Posts by peyote

    Freunde von uns planen ihre Hochzeit am 1. und am 20. September. Also zunächst das Standesamt und dann die kirchliche Hochzeit. Ich hoffe halt, dass ihnen Corona keinen Strich durch die Rechnung macht. Aber grundsätzlich ist das meines Erachtens ein kluges Vorgehen, weil der Stress geringer ist.

    Sind denn die Luft/Wasser- Wärmepumpen die mit der geringsten Lautstärke oder hängt das dann eher vom Modell als von der Art der Wärmepumpe ab?


    Wir interessieren uns auch schon lange für eine Wärmepumpe, konnten aber dieses Frühjahr auf keine Baumesse. Ich hatte die Wärmepumpen sehr gerne mal in Aktion gesehen und vor allem gehört um mir da selbst ein Bild zu machen.


    Also uns wurde erklärt, dass die Luft-Wasser-Wärmepumpe grundsätzlich geringe Lautstärken aufweisen. Und dann gibt es Modelle, die diesbezüglich auch Funktionen, Modi usw. implementiert bekommen. Das Problem mit den Baumessen hatten heuer, befürchte ich, viele Leute... Ich weiß nicht, ob es davon welche in deiner Umgebung gibt, aber es gibt auch für Wärmepumpen Showrooms.

    Wir haben ein Reihenhaus aus den 70er-Jahren von meinen Großeltern übernommen und nach einer Luft/Wasser-Wärmepumpe, die so wenig laut wie möglich ist, gesucht. Letztendlich haben wir uns für das Modell "aroTHERM Split" von Vaillant entschieden und sind bislang zufrieden. Auch bei uns ist es möglich, die benötigte Wärme zu regeln.

    Ja, natürlich steckt bei Blogs und Social Media Kanälen eine ziemliche Arbeit dahinter, aber oft macht man das ja, weil man das wirklich möchte und das macht es dann leichter. Und ja, sie interessiert sich auch für Gesundheit... schon alleine deshalb, weil sie eine Ausbildung in diesem Bereich gemacht hat. Das ist aber keine Voraussetzung. Auf jeden Fall muss man sich für das Partnerprogramm registrieren und einen Link zu seinem Blog oder zu einem Profil oder einer Seite in einem sozialen Medium angeben. Dann wird man freigeschaltet. In den Blogs und sozialen Medien geht es allerdings nicht nur darum, einfach Links zu platzieren, sondern es sollten schon qualitativ hochwertige Artikel oder Beiträge zu den diversen Produkten sein. Desto informativer und authentisch die Beiträge sind, desto besser kommen sie bei den Lesern an und sie klicken auf den Link.

    Ja, da schließe ich mich meinem Vorposter auf jeden Fall an. An den Sektempfang hatte ich zugegebenermaßen im ersten Anlauf nicht gedacht, aber das wäre doch denk ich eine nette Kompromisslösung, wenn ihr nicht alle Kollegen einladen wollt.

    Vielen Dank für deine weitere Antwort! Wenn ich das richtig verstanden habe, handelt es sich auch bei diesem Angebot um eine Rundreise. Und ja, da wird normalerweise vieles auch vorab organisiert, da hätte ich doch gleich an diese Kataloge denken müssen. :-) Bzw. vielleicht lässt sich ja für diesen Anlass auch zusätzlich etwas vor Ort organisieren.

    Na ja, soweit ich das einmal gehört habe, hängt das mit dem Umtauschen des Hochzeitskleids grundsätzlich auch von Geschäft zu Geschäft ab. Und von wie viel Zeit seit dem Kauf des Hochzeitskleids vergangen ist. Aber wenn es sich um ein seriöses Geschäft handeln sollte, denke ich doch, dass sich da etwas machen lassen sollte. Mit deiner Mutter und deiner Schwester würde ich natürlich eine passende Wortwahl suchen, aber letztendlich werden sie es verstehen.

    Ja, ich schätze ebenfalls, dass die meisten Personen, die an Partnerprogrammen teilnehmen, einen Blog führen. Aber ich finde es eben auch nett, dass da so ein Blog, für den man ja doch etwas mehr Zeit als für die anderen sozialen Medien investieren muss, keine Voraussetzung ist. OK von mir aus ist bei sozialen Medien wieder etwas aufwendiger, genügend Likes oder Follower zu bekommen, aber wenn man das mit Hashtags, Tags und der dergleichen versteht, ist das sicher auch eine Möglichkeit. Selbiges gilt auch für Instagram. Natürlich muss man passende Bilder finden, aber ich habe mich beispielsweise schon nach einem Fund via Hashtag bei einer wildfremden Person über eine Fluglinie informiert. Meine Freundin führt einen Blog und hat sich dazu auch eine Facebook-Seite aufgebaut. Ich muss sie jetzt noch einmal genauer fragen, weil ich mir nicht alles genau gemerkt habe, aber sie hat mir schon einige Male vom Partnerprogramm von Plantocaps erzählt.

