Posts by Bianka38

    Hallo Friederike,


    da Du Dich ja auf meinen Beitrag beziehst (den ich gerade nicht als Sticheln bezeichnen würde), antworte ich doch auch mal:


    Wie hier schon von mehreren Usern geschrieben wurde, ist das Forum quasi tot. Falls Du Dir nicht selbst die Mühe machen möchtest:


    Beiträge im Off-Topic/Off-Topic heute: 1
    Beiträge im Off-Topic/Baby-Talk heute: 5


    Und auch im Hochzeitsbereich "steppt nun nicht gerade der Bär", lass es 15 Beiträge sein, die seit gestern geschrieben wurden.


    Ich sprech's jetzt einfach mal aus, von mir aus gebt mir wegen "Sticheln" eine Karte, interessiert ja eh keinen mehr, weil hier nix mehr abgeht: Das Forum wurde von Mathias und seinem Team (whoever that is) mit Volldampf gegen die Wand gefahren. Auf Hinweise von Usern wurde nicht oder nur verspätet oder mit "Ich kann da auch nix dran ändern" reagiert. Kompetenz sieht nun mal anders aus.


    Dass die User sich dann eine - und ich sprech's jetzt einfach aus - "Alternativspielwiese" suchen, ist legitim und konsequent und hat nichts mit Sticheln zu tun.


    Und wie hier schon öfter geschrieben wurde von einigen: Es geht nicht um das DAS, sondern um das WIE. Und ganz ehrlich: Ich bin echt ein sozialer Mensch, aber dass an diesem Forum das Gehalt von anderen Leuten hängt, ist nicht mein Problem. Ich habe mich mit über 10.000 Beiträgen hier eingebracht, die von HoPla oder wem auch immer kostenlos genutzt werden dürfen, ich denke, das ist genug "Kapital", das ich hier eingebracht habe. Es wäre ein leichtes gewesen, die User hier (mehr) ins Boot zu holen. Diese Angebote wurden mehrmals gemacht und "in den Wind geschlagen".


    Um es nochmal ganz deutlich zu sagen, wenn Hochzeitsplaza bzw. das Forum nicht ausreichend Geld einbringen, werden sie genauso wie hochzeits-forum.de und wedding.de geschlossen oder verkauft werden und dann geht das gleiche Spiel von vorne los.


    Ganz ehrlich: Genau darauf läuft es doch sowieso hinaus - und das ist ein selbstgewähltes Schicksal von Hochzeitsplaza und den Leuten dahinter.


    EDIT: Dass hier nun aber den Usern mehr oder weniger durch die Blume mitgeteilt wird, dass sie am Ende dafür verantwortlich sind, wenn hier nix mehr geht, ist nur noch lächerlich. Ich kann doch nix dafür, wenn hier stümperhaft gearbeitet wird. Es ist halt wie im wahren Leben: Wenn meine Bedürfnisse irgendwo nicht (mehr) so erfüllt werden, wie ich das gerne hätte, such ich mir halt einen neuen Dienstleister. Aber den Schuh, dass ich ja dafür verantwortlich bin, wenn hier alles den Bach runtergeht, zieh' ich mir sicher nicht an.


    Friederike, für Dich persönlich tut es mir sehr leid - es muss wirklich schmerzhaft sein, wenn man sieht, wie das eigene "Baby", in das man viel Herzblut gesteckt hat, langsam "vor die Hunde" geht.


    Und damit war's das jetzt hier für mich. Ich räum' mal mein Profil leer, leider hab' ich weder Zeit noch Muse, meine Beiträge weg-zu-editieren, damit aus diesen kein "Kapital" mehr geschlagen werden kann, aber anonymisieren kann ich mich hier zumindest.

    Komisch, dass Du, Matthias es schaffst, hier zu antworten. In dem Thread, wo es um die Zukunft dieses Forums geht, kommt seit Tagen keinerlei Reaktion. Aber wie heißt es so schön: "Keine Antwort ist auch eine Antwort." Danke auch. :redcard:

    OK, dann empfehle ich Dir Yoox.com - die haben viele Designersachen zu relativ humanen Preisen, erst recht, wenn Du noch irgendwo einen Code findest ;).

    - ich habe noch nie verstanden, wir man ein so kleines Baby in Jeans stecken kann - das drückt doch nur am Bauch.


