machen und mit Ze.wa bügeln?

  • Ich hätt's jetzt auch komplett gewaschen bzw. im Waschbecken nass gemacht...


    EDIT: Mach mal den Fleck großflächig nass und föhne es dann trocken...aber ganz trocken...

    Wenn Argumente fehlen, kommt meist ein Verbot heraus
    -Oliver Hassencamp-

    Einmal editiert, zuletzt von nil ()

  • Ich an Deiner Stelle würd mich glaub nicht auf was verlassen -ruf mal in ner Reinigung an ob die nen Tipp haben!! Wasser auf SAtin ist jedenfalls immer ganz doof ...

  • Ich habe meinen weißen Gucc*-Anzug aus Satin gegen die Waschempfehlung früher öfter in der Maschine gewaschen...ist nie was passiert...( Nur zu meiner eigenen Rehabilitation...ich hatte den schon Jahre nicht mehr an... :uhoh: )

    Wenn Argumente fehlen, kommt meist ein Verbot heraus
    -Oliver Hassencamp-

  • Ich krieg echt die Krise. Danke euch für eure Tipps. Probiere jetzt erstmal Nils Tipp. Na ja, komplett waschen wird echt schwierig, weil da auch massig Pailletten drauf sind.


    Was mache ich ,wenns morgen regnet? Habe ich dann überall Flecken drauf??

  • Im Netz hab ich auch grad das hier gefunden:


    Seide ist ein verhältnismäßig reißfester Stoff, aber sehr empfindlich wenn er nass wird. Eine milde Seife, Seidenwaschpulver oder ein farbloses Shampoo (niemals Bleichmittel!) verwenden, für ca. fünf Minuten in lauwarmem Wasser einweichen, länger schadet dem Gewebe. Dabei leicht bewegen, nicht auswringen oder ähnliches. Einen einzelnen Fleck nie mit Wasser entfernen oder zum Bügeln mit Wasser besprengen, es hinterlässt einen Ring um die nasse Stelle, den man selbst mit einer Trockenreinigung nur schwer entfernen kann


    das hat meine freundin auch gesagt, beim bügeln nie mit dampf ...


    Danach in kaltem Wasser ausspülen, dem man einen Teelöffel Wein-Essig zugibt, um alle Reste der Seife zu entfernen. In einem Handtuch einrollen, um überflüssige Feuchtigkeit zu entfernen und dann flach ausrollen, die Säume geradeziehen. Bügeln solange noch leicht feucht bei warmer Bügeleisentemperatur. Maßgeschneiderte Seidenkleidung wie Kleider benötigen vorsichtiges Bügeln um ihren Look zu erhalten und chemische Reinigung wird bei diesen Teilen angeraten. Seide wird von der falschen Seite her gebügelt.

  • Puh! Fleck ist kaum noch sichtbar. Dann muss man schon wissen, dass da mal ein Fleck war ;).


    Das war ein Stress gerade! Habe es jetzt nochmal angefeuchtet und mit Küchentuch gebügelt, Fleck fast raus.


    Ja, werde mir morgen wohl nen Kurzmantel drüberziehen, obwohl der halt schwarz ist, ok, dann passt der jedenfalls zu meinen Schuhen.



    Danke euch für eure schnelle Hilfe! Auf euch ist echt Verlass!

  • Das ist doch super ! :thumbup:
    Ich muss sagen, daß ich denke, daß die meisten Hersteller sich mit ihren Pflegehinweisen wohl lieber doppelt absichern...ich wasche mittlerweile eigentlich alles, außer Wolle, in der Maschine...auch entgegen der Empfehlung...
    Ich habe extrem schlechte Erfahrungen mit ( unterschiedlichen ) Reinigungen gemacht, da ist einfach schon viel "kaputt gereinigt" worden ( helle Flecken, wo vorher ein Minifleck war und die das Teil dann untragbar machten 8-o )...ich bringe nur weiße Hemden von meinem Mann noch dort hin, da können sie nicht viel kaputt machen...
    Wenn ich selbst was kaputt mache, dann war ich es wenigstens selbst...;)

    Wenn Argumente fehlen, kommt meist ein Verbot heraus
    -Oliver Hassencamp-

    Einmal editiert, zuletzt von nil ()

  • Sehe ich genauso, ich wasche eigentlich alles und auch meist ein bisschen höher temperiert als angegeben. Hätte ich mehr Zeit, hätte ich das Kleid wohl auch komplett im Beutel vorsichtig warm in der Maschine gewaschen, aber in 2 Std. ist Abfahrt, das hätte ich alles nicht geklappt.


    Meint ihr, ich kann einen schwarzen Kurzmantel zum petrolfarbenen Kleid anziehen?

  • So, bin wieder da! Den Fleck hat man wirklich gar nicht gesehen, zum Glück! Das Kleid hat abends ab dem Essen aber wirklich gelitten. Ein Gast hat mir einen Weißwein rüber gekippt, Salatsoße am Rock und der Schokobrunnen hat sein übriges getan.


    Nun habe ich es in der Waschmaschine, nachdem mir eine Frau der Reinigung gesagt hat, man könne das Kleid nicht reinigen, das würde nur leicht ausgedampft werden?! Gut, ich versuch es mit der Waschmaschine und werde es klatschnaß aufhängen, mal schauen!

  • Das Kleid hat abends ab dem Essen aber wirklich gelitten. Ein Gast hat mir einen Weißwein rüber gekippt, Salatsoße am Rock und der Schokobrunnen hat sein übriges getan.


    Au weia! Ich versuch mir grad vorzustellen, wir ihr beide ausgesehen habt: die neuen (Farb-)schattierungen auf Deinem Kleid und Dein Gesichtsausdurck... :autsch:


    Hab Dein Fleckenproblem vor dem Wochenende gar nicht mitgekriegt! Gut, dass Du jetzt schon mal geübt hast mit Flecken und Seide ;) .
    Meine Mam drückt Seide auch immer vorsichtig aus nach dem Waschen und legt sie dann flach auf einen Wäscheständer auf ein Handtuch zum Trocknen. Geht super. Ich selbst kann nichts dazu sagen, weil ich bis auf mein Dirndl nichts aus Seide habe und das gebe ich immer in die Reinigung.


    Noch mal viel Wasch-Erfolg!


    LG, Nanuk

  • So, Kleid ist gewaschen und schon trocken. Ich habe es nicht geschleudert und wirklich klatsch nass draußen aufgehängt. Das Kleid ist ohne Ränder getrocknet, die Pailletten haben es super überlebt und das Kleid sieht aus wie neu. Ein kleiner Salatsoßenfleck ist noch ein wenig sichtbar, aber an einer sehr unauffälligen Stelle.


    Ich bin sehr zufrieden und werde meine Kleider jetzt nur noch selber waschen!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!