    Also grundsätzlich steht es jedem frei, für welche Partnerprogramme er sich anmeldet. Es ist auch so, dass man dafür nicht einmal einen eigenen Blog haben muss, sondern auch mittels seiner Profile bei sozialen Medien (oder auch bei Facebook-Seiten, wenn diese eine gewisse Anzahl an Likes haben), monetisieren kann. De facto sollte es aber schon so sein, dass man sich dann für ein Partnerprogramm anmeldet, wenn es auch thematisch zum Blog oder zum Profil oder zur Facebook-Seite passt. Nur so kommt das Ganze auch authentisch rüber. Und ja, desto mehr Leser und Klicks auf den Link, und desto mehr verdient man dazu.

    Die Frage ist halt. wie lange deine Haare sind, aber in anderthalb Jahren sollte das grundsätzlich gut machbar sein. Und wenn du danach immer noch nicht zufrieden sein solltest, kannst du denk ich immer noch auf Extensions zurückgreifen.

    Vielen Dank für deine weitere Rückmeldung! Nachdem für sie zehn Tage ohnehin ein guter Zeitraum sind, überlegen sie nun ein Angebot, mit dem sie auf die Insel Sal fliegen und dann von der Insel Boa Vista aus zurückfliegen würden, zu nützen. Google Maps zeigt mir, dass die Insel Santiago verhältnismäßig nahe ist. Weißt du, ob es diesbezüglich passende Verbindungen gibt?

    Also vor allem dann wenn ihr, wie ich das jetzt hoffentlich richtig verstanden habe, schon sehr auf die Gäste-Anzahl achten müsst, würde ich nur jene Kollegen, mit denen ihr auch privat zumindest einmal ansatzweise einen Kontakt habt, einladen. Und dann gehört es sich meines Erachtens auch, den Partner einzuladen.

    Vielen Dank für die Antwort und für das Daumendrücken! Also wenn ich das richtig in Erinnerung habe, möchten sie ein Angebot ab dem Flughafen Linz nützen und oft sind da auch die Übernachtungen inkludiert. Aber das kann ich in absehbarer Zeit natürlich noch erfragen. Darf ich sie fragen, welche Insel oder welche Inseln sie auf den Kapverden besichtigt haben?

    Nachdem Hochzeiten im Frühherbst in ihrer Familie quasi Tradition haben, wird eine gute Freundin im Herbst heiraten. Ja, im deutschsprachigen Raum ist das Wetter zu diesem Zeitpunkt nicht das Gelbe vom Ei, aber die Hochzeit wird in Italien stattfinden. Daher können sie auch nicht gleich in die Flitterwochen fliegen und müssen einige Wochen abwarten, aber danach überlegen sie ihre Hochzeitsreise auf den Kapverden zu verbringen. Zum einen, weil ihnen in einer Doku die Natur dort gefallen hat und zum anderen, weil die Flugzeit relativ kurz ist. Langer Rede, kurzer Sinn... ich wollte einmal in die Runde fragen, ob vielleicht jemand von euch von Erfahrungen mit einer Hochzeitsreise in dieser Inselgruppe weiß und ihnen damit weiterhelfen könnte. Vielen Dank vorab!

    Ich wusste ehrlich gesagt nichts von dieser Tradition mit dem Kössenbitter und sie klingt grundsätzlich nett, aber wenn beispielsweise ein Trauzeuge nicht unbedingt viel Alkohol konsumiert, kann ich es schon verstehen, dass er von der Sache nicht ganz so überzeugt ist. Aber ich finde es so oder so schön, wenn die Einladungen persönlich verteilt werden.

    Also meinem Umfeld ist es so, dass eine Freundin relativ gute Erfahrungen mit solchen Partnerprogrammen macht. Es ist bei mir so, dass sie den Blog seit einigen Jahren führt und dass sie doch auch mehr regelmäßige Leser als anfangs erwartet hat. Das ist eine wichtige Voraussetzung. Eine weitere ist es, dass man sich dann für eine Affiliate Programm anmeldet, wenn man die Produkte bereits kennt und authentisch positiv sowie informativ darüber schreiben kann. Denn die User klicken ja nicht einfach so auf den Link. Und desto länger man dabei ist und erfolgreich auf die jeweiligen Produkte verweist, desto besser wird das honoriert. Aber man muss anfangs natürlich Geduld haben.

    Einige Freunde von mir haben bereits eine solche Homepage für ihre Hochzeit erstellt. Sie sind es mit Wordpress angegangen und das hat gut geklappt. Heutzutage findet man auch relativ einfach Templates oder Software für deren Erstellung.