    Normalerweise haben Babyjeans in diesen Größen einen breiten Stoffbund (zumindest alle, die wir für unsere Jungs hatten), da drückt nix ;).

    Huhu,


    die ganz kleinen Sachen hab ich schon alle verkauft, aber wenn Du Interesse an Burberry, Gucci und Ralph Lauren ab Größe 74 hast, meld' Dich gerne ;). Ist aber eher für Jungs...


    LG
    Bianka

    Ich habe nur einen A3 und somit einen recht kleinen Kofferraum, wie ich finde.


    Ich hab auch "nur" einen A3 (allerdings Sportback), und ich finde, da passt mehr rein als man denkt ;). Ich würde aber vor'm Kauf unbedingt ausprobieren, normalerweise "erlauben" das ja die Läden...

    Wir verkaufen unseren "Baby-Überwachungsmonitor" Babysense II von Audioline. Er wurde im Sommer 2013 von uns gekauft und befindet sich in ausgezeichnetem Zustand.


    Das Set besteht aus 2 Sensormatten, die man unter die Matratze legt und einer Basis, über die sich das Gerät bedienen lässt. Das System wird in Krankenhäusern eingesetzt und ist absolut zuverlässig. Da es ausschließlich zur Atemüberwachung genutzt wird (also kein Babyphon ist) und Strom über Batterie erhält, hält sich auch die Elektrosmog-Belastung in Grenzen. Außerdem sind durch den einfachen Aufbau Fehlbedienungen quasi ausgeschlossen.


    Wir hatten in einem Jahr der Benutzung keinen Fehlalarm und würden das Set immer wieder kaufen. Da unser Kurzer nun aus dem "kritischen Alter" ist, geben wir es weiter, auch, da ein 3. Kind definitiv ausgeschlossen


    Genauere Infos zum Gerät könnt Ihr hier einsehen: http://www.amazon.de/dp/B006B486X2


    Wir verkaufen ihn mit Originalverpackung, NP könnt Ihr bei Amazon sehen, ich gebe ihn für 70 € + Versand her.


    Bei Interesse gerne PN.


    Schöne Grüße,
    Bianka

    Hallo,


    da der Reboarder jetzt da ist und unser Kurzer "umzieht", darf seine Babyschale gehen:


    Wir verkaufen also einen Cybex Aton 2, in "all black", selbstverständlich unfallfrei. Er ist - bis auf eine Macke, die ich gleich noch beschreibe - in einem einwandfreien Zustand. Bevor er zu seinem neuen Besitzer wechselt, machen wir ihn natürlich noch sauber, er kommt mit Baby-Sitzverkleinerer.


    Den einzigen Fehler, den der Sitz hat, ist, dass das Sonnenverdeck eine Macke hat, dass es sich nicht mehr so leicht zurück klappen lässt, man muss dann die Teile dann etwas zusammen drücken, dann geht's.


    Dazu verkaufen wir die Isofix Base von Cybex, die das An- und Abschnallen der Schale im Auto überflüssig macht (und somit das Ein- und Ausladen der Schale viel leichter). Dank Isofix muss auch diese nicht angeschnallt werden, sondern ist ganz einfach einzubauen. Selbstverständlich ist auch die Base unfallfrei.


    Wir verkaufen beides zusammen für 130 € + Wunschversand (Neupreis von beidem waren 280 €, wenn ich mich richtig erinnere). Bei Interesse mache ich gerne Bilder, wollte mir aber die Mühe erst machen, wenn auch wirklich jemand Interesse hat ;).


    Da ich nicht mehr so oft hier reinschaue, bitte eine PN bei Interesse ;).

    Keinen Maxi-Cosi, aber einen Cybex Aton 2 in schwarz mit Isofix-Base.


    Im Moment noch in Gebrauch, aber wir tauschen bald gegen den Reboarder....


    Hier möchte ich mich gerne anchließen. Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft.


    Sorry, aber wie verblendet muss man sein, um die akutelle Flaute hier tatsächlich auf solche "generischen Gründe" zu schieben.


    Ich glaube übrigens nicht, dass viele mobil auf diese Seite zugreifen. Dazu ist das Thema Hochzeit zu umfassend, der Großteil wird sich doch von Zuhause aus informieren.


    Na dann, willkommen im 21. Jahrhundert, würd' ich sagen :rolleyes: .

