Posts by Angie

    Richtig, aber Angies Frage entnahm ich, dass ihr das vielleicht nicht so klar ist...


    Sagen wir es mal so: ich hatte es vermutet, wissen wusste ich es nicht. Bei den früheren Betreibern der Seite hätte ich jetzt auch nicht so die Bedenken gehabt, dass sie in die PNs reingucken. Den aktuellen Betreibern, muss ich jetzt ehrlich sagen, traue ich das allerdings zu und deswegen wollte ich jetzt einfach mal Gewissheit.

    Ich bin ja jetzt schon ziemlich lange still hier im Forum, aber was heute passiert ist, da platzt mir echt der Kragen. Keine Ahnung, ob das schon mal angesprochen wurde.


    Fakt: ich habe heute ein PN geschrieben. Nach dem Abschicken hab ich sie noch mal geöffnet um noch mal meinen Text zu lesen. Und was sehe ich? Diese grünen Verlinkungen zu Werbungen, in MEINER PN! PN heißt private Nachricht, Betonung liegt auf PRIVAT.
    Ich hätte dazu gerne mal eine Stellungnahme, warum einzelne Wörter von meinem PRIVATEN Text mit Werbungen verlinkt werden! Wer oder Was hat da Wie Zugriff - habt ihr Administratoren Zugriff zu den privaten Nachrichten, sprich könnt ihr sie lesen? Und haben die Werbefirmen Zugriff auf unsere PNs? Und wenn das so gewollt ist von euch, dann könnt ihr euch jetzt mal in die Ecke stellen und schämen, das geht ja mal GAR nicht!
    Ich bin grad ziemlich sauer! Aber meine Konsequenz aus eurem Vorgehen habe ich eh schon gezogen! Schade nur, dass ich jetzt noch nicht einmal mehr PNs schreiben kann/will! :shakehead:

    nehmt euch einen Mietwagen und erkundet den Teide, Masca...


    ...diesem Tipp schließe ich mich an. Super ist auch eine Bootsfahrt aufs Meer hinaus zum Delfine und (kleine) Wale sichten und zu den Klippen Los Gigantes.
    Im Loro Parque waren wir damals auch und fanden es damals ganz toll. Heute habe ich meine Sicht gegenüber Zoos und Erlebnisparks, in denen Tiere eingesperrt sind (v. a. die Wale und Delfine) drastisch geändert und würde aus Prinzip nicht mehr hingehen. Aber das muss jeder selbst für sich entscheiden. Wie gesagt, damals (das war 2004) fand ich es noch ganz toll.

    Prima Avantia! :thumbsup:
    Auch ich muss berichten, dass wir... :upsi: ...keine 3 Wochen warten konnten, um den Marzipanstollen (Rezept Christstollen von Nora + Marzipan mit eingerollt) zu schlachten :unauffaellig: Er ist super lecker! Danke auch hier noch einmal für das Einstellen des Rezepts!

    Hallo Avantia, zum Thema Rindertalg kann ich leider gar nichts sagen, ich habe noch nie damit gebacken (und hatte auch noch nie ein Rezept, in welchem es verlangt wurde). Aber wenn Winnie schreibt, dass sie es immer so ersetzt, würde ich es einfach mit Butter probieren! Ansonsten könnte ich dir auch noch "mein" Rezept für Quarkstollen abtippen, aber das ist im Grunde sehr ähnlich.


