Beiträge von Lamifee

    So gestern waren wir wieder bei der VU bei meiner FÄ.


    Sie hat den erweiterten Basis-Ultraschall gemacht. Und wir haben ein eindeutiges Outing bekommen es wird........


    ein Junge :love:


    auch wenn ich ein Mädchen schon super gefunden hätte, habe ich mich gestern schon richtig in unseren Jungen verliebt, er sieht auf dem Ultraschall schon knuffig aus, das kann in echt ja nur besser werden. Und wir haben auch sehr mit einem Jungen gerechnet.
    Dem kleinen Herrn geht es super, es ist alles gut entwickelt und er strampelt ganz fleißig. Allerdings bekomm ich davon, dank meiner Vorderwandplazenta nicht wirklich was mit. Aber das ändert sich bestimmt auch noch. Unser Zwerg ist nur etwas groß, aber mit 336g noch im Rahmen. Da wir beide bei der Geburt nicht gerade zart waren, rechne ich auch nicht mit einem kleinen Baby. Und bis im September kann sich ja noch einiges ändern.
    Einen großen Vorteil hat es, dass wir einen Jungen bekommen, einen Jungennamen haben wir schon :) darauf konnten wir uns,vor ein paar Wochen, sofort einigen. Vielleicht haben wirs doch beide schon geahnt.


    Unser "Kinderzimmer" ist so weit auch fast fertig. Mein Mann hat am Osterwochenende gestrichen und nach dem meine Oma meinte sie spendiert uns das Babybett, waren wir am Oster Samstag noch bei Ike* und haben sowohl ein Bett als auch einen Schrank gekauft und natürlich gleich aufgebaut :)
    Jetzt fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten.


    Die Arbeit stresst mich nach wie vor, aber die letzten Wochen waren ja Gott sei Dank kurz und morgen Abend fängt für mich auch schon das Wochenende an.
    Meine Müdigkeit wird nicht wirklich besser, aber damit werde ich mich wohl abfinden müssen. Meine Mama meinte, dass es bei ihr in beiden Schwangerschaften nicht besser geworden ist.
    Mein Ischias quält mich auch immer mehr. Mit Sport ist es erträglicher, aber dazu komme ich unter der Woche nur Donnerstags, da haben wir Schwimmtraining. Ich hoffe sehr, dass es nicht schlechter wird.


    aber Hauptsache mit unserem Söhnchen ist alles in Ordnung :)

    Vielen, vielen Dank euch allen für die Glückwünsche!
    Ja die Müdigkeit hat mich fest im Griff, sodass ich die letzten Tage nur mit einem 1Stündigen Mittagschlaf überstanden habe. Am Wochenende ist das okay, aber unter der Woche einfach nicht möglich, ich hab auch nicht die Möglichkeit mal später anzufangen, da meine Patienten feste Termine habe und auf evtl. Terminveränderungen keine Rücksicht nehmen. Ebenso wenig Rücksicht nimmt meine Chefin, die eher noch meint ich könnte noch zusätzlich irgendwelche Patienten übernehmen. Das tue ich mir aber nicht an, da hat sie Pech.


    @ Lea: wir sind auch schon sehr gespannt was es wird. Mein Mann meint, dass es nur ein Junge werden kann, da es bei ihm in der Familie nur Jungs gibt. Ich behaupte, dass es ein Mädchen wird, kann aber nicht sagen ob es wirklich so ein Gefühl ist oder doch eher Trotz gegenüber meinem Mann :)
    Naja mal sehen am 28.04. haben wir die nächste VU bei der FÄ, vielleicht kann man da schon was sehen. Ich hoffe es sehr, da wir ja dann erst 8 Wochen später bei der FÄ sind.


    Gestern wollten wir eigentlich Farbe fürs Kinder Zimmer und Holz für Wickeltisch besorgen, aber nachdem davor mein Mann an den Autos Reifen gewechselt hat (ich saß nur daneben) und wir für mich ein neues Handy gekauft haben war ich fix und alle und wir sind Heim und ich aufs Sofa.
    Da bei uns heute Verkaufsoffenersonntag war, sind wir heute noch los und haben sowohl Farbe als auch Holz gekauft :) am Osterwochenende wollen wir mal Streichen und zumindest die Möbel die wir haben schon passend hinstellen. Ein Bett und evtl. ein Schrank fehlen noch.
    Heut Nachmittag waren wir dann noch Schwimmen, das geht leider auch nicht mehr so flott, aber es tut meinem Rücken gut und soll ja auch gegen Wassereinlagerungen helfen.


    Jetzt verkriech ich mich ins Bett, damit ich den Tag morgen einigermaßen gut übersteh.

    Nach dem ich seit unserer Hochzeit am 1. Juni letzten Jahres hier nicht mehr sehr aktiv war, gibt es nun allen Grund einen neuen Thread zu eröffnen.
    Ich habe lange überlegt ob ich wirklich einen eigenen Thread erstellen soll oder nicht, aber ich habe mich nun wirklich dafür entschieden.