    Ninette:


    Herzlichen Glückwunsch zum Tippspiel-Sieg - und hier dann Deine Signatur:



    Souveräner Sieger der 2014er-HoFo-WM-Tipprunde [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/WM-Smilies/footballsmiley.gif]


    Ob man 2 Punkte Vorsprung auf Kathrin74 als "souverän" bezeichnen kann, mögen die anderen entscheiden. :P


    Und dass bei der EM noch jemand hier ist für das nächste Tippspiel, wage ich bei der aktuellen Situation hier ehrlich gesagt zu bezweifeln...


    Und hier noch als Beleg die Abschlusstabelle:

    Ah, jetzt verstehe ich, ich hab's auch gerade noch mal nachgelesen.


    Da ist halt die Frage, wie wichtig es einem ist, dass das Kind bei Blick in Fahrtrichtung noch richtig flach liegt.Unserer sitzt ja jetzt mit einem Jahr (also fast einem Jahr ;) ) mit Blick zum Schieber, da kann man ihn ja flach legen. Wenn er irgendwann mal nach vorne schaut, ist wahrscheinlich auch die Zeit, wo er richtig gerade liegen muss/will, vorbei.


    Aber blöd ist das tatsächlich, und für mich wär's wohl auch ein Ausschlusskriterium. :S

    - empfiehlt es sich Ausflüge auf den Inseln selbst zu unternehmen oder lieber über RCI zu buchen? Wie sind eure Erfahrungen?


    Es kommt darauf an, was Ihr vorhabt. Wir haben z.B. Nassau selbst erkundet. Da hätten wir gar keine großen Touren machen wollen (wären eh keine gescheiten - für uns interessanten - dabei gewesen ;) ). Wenn Ihr allerdings irgendwo im Nirgendwo anlegt, würde ich zumindest die Fahrt in die Stadt buchen. Also Port Canaveral z.B. hat nichts außer einem Hafen, da muss man meiner Meinung nach zumindest die Fahrt in die nächste Stadt buchen, um von dort wegzukommen (am Hafen in Port Canaveral haben wir nicht mal einen Supermarkt gefunden, um eine Cola zu kaufen :autsch: ). Fakt ist aber halt auch, dass die vorgebuchten Trips einiges mehr kosten als "auf eigene Faust organisiert". Bei NCL ist es aber z.B. auch so, dass die, die einen Ausflug gebucht haben, zuerst vom Schiff runter kommen, das macht schon Sinn ;). Und man hat natürlich bei einem fest gebuchten Ausflug den Vorteil, dass das Schiff auf Dich wartet, falls man sich verspätet. Bei individuell gemachten Ausflügen seid Ihr dafür verantwortlich, pünktlich zurück zu sein ;).


    - wie handhabt ihr es mit den Getränkepaketen? Bucht ihr welche dazu? Oder reicht euch das Angebot, das inklusive ist ( wenn ich das richtig verstanden habe, sind das Wasser, Icetea) ?


    Wir haben sofort das Getränkepaket gebucht. Ehrlicherweise muss man schon sagen, dass Softdrinks (und erst recht alkoholisches) doch ganz schön aufs Budget gehen. An Seetagen geht dann die Rechnung ganz schön hoch ;). Der Icetea ist in der Regel ungesüßt, das ist nicht jedermanns Geschmack. Das Wasser ist ohne Kohlensäure. Dazu gibt's normalerweise noch Kaffee und Tee.


    Habt ihr Tipps, welche "Anföngerfehler" wir vermeiden können?


    Tja, Anfängerfehler wäre wohl, sich nicht auf das Schiff, die Menschen etc. einzulassen. Ansonsten: Lasst alles auf Euch zukommen, es wird sicher traumhaft.


    Ganz viel Spaß Euch!

    OK, das hätte mich jetzt echt gewundert. Und ehrlich gesagt wäre das dann auch kein Problem für mich beim Bugaboo oder einem anderen Wagen. Wichtig ist doch, dass der Rücken/die Wirbelsäule gerade sind.


    st nur die Frage ob man einen so großen Wagen überhaupt mit in den Urlaub nimmt. Wir haben es im ersten Jahr gemacht und nutzen nun auf Reisen einen Buggy.


    Für unseren gibt es solche Geländeräder für Feldwege und den Strand. Wir werden trotzdem in den Urlaub den Quinny mitnehmen, der Joolz ist einfach etwas zu groß für Urlaub mit Auto.