    Zum Thema Hefe: Wenn du noch nie mit frischer Hefe bearbeitet hast, solltest du die folgenden Zubereitungsschritte für einen Hefeteig beachtet (ich glaube, mit Trockenhefe muss man das nicht, aber ich backe seit Jahren nicht mehr mit Trockenhefe, weil ich es nicht so mag, und deswegen weiß ich es nicht mehr):
    1) Vorteig zubereiten. Dafür den ganzen Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken, in diese Mulde die frische Hefe reinbröckeln, darauf einen Teil des Zuckers und dann lauwarme Milch (! darf nicht heiß sein!). Das alles in der Mitte ein bisschen verrühren, so dass sich auch etwas Mehl vom Rand der Mulde mit vermischt (nur ein bisschen). Dann lässt man das alles ca. 15 Minuten ruhen, am besten an einem warmen Ort und ich decke die Schüssel auch immer mit einem nassen, ausgewrungenen Küchentuch zu. Nach diesen 15 Minuten sollte das in der Mulde richtig schon Blasen geworfen haben und "aufgegangen sein".
    2) Hefeteig zubereiten. Jetzt die restlichen Zutaten (meist Eier, Butter, restlichen Zucker, Gewürze usw. usw. mit Ausnahme der Rosinen/Orangeat... die tu ich immer ganz zum Schluss rein) mit dem Handmixer vorkneten (so mach ich es immer) und wenn es anfängt, dass sich alles schön verbindet, geh ich mit den Händen zur Sache und knete alles kräftig durch. Es gibt auch Bäckerinnen, die dann den Teig feste "schlagen", bis er Blasen wirft. ich spare mir das fast immer, er gelingt mir trotzdem ;) . Jetzt tu ich dann die Rosinen etc. rein. Den fertigen Teig wieder zurück in die Schüssel und dann laut Rezept ruhen lassen.
    3) den Teig in die Stollenform tun oder mit den Händen zu einem Stollen formen und außenherum mit Alufolie abgrenzen, damit er beim Backen nicht "auseinanderläuft". So noch ein drittes Mal, ca. 15-20 Minuten, ruhen lassen.
    4) Backen


    Von meiner Mutter habe ich die Faustregel gelernt, dass Hefeteig immer 3x ruhen muss. Bei Cynthia Barcomi allerdings muss z. B. der Hefeteig für die Cinnamon Rolls nicht so oft ruhen, und er gelingt genauso gut ;-)


    Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Zutaten die richtige Temperatur haben. Am besten alles in Zimmertemperatur bereit halten und die Milch wirklich nur lauwarm. Oft steht und fällt der hefeteig tatsächlich an dieser Sache. Ansonsten ist der Hefeteig nicht schwer, wenn man sich an die Schritte hält.


    Viel Spaß!

    Und in einem türkischen Laden? In den Großstädten wird es doch bestimmt Importprodukte geben.
    Wie gesagt, in München gibt es in Schwabing einen Laden, ich komme nur gerade nicht auf den Namen...
    Und meine Freundin geht in München in das "Mitte Meer", da gibt es Produkte aus allen Mittelmeerländern. Ich selbst war da aber noch nie. Wenn du mal nach München fahren solltest, könntest du dich für ein paar Wochen "eindecken" ;-)

    Olivenöl jedweger Art darf nie über 80 Grad erhitzt werden, weil sonst gesundheitsschädlich, demnach nie Olivenöl zum Anbraten.


    Wie bitte? Das hör ich zum ersten Mal... Ich lebe ja in Spanien und wir nehmen NUR Olivenöl, allerdings zum Anbraten nie das native, sondern das "nicht-native" :g2: Sorry, ich kann dir leider mit der in Deutschland erhältlichen Produktauswahl nicht helfen. Das einzige, was mir in Erinnerung geblieben ist, ist dass das in Deutschland erhältliche Olivenöl fast immer nur das native ist, und das eignet sich eben nicht zum Anbraten. Geh doch mal in ein Feinkostladen mit spanischen Produkten. In München gibt es eines (gab es eines?).
    LG Angie

    Ja, Nora hat mir ihr Rezept hier im Off Topic eingestellt, Moment ich suche es dir und poste dann den Link. Im gleichen Thread ist auch ein Rezept für einen Quarkstollen von winnie :thumbsup:

    Nora: leider muss ich ja mit dem Anschneiden noch warten... :hammer: Aber ich bin schon sehr gespannt!
    Catewalz: es geht sogar ohne Küchenmaschine - ich besitze keine :D Allerdings mache ich für die ersten Minuten eines Knetteigs schon den Mixer mit Knethaken an, die zweite Hälfte wird mit Muskelkraft mit den Händen durchgeknetet :fingerscrossed: Wenn du dich noch nicht an einen Hefeteig rantraust, kann ich dir empfehlen, einfach einen Quarkstollen zu machen. Der ist easy-peasy, schnell gemacht und schmeckt lecker. Allerdings "hält" der nicht so lang, meiner sollte nach spätestens 1 Woche angeschnitten werden und dann auch innerhalb weniger Tage aufgegessen werden.

    Stollen - nach dem Rezept von Nora1988 :D Der erste (mit Marzipan) ist gerade im Ofen und ich bin schon seeeehr gespannt, der zweite (dann "normal" ohne Marzipan) wartet derweil und ruht weiter vor sich hin :D