    Wir bekommen Zuwachs :) ich bin in der 16ten Wochen Schwanger und mit unserem Zwerg ist alles super bis jetzt.
    Kurz vor Weihnachten haben wir uns entschieden, es einfach mal zu probieren und promt hat es gleich geklapp. Mir geht es so weit auch ganz gut, nur hat leider die Müdigkeit nur wenig abgenommen, dafür habe ich schon ein kräftiges Bäuchlein bekommen.
    Wir sind schon ganz fleißig am Babysachen sammeln, da wir viel gebraucht bekommen, haben wir bisher lediglich unseren Kinderwagen und ein Stillkissen gekauft.
    Die Vorsorgeuntersuchungen lasse ich abwechselnd bei meine Fä und bei meiner Hebi machen, für mich ist es absolut die richtige Kombination. Letzten Donnerstag war ich das erste mal bei meiner Hebi zur VU und war alles besten.
    Ich muss nur schauen, dass ich zu genügend Sport komme, da sich sonst mein Becken/Hüfte und mein Rücken beschwert. Deshalb versuch ich zwei mal die Woche Schwimmen zu gehen und ab und zu auch mal klettern zu gehen, auch wenn meine FÄ mir davon abgeraten hat, für meinen Rücken ist es das Beste. Und ich kleter lange genug um zu wissen wie weit ich gehen kann :)
    Leider bin ich nach dem Arbeiten oft ziemlich fertig, so dass ich zu nichts komme und der erste Weg auf Sofa geht. Ich freu mich schon auf Juli, wenn ich nicht mehr arbeiten muss und einfach nur frei habe :)


    Ich hoffe ich komme immer mal wieder zum Schreiben ;)


    Liebe Grüße
    Lamifee

    Wir sind beide in der DRLG mein Mann seit seinem Schwimmkurs als 6jähriger und ich seit ich mit ihm zusammen bin (8Jahre) mein Mann gibt seit mindestens 15 Jahren Schwimmkurse und ich habe auch immer wieder Schwimmkurse geben, aber für uns steht fest wenn es mal so weit ist und unsere Kinder irgendwann Schwimmen lernen, dann im Schwimmkurs.
    Bei uns im Verein sind schon etliche an den eigenen Kindern verzweifelt. Es ist einfach was anderes ob Mama oder Papa was sagt oder jemand anders.
    Bezüglich den Kosten: Bei uns kostet ein Kinder Anfängerschwimmkurs mit 10 Stunden 1x/Woche 60 min im Bad ca. 75 € das ist schon eher günstig, in anderen "Schwimmschule/-kursen" zahlt man deutlich mehr.
    In unseren Kursen sind in der Regel 10-12 Kinder mit 2-4 Schwimmlehrern. Sommerferien Schwimmkurse gibts bei uns auch, d.h. zwei Wochen unter der Woche jeden Tag Schwimmkurs auch 60 min die Kosten sind so weit ich weiß gleich. Diese Kurse sind oft effektiver, da die Kinder einfach noch wissen, was in der letzten Stunde gemacht wurde.


    Ich hoffe ihr findet das passende und wünsche euch viel Spaß beim Schwimmen!

    Liebe Iris,


    wieviele Stunden hatte deine Mutter bisher Logopädie und wurde schon mal eine Therapiepause eingelegt?
    Eine Möglichkeit wäre es evtl. mal bei einem Neurologen nach zufragen ob er die Verordnung ausstellt.
    Ich bin Logopädin und weiß aus Erfahrung, dass es oft leichter ist eine Verordnung vom Facharzt, indem Fall der Neurologe, zubekommen. Eine Garantie ist es aber nicht.
    Was sagt denn der behandelnde Logopäde? Vielleicht hat er noch eine Idee was ihr tun könnt. Schließlich kennt er deine Mutter, wie ihr momentaner Stand ist und wie sie sich entwickelt hat.
    Manchmal macht ist eine Therapiepause auch mal sinnvoll, ob das im Fall deiner Mutter ist, kann ich nicht beurteilen.


    Ich wünsche euch alles gute und drück euch die Daumen, dass es bei deiner Mutter weiter Berg auf geht, auch wenn es nur sehr kleine Schritte sind!


    Liebe Grüße
    Lamifee

    Ich bin Logopädin und zu dem Thema Zunge mit dem finger runter drücken kann ich nur sagen, es gibt Kinder die auch dann eine T/D hin bekommen :) und nein es ist nicht immer nur ein auditives Problem, auch da gibts es Kinder die einfach kein G/K bilden können. Wichtige wäre zu schauen ob das Kind den Laut isoliert bilden kann, ansonsten macht alles üben wenig sinn, da müsste der Laut komplett neu angebahnt werden und das würde ich einem Logopäden überlassen. Natürlich ist es dennoch sinnvoll viel für die auditive Wahrnemung zu tun z. B. Geräusche-Memory, Lieder singen, Rhythmus nach klopfen o.ä.


    Ich drück euch die Daumen, dass es sich von alleine gibt!

    Als ich Freitag vor einer Woche einen Arztbericht vom Endokrinologen öffnete war ich ziemlich geschockt, da dort eine andere Diagnose stand wie die, die man mir immer gesagt hatte. Bisher hieß es immer, ich hätte halt ne Schilddrüsenunterfunktion und deshalb sollte ich L-Thyroxin nehmen. Aber da stand doch tatsächlich, dass ich eine Hashimoto-Thyreoiditis hätte und dass die Erstdiagnose 2009 war 8| ?(
    Nach dem mein Mann an diesem Nachmittag Freunde half, war ich dann erst mal allein mit dieser Diagnose und ziemlich geschockt. Nicht unbedingt von der Diagnose, aber davon, dass ich nichts davon wusste. Grob wusste ich was es für eine Krankheit ist.
    Mein bester Freund ist Assistenzarzt bei uns im BWK auf der Inneren, den habe ich dann mal Versucht zu erreichen, leider war er noch beim Arbeiten. Also ging ich erstmal einkaufen, um mich etwas abzulenken. Als ich wieder heim kam probierte ich es noch mal ihn zuerreichen. Er hatte Gott sei dank Zeit für mich, ich fuhr total aufgelöst zu ihm und heulte mich erst mal bei ihm aus. Er konnte mich Gott sei dank gut beruhigen und sprach mir Mut zu.
    Mich ärgert es nach wie vor, dass mich kein Arzt über Hashimoto aufgeklärt hat, aber ich habe mich mittlerweile damit abgefunden.

    Ich brauche seit ich ca 12 bin eine Brille. Ich würde nie eine Brille online kaufen. Mir fehlt da einfach der Service. Ich habe seit einigen Jahren eine Switch*it Brille bei der man die Bügel selber ganz leicht austauschen kann. Mittlerweile habe ich 7 verschiedene Bügelpaare, so dass ich immer das passende nehmen kann.
    Da meine Augen ständig schlechter werden und brauche ich im Schnitt alle 1,5 Jahre neue Gläser.
    Ich gehen immer zum Optiker vor Ort. Der Service ist einfach super und er will mir nichts aufschwatzen.
    Früher habe ich häufiger bei Fielmann Brillen gekauft, aber die Beratung war einfach nicht immer gut und teilweise musste ich auch lange warten. Sonnenbrillen kaufe ich meistens immer noch bei Fielmann, aber meine "normale" Brille die ich vom Aufstehen bis zum ins Bett gehen trage (ohne gehts einfach gar nichts) kaufe ich beim kleinen Optiker vor Ort.

    Hallo zusammen,


    Ich bin verzweifelt auf der suche nach dem Spiel Monopoly Deal, das Kartenspiel.
    Hat vielleicht jemand dieses Spiel in gutem Zustand abzugeben? Leider finde ich es nirgends zu kaufen. Nur das neuere Monopoly Deal Millionär, aber das möchte ich nicht!


    Vielen Dank schon mal im voraus! :flowers:


    Liebe Grüße
    Lamifee

    Also ich kann dir nicht sagen wie du es tun sollst, aber wie es bei mir war.
    Wir haben im Juni geheiratet und das Wetter war nicht gerade berauschend (es hat teilweise geregnet).
    Ich hatte weiße Pumps mit goldenem schimmer an. Da diese nach vielen stunden stehen nicht mehr super bequem warn, ich aber keine flachen Schuhe anziehen wollte, das Kleid wäre ja dann zu lang gewesen und ich wär mir so klein vorgekommen, habe ich im Restaurant irgendwann lilane Pumps mit blockabsatz angezogen. Es ist niemand aufgefallen.
    Die einzigen Schuhe die den Leuten im Kopf geblieben sind, aber nur von den Bildern waren meine lilanen Gummistiefel die ich beim Fotoshooting teilweise an hatte und das fanden alle total genial :)


    Beim sitzen hat man bei mir zwar vorne die Schuhe gesehen, aber die Gäste saßen ja hinter uns, so dass die sie nicht gesehen haben, mein Kleid war hinten ca. 20 cm länger, aber ich glaube auch bei einem geraden Kleid würde man es hinten nicht sehen.
    Beim hinknien hat man meine Schuhe gar nicht gesehen.


    Vielleicht hilft es dir ja! Aber du musst es entscheiden, ich habe bei allen (oder bei fast allen) Entscheidungen mir gesagt, es ist meine/unsere Hochzeit und meine/unsere Entscheidung und für mich/uns ist es so gut, egal was die anderen sagen ;)